USA - Go West

USA-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai / Juni 2019  |  von Laura Oberhauser

07.06.2019 Page - Flaggstaff (Grand Canyon)

Heute gibt es ein kurzes Frühstück im Zimmer. Auf der Fahrt, fahren wir am Colorado River entlang. Es sieht so aus, als würde er eine tiefe Schlucht ins "Nichts" ziehen - ziehmlich beeindruckend.

Nach einem kurzen Kaffee Stopp im "Starbucks" geht es weiter Richtung "Grand Canyon". Gegen 11:20 Uhr kommen wir am Eingang an. Wir müssen (mal wieder) warten, bis wir endlich reinfahren können. Der "Grand Canyon" hält, was er verspricht, er ist echt riesig. Wir fahren alle Aussichtspunkte ab und gehen ein kleines Stück in den Canyon hinein. Eine Wanderung machen wir hier nicht, da uns lediglich die Tagestur rein, eine Nacht im Canyon und dann wieder rauf, interessieren würde. Wir haben allerdings das Hotel in Flaggstaff schon bereits vorher gebucht.

Wir beschließen eine Helikoptertour über den Grand Canyon zu buchen. Beim Flughafen angekommen, können wir zwischen der großen und der kleinen Tour wählen. Wir nehmen die kleine Tour. Wir würden uns dies nicht leisten, wenn wir nicht vorher darauf gespart hätten, da eine solche Tour nicht gerade billig ist. Die Tour dauert zwischen 20 und 30 Minuten. Bei uns im Helikopter sitzen 4 weitere Personen, eine Truppe aus älteren Damen aus Frankreich. Sie sind sehr lustig und total nett und obwohl sie kein Wort Englisch verstehen und wir kein französisch, machen wir uns dennoch irgendwie verständlich. Der Flug über den Grand Canyon ist einmalig und die Aussicht ist atemberaubend schön.

Wir fahren weiter nach Flaggstaff. Die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden und wir kommen erst abends im Motel an. Wir gehen in ein Diner, das "The Crown Rainbow Cafè". Das Essen ist sehr gut und es gibt eine kleine Elektro Eisenbahn, die über unsere Köpfe hinweg, im Diner ihre Runden dreht. Danach wollen wir noch in eine Bar, diese heißt "Museum Club - The Zoo". Als wir den Raum betreten sehen uns die Kerle an der Bar ganz komisch an, mir ist dabei nicht sehr wohl. Sie spielen Country Musik und harten Rock, wir denken, dass dies eine typische Trucker Bar ist. Nach kurzer Zeit kommen aber sehr viele Mädels, (es hat sich auch rausgestellt, dass heute Ladys Night ist) unter Anderem auch ein Jungesellinnenabschied. Es ist sehr beeindruckend, da alle wie im Film bei einem bestimmten Lied, gleichzeitig auf die Bühne stürmen und einen Square Dance tanzen. Wir kommen mit ein paar Leuten ins Gespräch und unterhalten uns nett mit einem jungen Mann, der uns ein paar Orte in der Gegend empfiehlt.

© Laura Oberhauser, 2020
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
4 Wochen Mit dem Mietwagen durch den Westen der USA - Kalifornien, Utah, Nevada und Arizona - San Francisco - Yosemite Park - Lake Tahoe - Death Valley - Las Vegas - Zion Nationalpark - Bryce Canyon - Antylope Canyon - Grand Canyon (Flaggstaff) - Barstow - San Diego - Los Angeles - Santa Barbara / Highway #1 - Scotts Valley
Details:
Aufbruch: 20.05.2019
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 18.06.2019
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Laura Oberhauser berichtet seit 11 Monaten auf umdiewelt.