Thailand Sommer 2019

Thailand-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni / Juli 2019  |  von Rachel Walther-Gut

Bangkok: Tag 6

Unser letzter Tag ist vorüber. Irgendwie schade, aber auch schön. Schade, weil Bangkok eine unglaublich faszinierende Stadt ist. Reich an Geschichte, reich an freundlichen Menschen, reich an Gegensätzen, reich an quirligem Leben. Schön, weil Bangkok eine unglaublich laute Stadt ist und sehr schmutzig (Flusswasser, Luft, Hinterhöfe). Ich liebe sie, und ich kenne sie immer besser. Bangkok ist Teil meiner Lebensgeschichte. Darüber bin ich dankbar!

Sicht von unserem Hotel auf den Chao Phraya. Die Bootanlegestelle, um ins Zentrum zu gelangen (je nach Tageszeit 25 - 35 Min.), liegt nur ca. 80 vom Hotel entfernt.

Sicht von unserem Hotel auf den Chao Phraya. Die Bootanlegestelle, um ins Zentrum zu gelangen (je nach Tageszeit 25 - 35 Min.), liegt nur ca. 80 vom Hotel entfernt.

Unser Hotel „New Siam Riverside Guesthouse“ - ein einfaches, jedoch sehr angenehmes, sauberes und ruhiges Haus mit freundlichem Personal.

Unser Hotel „New Siam Riverside Guesthouse“ - ein einfaches, jedoch sehr angenehmes, sauberes und ruhiges Haus mit freundlichem Personal.

Sicht auf die andere Seite

Sicht auf die andere Seite

Zuerst bringen wir unser Gepäck zum Bahnhof und stellen es ein. Mit der Metro fahren wir ins Terminal 21, ein Shoppingcenter einem Flughafen ähnlich. Wir stöbern durch klimatisierte Läden und geniessen dann im Foodcourt zuoberst ein leckeres Mittagessen (Streetfood). Nach einem tollen Eisbecher im „Swensens“ fahren wir noch ein paar Stationen weiter mit der Metro und besuchen „Art in Paradies“. Zuerst waren wir unsicher, ob das etwas für uns ist, auch der hohe Eintrittspreis lässt uns etwas zögern. Doch einmal drinnen, sind wir fasziniert von den Bildern, die unser Gehirn täuschen und von den Möglichkeiten, Teil der der 3D-Bilder zu werden > siehe Bilder.

Pünktlich um 18.10 Uhr fährt unser Zug Richtung Chiang Mai ab. Wir sitzen im neuen Zug und freuen uns auf etwas mehr Komfort als in den alten Kompositionen. Wir sind sehr müde und froh, als um ca. 19.30 Uhr unsere Betten bereit gemacht werden und wir uns in unsere „Höhlen“ zurückziehen können. Luisa, meine Eltern und ich schlafen unten, Tobias und Ruven oben. Wir kriegen eine Matratzenauflage mit frischem Leintuch, Kopfkissen und ein riesiges, weisses Frotteetuch als Decke. Wir ziehen die Vorhänge zum Gang hin, ziehen je nach Bedürfnis eine Schlafmaske über (das Licht wird in der Nacht nicht einmal gedimmt...) und Ohrstöpsel in die Ohren und werden in den Schlaf geruckelt. Nicht alle schlafen gut - die Männer haben dieses Mal Mühe, wir Frauen nicht.

Du bist hier : Startseite Asien Thailand Thailand-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Wir - drei Generationen (wie im 2014) - reisen 30 Tage durch Thailand. Bangkok, der Norden, der Süden. Bekanntes, Neues, Touristenattraktionen, Ursprüngliches, Land- und Stadtleben. Entdecken, geniessen, essen und trinken, sich wundern, erstaunt und verzaubert sein. Viele Kilomenter mit dem Mietauto, dem Zug und dem Boot. Seid herzlich eingeladen, an unserer Reise teilzunehmen:-).
Details:
Aufbruch: 23.06.2019
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 24.07.2019
Reiseziele: Thailand
Der Autor
 
Rachel Walther-Gut berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors