Die Molukken und .....

Indonesien-Reisebericht  |  Reisezeit: Juli / August 2017  |  von Thalia&Christine R

03.08.2017: Morotai Island-Ternate

Irgendwann nachts funktioniert der Strom wieder und die AC geht an.
Wir bekommen Nasi Goreng zum Frühstück hier und suchen uns gegen 11 Uhr ein Bentok zum Airport—der sollte nicht weit weg sein. Auf dieser kleinen Insel ist alles überschaubar.

Ein Bentok vollgestopft...

Ein Bentok vollgestopft...

Am Airport: was ist hier heute los??????

Am Airport: was ist hier heute los??????

Menschenmassen!!! Alle gleich gekleidet--wie ein Verein...

Menschenmassen!!! Alle gleich gekleidet--wie ein Verein...

Was ist hier heute los? Der kleine Airport quillt über vor MEnschen. Draußen wie drinnen.
Außen drücken sich Kinder und Erwachsene die Nasen an den Scheiben platt. Und innen die Wartehalle ist voll von christlich gekleideten Menschen.
Überall stehen Lunchpakete und Wasserflaschen. Jeder hat eine orangefarbene Umhängetasche um.
Außer uns befindet sich noch die Schweizer Familie in der Halle, die wir schon bei unserem Herflug gesehen haben. Sie sitzen abseits an der Seite.
Wir setzen uns auf freie Plätze in eine Reihe. Eine Bank wird zu der Seite der Schweizer geschoben und wir werden höflich gebeten, dass wir uns dorthin setzen.

Seitlich sammelt sich schon wieder der Müll...
Erinnert an eine Pfadfindergruppe--auch wegen der einheitlichen Taschen...

Seitlich sammelt sich schon wieder der Müll...
Erinnert an eine Pfadfindergruppe--auch wegen der einheitlichen Taschen...

Der Flug dauert nur 45 Minuten.
Wir empfehlen doch lieber die Land- und Wasserwege für diese Strecken.
Es dauert nur wenig länger. Wir hätten ja nicht gedacht, dass die Straßen hier so gut sind.
Ich finde die Fliegerei hier immer etwas zu aufregend--die Landebahnen sind sehr kurz und jede Landung sehr holperig.

Airport Ternate mit dem Vulkan "Gamalama" im Hintergrund

Airport Ternate mit dem Vulkan "Gamalama" im Hintergrund

Ein weiterer Vulkan auf einer anderen kleinen Insel

Ein weiterer Vulkan auf einer anderen kleinen Insel

Zum Hotel nehmen wir "Ojeks"--ich gebe zu, mir ist nicht wohl dabei. Aber die Jungs fahren hier alle sehr sicher. Ich habe auch noch keinen Unfall gesehen.

Ternate ist städtisch, quirlig mit viel Verkehr und Geschäften. Auch große Malls gibt es hier.
So unterschiedlich empfinde ich unsere letzten 3 Ziele um Halmahera:
Tobelo: düster und unheimlich
Morotai: weiß, frisch
Ternate: modern, geschäftig

Unser Hotel das "Gran Dafam" ist der absolute Hammer zum absoluten Schnäppchenpreis

Unser Hotel das "Gran Dafam" ist der absolute Hammer zum absoluten Schnäppchenpreis

Eine mega-Aussicht....

Eine mega-Aussicht....

....vom Hoteleingang...

....vom Hoteleingang...

Wir staunen nicht schlecht, als wir nach dem einchecken den Bus entdecken, in dem die "Pfadfinder" vom Airport sind.
Auch sie wohnen hier im Hotel.

Aufwändig...

Aufwändig...

...und liebevoll ist diese Blume aus Sand...

...und liebevoll ist diese Blume aus Sand...

Abends treffen wir uns mit Ilham--er wurde uns von Alex vermittelt und wir arrangieren für morgen eine Inselrundfahrt. Bei dem Preis müssen wir lange verhandeln--schließlich einigen wir uns auf 600.000 IDR für den Tag, excl Eintrittsgelder. Erfahrungsgemäß sind wir immer schon am frühen NAchmittag fertig.
Ilham verrät uns nun auch dass diese Pfadfinder eine Reisegruppe auf dem Weg nach Mekka ist.
Einmal im Jahr zu dieser Zeit findet so eine Reise statt. Morgen fliegen sie weiter nach ....jedenfalls eine lange und kostspielige Reise die sich nicht jeder leisten kann.

Ilham vermittelt Thalia auch einen Guide für den Gamalama. Wir warten auf seine Rückmeldung.
Wir wollen morgen um 9 Uhr mit unserer Tour starten

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Versäumtes nachholen und neue Freunde wiedersehen...Nach meinem krassen Krankenhausaufenthalt auf Papua letztes Jahr, der mich um den Besuch der "Steinzeitmenschen" gebracht hat, wollen wir nun einen 2. Versuch starten. Vorher soll es aber zu den Molukkeninseln gehen. Wir hoffen, dass wir Kiky und Susi treffen und ich möchte das Krankenhaus noch einmal besuchen...
Details:
Aufbruch: 07.07.2017
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 06.08.2017
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors