Die Molukken und .....

Indonesien-Reisebericht  |  Reisezeit: Juli / August 2017  |  von Thalia&Christine R

06.08.2017: Ternate-Jakarta

Wir verhandeln mit den Taxifahrern vor dem Hotel und lassen uns dann für 100.000 IDR zum Airport bringen.
Der Flug ist mit 4 Stunden angegeben und wir haben 2 Stunden Zeitverschiebung
Planmäßige Ankunft in Jakarta ist 11.20 Uhr.

Der Flieger ist schnell--wir sind eine halbe Stunde vor der Zeit in JAkarta.

Da schauen die 2 großen Vulkane aus den Wolken hervor

Da schauen die 2 großen Vulkane aus den Wolken hervor

Weil unser Hotelshuttle natürlich noch nicht da ist, frage ich einen jungen Mann ob er für uns im Hotel anrufen kann, damit sie den Shuttle schicken.
Natürlich macht er das.
Es dauert allerdings--aber kein Problem, wir haben ja Zeit.
Wir gehen was essen und holen noch mal etwas Geld vom ATM.

Die Stewardessen sehen echt hübsch aus. Alle schlank und top gekleidet...

Die Stewardessen sehen echt hübsch aus. Alle schlank und top gekleidet...

...sogar die Schuhe passen haben dasselbe Muster wie das  Kleid!!

...sogar die Schuhe passen haben dasselbe Muster wie das Kleid!!

Als wir nach einer Stunde immer noch da sitzen und warten kommt der junge Mann noch mal und telefoniert noch mal mit dem Hotel.
Er zeigt uns, wo er sitzt und bietet weiter seine Hilfe an. Einfach nett!!Und er will noch nicht mal ein Foto...

Irgendwann kommt unser Shuttle--der Fahrer macht aber erstmal heimlich ein Foto von uns, als wir auf der Rückbank sitzen....
..und er bringt uns in ein anderes Hotel, das "Kyriad". Erst sind wir verwirrt--es sieht so ähnlich aus..aber man erkärt uns, dass unser gebuchtes Hotel voll sei.
Auch egal...

Wir haben uns mit Susi im Zentrum von Jakarta, in einem Park am "Monumen national" verabredet. Das ist von unserem Hotel fast 30km entfernt. Dort gibt es auch große Shopping-Malls--so können wir die Zeit bis zum Treffen verbummeln...

In der lobby entdecken wir einen "Grab" counter. Das ist diese Fahrzeugvermittlung von der uns Susi geschrieben hat--billiger als Taxi.
Die App konnten wir uns nicht aufs Handy laden.
Aber so fragen wir jemanden von der Rezeption und diese helfen uns ein Fahrzeug zum Treffpunkt buchen. Der Preis wird mit 79.000 IDR angezeigt--top!
Wenige Minuten später ist das Auto da. Es ist ein Privatfahrzeug.
Eine gute Einrichtung für eine Stadt in der es keine U- und S-Bahnen gibt.
Die Fahrt dauert 40 Minuten.

In einer Mall...

In einer Mall...

Vor den großen malls gib es sehr gründliche Sicherheitskontrollen. Alles wird durch leuchtet und unter jedes Fahrzeug wird mit einem Spiegel geschaut.

Vor den großen malls gib es sehr gründliche Sicherheitskontrollen. Alles wird durch leuchtet und unter jedes Fahrzeug wird mit einem Spiegel geschaut.

Strenge Kontrollen

Strenge Kontrollen

Wir durchstöbern die Malls--werden aber kaum fündig--So gehen wir zu einem McD um Internet zu nutzen und verabreden uns für 18 Uhr am Monument.

Hier in Jakarta sieht man schon ab und an mal Touristen.
Wir wurden heute auch noch garnicht wegen Fotos angesprochen...fast sind wir enttäuscht...

Das Monument wurde unter dem Präsidenten Soekarno konstruiert , 1975 eröffnet und ist 137m hoch

Das Monument wurde unter dem Präsidenten Soekarno konstruiert , 1975 eröffnet und ist 137m hoch

Ständiger Farbwechsel...

Ständiger Farbwechsel...

Wir sind da!!

Wir sind da!!

Das Treffen ist schwierig. Susi kommt in Stau. Wir--als Fußgänger sitzen pünktlich am Monument und warten über eine Stunde auf sie. Es ist ziemlich viel los dort--buntes Treiben: Jugendliche die sich treffen, Familien und Besucher des Monuments.
Die Luft ist angenehm und es ist angenehm warm. Zum Glück gibt es hier Internet--zwar sehr bröckelig--aber immerhin.
Irgendwann--es ist schon 20 Uhr--erfahren wir, dass Susi im Monument drin ist--also, hin-Karte holen. Und tatsächlich!!!Da ist sie!!

So eine Freude!!
Wir gehen zum Night-market--wir sind alle 3 mächtig hungrig und nun können wir endlich die vielen Geschenke abgeben, die wir um die halbe Welt geschleppt haben!!

Eine lustige Sache passiert noch: eine Gruppe Jugendlicher spricht Susi an. Sie wollen Fotos. Ich glaube, für Susi ist das noch ungewohnt. Susi nickt und stellt sich mit uns zu den kiddies. Aber nein--ein Mädel schüttelt den Kopf--sie soll nicht mit aufs Bild --sie bekommt das Handy in die Hand gedrückt--sie soll das Foto machen...

Dinner im Nightmarket...

Dinner im Nightmarket...

Leider müssen wir uns bald verabschieden. Unsere Wege sind weit.
Susi versucht uns über ihre Grab-App ein Auto zu bestellen.
Aber das kostet grad mehr als 200.000 IDR. Komisch.
Sie versucht es mehrmals mit verschiedenen Apps und spricht auch ein paar Jungs an. Die wollen auch helfen--haben eine ähnliche App--aber auch ohne Erfolg.

Die Jungs helfen uns...

Die Jungs helfen uns...

Ooohhh....sind wir müüüüde....

Ooohhh....sind wir müüüüde....

So nehmen wir lieber ein "Blue bird" kann nicht teurer sein.
Tatsächlich kostet die lange Fahrt so auch nur 150.000 IDR.
Wir stellen den Wecker auf 4.15 Uhr---um 7 Uhr geht unser Flieger.
Wir wollen wieder ein Taxi nehmen, der Hotel shuttle hat feste Zeiten die für uns nicht gut passen.

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Versäumtes nachholen und neue Freunde wiedersehen...Nach meinem krassen Krankenhausaufenthalt auf Papua letztes Jahr, der mich um den Besuch der "Steinzeitmenschen" gebracht hat, wollen wir nun einen 2. Versuch starten. Vorher soll es aber zu den Molukkeninseln gehen. Wir hoffen, dass wir Kiky und Susi treffen und ich möchte das Krankenhaus noch einmal besuchen...
Details:
Aufbruch: 07.07.2017
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 06.08.2017
Reiseziele: Indonesien
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors