Rundreise in Florida

USA-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober / November 2019  |  von Dagmar Ludwig

Universal Studios- oder auch nicht

Natürlich waren wir heute auch wieder früh wach. Zum Frühstück sind wir auf die International Road zum IHOP Restaurant gelaufen. Dieses hat im Internet ziemlich gute Bewertungen. Das war sehr voll, aber auch kein Problem noch einen Platz zu bekommen. Auch hier waren die Portionen wieder extrem groß. Jürgen hatte Omelett mit Tomaten und Käse überbacken und ich einen Crepe mit Rührei und Speck. Geschmacklich ganz gut, aber doch auch sehr teuer.

Bevor wir zum Frühstücken gegangen sind, haben wir uns noch nach Karten für die Universial Studios erkundigt. Heute ist Samstag, der Preis für uns beide für einen Park wären satte 266 $ (ca 240 €) gewesen. Wir haben dann erst noch gezögert, haben uns dann aber beim Frühstück entschieden, doch Karten zu kaufen, nachdem wir dann das Auto abgeholt haben. Wir sind ja schließlich nur einmal hier...

Mit dem I-Trolley sind wir ein paar Stationen gefahren, noch ein Stück gelaufen und waren kurz vor 10 Uhr an der Autovermiet Station.

So sieht der I-Trolley von außen aus

So sieht der I-Trolley von außen aus

Und so von innen

Und so von innen

Eigentlich sollten wir das Auto um 13 Uhr abholen, haben aber von zu Hause aus noch mit Alamo Kontakt aufgenommen, da wir das Auto gerne morgens früh abholen möchten. Wir haben eine E-Mail bekommen, in der uns mitgeteilt wurde dass dies überhaupt kein Problem sein. Nun sagte man uns an der Vermietstation dass aktuell noch kein Auto für uns da ist. Man bat uns um etwas Geduld ca. eine Stunde, dann wäre ein Auto verfügbar. Nach einer Dreiviertelstunde teilte uns die Dame mit, dass sie uns heute leider kein Auto in der gebuchten Klasse (Cabrio) geben kann.

Damit war die Stimmung völlig hin, zumal uns für die Universal Studios jetzt die Zeit zu knapp wurde, da diese bereits um 17 Uhr schliessen. Zum Glück hatten wir heute morgen noch keine Tickets gekauft.

Nachdem man uns mehrfach versichert hat, dass das Auto morgen früh wirklich um 8 Uhr zur Verfügung steht, haben wir dann den Chrysler, der uns für heute zur Verfügung gestellt wurde, übernommen. Auch ein schickes Auto, aber eben kein Cabrio...

Alles elektrisch in dem Auto, nur die Uhr nicht...

Alles elektrisch in dem Auto, nur die Uhr nicht...

Wie gesagt, für die Universal Studios war es nun zu spät. Werden wir vor der Abreise nach Hause besuchen. Im Hotel zurück haben wir kurz das Internet und den Reiseführer gecheckt und beschlossen, nun die nähere Umgebung erkunden.

Kissimmee

Liegt ca. 15 km von unserem Hotel entfernt. Es handelt sich hier um einen Freizeitpark mit nostalgischen Fahrgeschäften, Läden, Restaurants und wöchentlichen Oldtimershows. Parken konnten wir hier kostenlos.

Diese Pflaster ziehen sich die ganze Straße lang

Diese Pflaster ziehen sich die ganze Straße lang

Hier gibt es die dollsten Souvenirs... Wenn ich könnte, wie ich wollte...

Tolle Ladentheke

Tolle Ladentheke

Ein Laden nur Magnete

Ein Laden nur Magnete

Popcorn in allen Geschmacksrichtungen, süss und salzig, mild bis scharf....

Popcorn in allen Geschmacksrichtungen, süss und salzig, mild bis scharf....

Alles Popcorn

Alles Popcorn

Weihnachten ist auch nicht mehr so lange hin....

Weihnachten ist auch nicht mehr so lange hin....

Samstags findet wohl immer eine Oldtimershow statt. Die Autos fahren dann in einer kleinen Parade zu dem Platz, auf dem sie sich präsentieren.

Celebration

liegt in der Nähe von Kissimmee und ist ein ähnlich beschaulicher Ort. Es gibt einen kleinen See, den man wohl umrunden kann, haben wir aber nicht getan. Es gibt eine Market Straße, auf der fand heute eine Alfa-Romeo Ausstellung statt.

Auch hier hat das Oktoberfest schon lange Einzug gehalten...

Auch hier hat das Oktoberfest schon lange Einzug gehalten...

