USA - Go West

USA-Reisebericht  |  Reisezeit: Mai / Juni 2019  |  von Laura Oberhauser

24.05.2019 - 25.05.2019: Yosemite Park

24.05.2019: Yosemite Park

07:30 Uhr: Frühstücken und Proviant packen. Danach geht's in den Nationalpark. Die Landschaft ist atemberaubend und man kann gar nicht alles so in Fotos einfangen, wie es in echt ist. Um ca. 09:30 Uhr geht die Wanderung los. Wir haben uns den "Upper Yosemite Falls Trail" ausgesucht. Der Anstieg ist sehr anstrengend aber die Aussicht dafür umso schöner. Bei den Wasserfällen angekommen wissen wir nicht, ob wir wenn wir weitergehen, wieder zurück kommen. Wir scheinen ratlos über der Karte versunken zu sein, denn ein netter Amerikaner spricht uns an. Er kennt sich aus und fragt, ob wir ein Zelt dabei haben, denn wenn wir den Trail weitergehen werden wir eine 20 Stunden Tour gehen müssen. Wir kehren daher um. Um ca. 13:00 Uhr kommen wir wieder im Tal an.

Anschließend geht's zu den Mammutbäumen. Diese sind wahnsinnig hoch und schön. Am Grund wachsen so viele Farne und Pflanzen, es sieht aus, wie aus einer anderen Zeit. Uns hätte es nicht gewundert, wenn plötzlich Dinosaurier aufgetaucht wären^^. Die Tiere im Wald (z.B. Rehe) sind hier auch sehr zutraulich und bleiben direkt neben dir stehen. Ein paar Leute klettern auf einen umgestützten Mammutbaum rum, dies ist natürlich strengstens verboten und wir können nur die Köpfe schütteln...

Leider hat der Waldbrand letztes Jahr auch nicht vor den Baumriesen halt gemacht. Man sieht ein paar verkohlte Bäume rumstehen. Manche sind sogar innerlich völlig ausgebrannt. Mit dem Bus geht's wieder zum Parkplatz. Wir sind dann um ca. 18:00 Uhr wieder im Apartment. Hier haben wir uns jetzt eine große Pizza (etwa in der Größe von 2 kleinen Pizzen) verdient, welche allerdings hier 26 $ kostet.

Mammutbäume im Yosemite Park

Mammutbäume im Yosemite Park

25.05.2019: Yosemite Park

08:00 Uhr: Aufbruch in den Nationalpark. Wir sehen uns den "Glacier Point" an. Die Aussicht ist sogar noch atemberaubender als gestern. Genauso, wie man es auf den Fotos kennt, nur wenn man direkt davor steht ist das Ganze natürlich noch viel eindrucksvoller. Den Antrengungen der letzten Tage und dem sehr hohem Touristenaufkommens geschuldet, verlassen wir um ca. 14:00 Uhr den Park wieder. Es fängt hier auch gerade zum regnen an, daher ist es ganz schön, auf dem Balkon dem Regen zu lauschen und ein Glas Bier zu trinken. Hier lassen wir den Tag gemütlich ausklingen und kochen noch eine Kleinigkeit.

© Laura Oberhauser, 2020
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
4 Wochen Mit dem Mietwagen durch den Westen der USA - Kalifornien, Utah, Nevada und Arizona - San Francisco - Yosemite Park - Lake Tahoe - Death Valley - Las Vegas - Zion Nationalpark - Bryce Canyon - Antylope Canyon - Grand Canyon (Flaggstaff) - Barstow - San Diego - Los Angeles - Santa Barbara / Highway #1 - Scotts Valley
Details:
Aufbruch: 20.05.2019
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 18.06.2019
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Laura Oberhauser berichtet seit 11 Monaten auf umdiewelt.