In 74 Tagen um die Welt

Neuseeland-Reisebericht  |  Reisezeit: März - Mai 2012  |  von Mario Hueber

NEUSEELAND: Northland

12.-16.05.2012 - Abstecher zu den Kiwis

Nach einer längeren Zwischenlandung in Papeete flogen wir Donnerstag spät am Abend nach Neuseeland ab. Durch das Überspringen der Datumsgrenze ging uns der 11. Mai verloren und wir landeten Samstagfrüh in Auckland. Nachdem wir schon 2008 Neuseeland bereist hatten, ging es dieses Mal nach Northland, die nördlichste Region, die wir beim letzten Mal ausgelassen hatten. Wir mieteten uns einen kleinen Flitzer und fuhren einfach drauf los. Da wir nur ein paar fixe Programmpunkte hatten, die wir besuchen wollten und sonst einfach dort stehen blieben, wo es uns gerade hin verschlug, erlebten wir auch so illustre Sehenswürdigkeiten wie das Warkworth District Museum, ein Kuriositätenkabinett der letzten 150 Jahre, oder die Klo-Häuschen in Kawakawa, die von Friedensreich Hundertwasser entworfen wurden. Wir besuchten aber auch durchaus bedeutendere Örtchen, so zum Beispiel die Treaty Grounds. Hier wurden am 6. Februar 1840 die Verträge zwischen Maori-Stämmen und Großbritannien unterzeichnet, was als Geburtsstunde Neuseelands gilt. Wir erreichten auch Cape Reinga, den nördlichsten Punkt des neuseeländischen Festlandes, wo sich ein wunderschöner Leuchtturm befindet. Den Weg dorthin nahmen wir über den Ninety Mile Beach an der Westküste, der als Straße auf den Landkarten verzeichnet ist und tatsächlich, je nach Ebbe oder Flut, befahren werden kann. Für Felicitas entpuppte sich der Strand als wahres Muschelparadies, während Mario die Drift-Tauglichkeit des Autos testete und ein paar Spuren in den Sand zog. Nicht zuletzt genossen wir die wunderschöne Natur und Landschaft, die bereits kräftig in bunte Herbsttöne getaucht ist.

Was wieder überall anzutreffen war, ist die herzliche und mit trockenem Humor gepaarte Art der Neuseeländer. Wir sind sehr gerne wieder hier hergekommen und hoffentlich verschlägt es uns noch einmal in dieses wunderschöne Land!

***
After a stop in Papeete we flew to New Zealand late at night on Thursday. By crossing the international date line, we sort of skipped May 11 and arrived on Saturday morning in Auckland. As we had already been to New Zealand in 2008, we visited the Northland region which we hadn't seen the last time now. We rented a little car and headed north. Apart from some things we had planned to see, we just stopped spontaneously where it looked interesting so that we got to see some most peculiar sights such as the Warkworth District Museum, a cabinet of curiosities of the last 150 years, or the public toilets in Kawakawa designed by the well-known Austrian artist Friedensreich Hundertwasser. But we also visited more important places such as the Treaty Grounds where the contracts between Maori tribes and Great-Britain were signed on February 6, 1840. It is said to be the founding date of New Zealand. We also reached Cape Reinga, the most northern point of New Zealand mainland where a beautiful lighthouse is situated. On the way there we passed the Ninety Mile Beach at the west coast which is charted as a street on the maps and, depending on high and low tide, is really used as such. For Felicitas it turned out to be a paradise for collecting shells while Mario tested the car's drifting abilities in the sand. Everywhere it was beautiful to see the warm autumn colours in nature and we very much enjoyed New Zealand's stunning landscapes. It was also really good fun to get in touch again with the cordial and humorous way of the Kiwis. It was a great pleasure to come here again and we hope that we can come back again in the future!

Vom Sommer direkt in den Herbst gereist!

Vom Sommer direkt in den Herbst gereist!

Natur pur!

Natur pur!

Einer der riesenhaften Kauri-Bäume

Einer der riesenhaften Kauri-Bäume

Zürück in Wien? Nein, Hundertwasser-Toiletten in Kawakawa!

Zürück in Wien? Nein, Hundertwasser-Toiletten in Kawakawa!

Treaty Grounds

Treaty Grounds

Kanu der Maori aus Kauriholz

Kanu der Maori aus Kauriholz

Linksverkehr - auch am Ninety Mile Beach!

Linksverkehr - auch am Ninety Mile Beach!

Cape Reinga

Cape Reinga

Endlose Dünen...

Endlose Dünen...

Abendliches Auckland

Abendliches Auckland

© Mario Hueber, 2012
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Neuseeland Neuseeland-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Südamerika - Südsee - Neuseeland - Australien - Singapur
Details:
Aufbruch: 12.03.2012
Dauer: 11 Wochen
Heimkehr: 24.05.2012
Reiseziele: Peru
Österreich
Bolivien
Chile
Französisch Polynesien
Frankreich
Neuseeland
Australien
Singapur
Der Autor
 
Mario Hueber berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.