Strassenschild

Strassenschild

Mittlerweile ging es auf 15 Uhr zu. Wir sind noch mal zurück zur Autovermietung, um zu checken, ob wir nicht doch den Cabrio heute schon bekommen können. Man hat uns natürlich sofort erkannt, und auch direkt signalisiert dass das Auto jetzt da ist. Somit haben wir den Chrysler abgestellt und haben jetzt unser Auto für die nächsten 14 Tage fest übernommen. Und eine komplette Tankfüllung habe ich der Dame als Entschädigung auch noch raus geleiert.

So gab es heute doch noch einen glücklichen Ausgang, was den Mietwagen betrifft. Das erspart uns morgen früh doch eine bis 1,5 Stunden Zeit. So können wir ganz entspannt nach Cape Canaveral starten.

Nachdem wir zurück am Hotel waren, haben wir uns umgezogen und eine Pause am/im Pool genossen und ich habe schon ein wenig an diesem Bericht geschrieben.

Zum Abendessen sind wir wieder ein Stück den International Drive runter. Für heute Abend haben wir uns ein Steakhouse ausgeguckt. Auch hier sehr freundlicher Service, war auch kein Problem dass wir keine Reservierung hatten und konnten sogar draußen sitzen.

Hier gibt es auch mal richtige Steakmesser

Hier gibt es auch mal richtige Steakmesser

Das Essen war sehr lecker, die Portion auch nicht zu groß.

Heute Abend war tatsächlich das erste mal so richtig viel los auf dem Intl. Drive. Dafür dass Orlando eine Großstadt ist, hielt sich der Verkehr bisher in Grenzen.

Für uns macht es den Eindruck, das hier alle entspannter Auto fahren als bei uns.

Manchmal gibt es aber auch große breite mehrspurige Straßen, oder auch riesen Kreuzungen an denen kaum Autos stehen. An den Kreuzungen hängen die Ampeln für alle vier Fahrrichtung tatsächlich in einer Linie

Heute sind wir früh zurück im Hotel. Das bedeutet das das Kapitel nicht erst kurz vor Mitternacht fertig ist und ich auch mal früher schlafen kann.

Morgen geht es dann an die Ostküste. Mehr dann wieder morgen Abend.

Orlando, 02.11.2019

© Dagmar Ludwig, 2019
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem wir letztes Jahr, aus gesundheitlichen Gründen, keine größere Reise machen konnten, haben wir uns dieses Jahr für eine Rundreise mit dem PKW durch Florida entschieden....
Details:
Aufbruch: 31.10.2019
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 18.11.2019
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Dagmar Ludwig berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Aus dem Gästebuch (3/11):
Frank 1579652901000
Hallo.

Le­se gerade Euren Flo­ri­da-­Be­richt Jeden Tag aber nur eine Seite, weil ich es geni­e­ße. Ich selbst komme gerade aus Ca­li­for­nia zurück und habe schon wieder Seh­nsucht in die USA. Fliege seit sooooo vielen Jahren dor­thin. Und im Sommer geht es wieder für 4 Wochen nach Ca­li­for­nien, dabei kam ich erst letzte Woche zurück. Mit Eurem Bericht verk­ürze ich mir ein bis­schen die Zeit.... und es ist noch Zeit Stecke au­ßer­dem noch voll im Jetleg. Also mein Tipp: Ihr müßt drin­gend mal nach Ca­li­for­nia! Ein Traum. Mit Florida nicht zu verg­leichen. So.... dann werde ich mal die nächste Seite Eures Berichts lesen. Sehr schön gesch­rie­ben. Ich kann alles nach­vol­lzie­hen...... Viele Grüße aus dem Ruh­rge­biet. Frank
Antwort des Autors: Hallo Frank,
Florida hat uns sehr gut gefallen, obwohl wir vieles in der kurzen Zeit gar nicht sehen konnten. Aber zum Reinschnuppern super.
Kalifornien waren wir 2013. Bericht auch hier online. War auch mega...
Dieses Jahr geht es wieder nach Südostasien, so ist zumindest aktuell der Plan.. Mal sehen was kommt.
Dir dann noch viel Spass beim Lesen und Selberreisen
Gruß
Dagmar
Eva 1573407854000
Oh wie Toll, habe mich erst heute rein ge­lesen. Schön do­ku­men­tiert wie wir es gewohnt sind. Grüße aus Wirges und wei­ter­hin eine tolle Zeit.
Antwort des Autors: Vielen Dank, Eva.

Liebe Grüße aus dem schönen Florida.
Karinl 1573286036000
Liebe Grüße aus Sel­ters. Wir hoffen euch geht es gut­.Hier ist alles OK­.Macht weiter so. Immer schön schrei­ben.­Bis bald
Antwort des Autors: Danke. Hier ist auch alles gut