USA - Go West

USA-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai / Juni 2019  |  von Laura Oberhauser

12.06.2019: San Diego - Los Angeles

Heute stehen wir um halb 7 auf. Wir nehmen uns das Frühstück für unterwegs mit, da wir heute nach L.A. fahren. Nach ca. 3 Stunden machen wir kurz pause, um uns einen Kaffee zu kaufen. Ich entdecke, dass der Laden "Cronuts" verkauft und wir teilen uns einen. Es handelt sich hier um eine Mischung aus Donut und Croissant. Er ist völlig überteuert und schmeckt nur nach Zucker.

Wir kommen in L.A. an und wollen gleich zum Santa Monica Pier. Im Parkhaus wollen wir das Treppenhaus zum Ausgang nehmen, dies stellt sich als Fehler heraus. Auf dem Boden liegen lauter tote Kakerlaken, die so groß sind:

__________________

- total wiederlich! Fluchtartig haben wir das Treppenhaus wieder verlassen.

Das Wetter ist echt seltsam hier. Es kommt kein Sonnenstrahl durch den dichtbewölkten Himmel, dennoch ist es sehr schwül hier. Der Smog hängt wie eine dicke, schwere Wolkendecke über L.A.. Der Pier ist völlig überfüllt und nicht halb so schön, wie der Pier 39 in San Francisco. Eine Riesenradfahrt (Tageskarte) kostet 35 $, völlig überteuert. Wir leihen uns Fahrräder aus, um nach Venice Beach zu radeln. Dies kostet uns 43 $ für 2 Stunden. Es ist bewölt, aber dennoch sehr dampfig. Wir fahren den endlosen Strand entlang. In Venice angekommen sind wir sehr geschockt. Auf der Straßenseite des Radwegs läuft sehr laut Musik, Obdachlose lungern hier rum und die Menschen versuchen hier an Straßenständen ihre Sachen zu verkaufen. Als wir an der bekannten Half Pipe ankommen, bleiben wir aber dennoch stehen und sehen den Skatern bei ihren Kunststücken zu. Dies könnten wir stundenlang machen, da sie sehr gut sind und tolle Tricks draufhaben.

Wir fahren weiter zum "Muscle Beach". Leider hat das Freiluft Gym heute geschlossen. Beim zurückradeln machen wir noch halt, um ein paar Fotos zu schießen. Wir finden einen Ort, wo sich Graffittikünstler ausgetobt haben und sogar Palmen besprüht haben.

Zurück am Pier gehen wir noch eine Kleinigkeit essen. Es ist sehr teuer und sie vergessen unser Bier, welches sie uns erst nach erneuter Nachfrage bringen. Danach bummeln wir noch ein bisschen durch die Freiluft Mall in Santa Monica.

Es ist 17:00 Uhr und wir beschließen zuerst ins Hotel zu fahren und dann essen zu gehen. Leider kommen wir gerade in die Rush Hour (später sollten wir erfahren, dass es in L.A. immer so zugeht auf den Straßen) und wir brauchen 1,5 Stunden, sodass wir vor dem einchecken noch essen gehen wollen. Wir finden eine "Cheescake Factory" und beschließen diese mal auszuprobieren. Als wir bemerken, dass sie einen Parkservice haben, wollen wir eigentlich wieder "fliehen", nur ist es bereits zu spät. Unser Auto wird geparkt, Widerworte werden hier nicht aktzeptiert. Wir haben gerade noch Bargeld in Höhe von den 4,50 $, sodass wir kein Trinkgeld für's Parken geben können.

Im Restaurant ist sehr viel los und wir bekommen eine Nummer und müssen auf unseren Tisch warten. Wir warten an der Bar. Auf der Getränkekarte sind keine Preise vermerkt und ich bemerke erst beim bezahlen, dass mein Aperol Sprizz 22 $ (!) kostet, zumindest schmeckt er. Wir werden zum Tisch geführt, Michael versucht die Nudeln, während ich etwas von der "skinny" Karte probiere. Die Nudeln sind gut, mein Essen hat mir eher weniger geschmeckt. Nach dem Essen fahren wir ins Hotel. Das Zimmer ist riesig und sehr schön. Ich brauche noch ein bisschen, bis ich einschlafen kann, da mch die lauten Sirenen wach halten.

© Laura Oberhauser, 2020
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
4 Wochen Mit dem Mietwagen durch den Westen der USA - Kalifornien, Utah, Nevada und Arizona - San Francisco - Yosemite Park - Lake Tahoe - Death Valley - Las Vegas - Zion Nationalpark - Bryce Canyon - Antylope Canyon - Grand Canyon (Flaggstaff) - Barstow - San Diego - Los Angeles - Santa Barbara / Highway #1 - Scotts Valley
Details:
Aufbruch: 20.05.2019
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 18.06.2019
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Laura Oberhauser berichtet seit 3 Monaten auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (1/1):
Laura Oberhauser [?] 1577996480000
Hallo Leu­te,­

mein Rei­se­ta­ge­buch über unsere vierw­öchi­ge USA Reise ist endlich fertig ge­wor­den. Ich freue mich sehr, wenn ihr Kom­menta­re, Fragen oder Grüße in meinem Gäste­buch hinter­lasst Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen!

lg Laura