Schrumpfköpfe, Orang Utans und Totenzeremomien - ab in den Norden Indonesiens!

Reisezeit: August / September 2014  |  von Thalia&Christine R

01.September 2014: Makassar-Java

Heute war ein reiner Reisetag, aber ich berichte davon, evtl kann jemand von unserer Erfahrung wie man nach Carita kommt, profitieren.
Den Flug von Makassar nach Jakarta mit Air Asia hatten wir ja schon zu Hause per Internet gebucht, was sehr günstig ist, (35 Euro p.P.). Aber man ist dann nicht mehr so flexibel.
Das klappte gut. Um ca 12 Uhr machten wir uns am Airport auf die Suche nach einer Touri-Info.
Dort fragten wir wie wir am besten nach Carita kommen. Von Carita bekommt man am besten Touren zum Krakatau und zum " Ujung Kulon " National Park.
So schreibt man im LP.
Wir bekommen einen Zettel, nachdem sollen wir mit dem Damri, das ist ein Public bus, nach Serang fahren, und von dort mit einem Angkot ( das sind die kleinen Minibusse ) nach Carita.
Der Damri startet auch sofort , kostet 50.000 p.P.und setzt uns nach 1,5 Stunden an einer Busstation in Serang ab. Der Busbegleiter hilft uns bei der Suche nach einem Taxi nach Carita, das soll aber 200.000 kosten. Er zeigt und die richtige Richtung und wir wollen es mit einem Angkot probieren.
Schnell finden wir eins, wir wissen, dass die Fahrt ca 30.000 p. P kostet und das zeigen wir mit Fingern dem Fahrer.
Bald sind wir die einzigen Gäste im Minibus und der Fahrer macht augenscheinlich eine Privattour mit uns und heizt bis nach Carita.
Dort angekommen lassen wir uns im "Sunshine view" Hostel absetzen und wollen den Fahrer entlohnen.
Nun stellt sich heraus, dass es da ein klassisches Missverständnis gab, wir sind von 30.000 RP p.P. ausgegangen, der Fahrer wollte aber 300.000 komplett!
Aber wir einigen uns mit ihm auf 150.000 RP, so war es für beide Seiten einigermaßen OK.
Eine andere Alternative nach Carita zu kommen, ist:
Vom Airport mit Taxi zum "Kalideres bus terminal" und von dort mit Public bus nach Labuan , und von Labuan mit Angkot nach Carita.
Diese Variante dauert in etwa genauso lange und ist auch genau so teuer.

Wir kommen um ca 17 Uhr in Carita an und mieten uns in dem Hostel neben dem "Sunshine view "ein.
Nun müssen wir noch die Touren buchen. Die Preise sind wirklich heftig, das wußten wir schon. Aber man kann über alles reden und verhandeln.
Irgendwann finden wir Subkit, ich weiß nicht wohin er gehört, er sitzt mal im Sunshine und mal nebenan. Jedenfalls einigen wir uns mit ihm, die Tagestour zum Krakatau zu machen.
Für 2.7 Mio RP. Das ist immer noch viel, aber gegenüber den ausgeschriebenen Preisen günstig und der Krakatau muss es unbedingt sein!
Eine Tour zum Ujung Kulon Nationalpark liegt bei 7Mio für die 3- Tagestour.
Das sind auch die Preise im Lonley Planet. Das wollen wir morgen irgendwie auf eigene Faust machen. Wir müssen auch schauen, wie wir mit der Zeit hinkommen.

Carita ist ein langgezogener Ort an der Küste mit vielen Hotels, Restaurants und Warungs. Aber nirgendwo sitzen Gäste. Wir suchen und essen schließlich gegenüber in dem kleinen Warung welches zu unserer Unterkunft gehört.
Wir geben noch unsere Wäsche zum waschen ab und gehen schlafen.

Eine Sache noch: Ich freue mich immer wenn ihr mir Korrekturen und Verbesserungen mailt. Ich kann nicht immer alles recherchieren und es unterlaufen mir immer wieder auch Rechtschreibfehler weil ich alles aus dem Bauch heraus in meiner momentanen Begeisterung oft im wackligen Bus oder auf einem Boot schreibe. Auch fällt das Internet immer wieder aus und lädt unvollständig.
So habe ich den 22. und 27. August noch mal komplett geschrieben.
Also vielen Dank fur alle Hinweise,ich arbeite alle Korrekturen sofort ein!

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien 01.September 2014: Makassar-Java
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ja, Indonesien muss es wieder sein, aber diesmal verschlägt es uns in den Norden. Auf dem Plan stehen Borneo, Sulawesi und die Molukken, dort heißt es Natur und Kultur pur! Als Großstadt wird es diesmal Bangkok sein, anschließend ein Abstecher auf die Vulkaninsel Java, sofern es die "Aktiven" erlauben. Das Highlight dieser Reise soll die Totenzeremonie der Tadoories von Sulawesi sein. Dann die letzten freilebenden Orang Utans auf Borneo, vielleicht noch die Molukken...wer weiß...
Details:
Aufbruch: 04.08.2014
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 08.09.2014
Reiseziele: Thailand
Malaysia
Brunei Darussalam
Indonesien
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors