Thailand Sommer 2019

Thailand-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni / Juli 2019  |  von Rachel Walther-Gut

Der Norden: Chiang Rai

Diesen Tag gehen wir ruhiger an, da wir nur einen (relativ) kurzen Ausflug ins Goldene Dreieck vorhaben. Wegen des vielen Verkehrs haben wir dann doch länger als gedacht... Um ca. 10.30 Uhr stehen wir dann am Ufer des Mekong in Thailand und sehen zu unseren Linken Myanmar und geradeaus Laos. Nur der Mekong trennt die Länder hier voneinander. Das Goldene Dreieck hat eine lange Geschichte. Früher wurde hier in grossen Mengen Drogen hin- und hergeschoben, heute immer noch, aber weniger und heimlicher. Der Ort wird touristisch „ausgeschlachtet“, was mir nicht sehr gefällt. Die 30 minütige Bootsfahrt auf dem Mekong, zuerst der Grenze von Myanmar, dann entlang Laos, ist durch die braune „Brühe“ unter uns, den schwimmenden Plastikabfall und die verbauten Flussufer nicht sehr toll, gibt aber einen Einblick in den regen Grenzverkehr.
Vor Chiang Saen, einer kleinen Stadt am Mekong, kehren wir in ein schönes Restaurant am Ufer ein, wo wir sehr preiswert von einem Buffet profitieren und auf der Terrasse draussen den Blick auf den Fluss geniessen, der hier etwas unverbauter vor uns liegt.

Auf dem Mekong - thailändisches Flussufer

Auf dem Mekong - thailändisches Flussufer

Fischer-Katamaran - Eigenkreation der Mekongfischern, die in einfachen Hütten am Flussufer leben.

Fischer-Katamaran - Eigenkreation der Mekongfischern, die in einfachen Hütten am Flussufer leben.

Krua Thai Restaurant
Das Personal ist von Burma. EIn junger Burmese macht frische Nudeln - so raffiniert und geschickt, dass wir nur staunen!

Krua Thai Restaurant
Das Personal ist von Burma. EIn junger Burmese macht frische Nudeln - so raffiniert und geschickt, dass wir nur staunen!

Den Rest des Nachmittags chillen wir in und am Pool. Wiederum zieht uns der Foodcourt auf dem Nachtmarkt an, wo wir an schmutzigen, rostigen Tischen (ja, das trübt das Bild des tollen Marktes und Foodcourts schon!) unser feines Essen in den Plastiktellern essen (Ja, auch das trübt! Der Abfall ist immens!).

Chiang Rai ist eine liebenswerte kleinere Stadt im Norden Thailands mit zahlreichen Unterkünften von sehr einfach bis luxuriös. Der Nachtmarkt ist nicht überlaufen wie ein Chiang Mai. Es gibt zahlreiche Ausflüge in die Umgebung zu machen.

Chiang Rai ist eine liebenswerte kleinere Stadt im Norden Thailands mit zahlreichen Unterkünften von sehr einfach bis luxuriös. Der Nachtmarkt ist nicht überlaufen wie ein Chiang Mai. Es gibt zahlreiche Ausflüge in die Umgebung zu machen.

Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir - drei Generationen (wie im 2014) - reisen 30 Tage durch Thailand. Bangkok, der Norden, der Süden. Bekanntes, Neues, Touristenattraktionen, Ursprüngliches, Land- und Stadtleben. Entdecken, geniessen, essen und trinken, sich wundern, erstaunt und verzaubert sein. Viele Kilomenter mit dem Mietauto, dem Zug und dem Boot. Seid herzlich eingeladen, an unserer Reise teilzunehmen:-).
Details:
Aufbruch: 23.06.2019
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 24.07.2019
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
Rachel Walther-Gut berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors