In 74 Tagen um die Welt

Bolivien-Reisebericht  |  Reisezeit: März - Mai 2012  |  von Mario Hueber

BOLIVIEN: Sucre

03.-04.04.2012 - In der Hauptstadt Boliviens

Obwohl sich in La Paz der Regierungssitz befindet, ist Sucre die Hauptstadt Boliviens. Hier kamen wir also am Dienstagmittag gut an, so dass zur Freude von Mario sogar Zeit blieb, das Championsleague-Spiel des FC Barcelona im Fernsehen zu verfolgen. Immerhin blieben uns auch zwei ganze Tage, um diese schöne Stadt, die jedoch wenig "große" Sehenswürdigkeiten bietet, zu erkunden. Hier war es vielmehr ein Erlebnis, durch die kolonial geprägten Straßenzüge zu flanieren, Kinder nach der Schule zu beobachten oder auch gemütlich in einer französischen Patisserie Crêpes und Milchshakes zu genießen. Sucre ist für uns bisher die schönste Stadt dieser Reise.

Am zweiten Tag hatten wir einen treuen Begleiter: Ein Hund, der bei den Nachbarn vor der Tür gelegen hatte, muss wohl irgendetwas an uns gefunden haben, dass er uns treu folgte. Auch nach dem Besuch des Konvents La Recoleta wartete er auf uns und begleitete uns weiter in die Stadt, wechselte mit uns die Straßenseite, bog jedes Mal mit uns ab und sobald wir stehenblieben, machte auch er ein kurzes Päuschen. Es war wirklich amüsant. Erst als wir im sehr verkehrs- und menschenreichen Zentrum waren, gab er die Fährte auf.

Der Höhepunkt unseres Stadtspazierganges war der Besuch der "Casa de la Libertad", in dem das Historische Museum untergebracht ist. Dort wurde im "Salón de la Independencia" am 6. August 1825 die Unabhängigkeit Boliviens erklärt.

***
Although the government of Bolivia is located in La Paz, Sucre is the capital. So we arrived here safely on Tuesday morning so that, to Mario's delight, we even had the time to watch the Championsleague match of FC Barcelona on TV. After all, we had two days to discover this beautiful city which however only provides few "big" sights. Yet it was interesting to stroll through the colonial streets, watch children walking home after school or to enjoy some crepes and milk shakes in a French pastry shop. In our opinion, Sucre is so far the most beautiful city of this trip.

On the second day we had a devoted companion: a dog laying in front of our neighbor's door somehow got attached to us and followed us on our way. Even after our visit of the La Recoleta Convent he waited for us and accompanied us to the city center, changed with us the sides of the streets, turned into the next one with us and when we stopped, he also took a little rest. It was really amusing. Only when we got the center with more traffic and people, he stopped following us.

The highlight of our city walk was the "Casa de la Libertad" where the Museum of History is located. On 6 August 1825, the independence of Bolivia was declared there in the "Salón de la Independencia".

Stadtverwaltung in Sucre, der "weißen Stadt"

Stadtverwaltung in Sucre, der "weißen Stadt"

Unser treuer Begleiter

Unser treuer Begleiter

Wunderschöne Parkanlage - wie überall in Bolivien

Wunderschöne Parkanlage - wie überall in Bolivien

Salón de la Independencia

Salón de la Independencia

© Mario Hueber, 2012
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Bolivien Bolivien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Südamerika - Südsee - Neuseeland - Australien - Singapur
Details:
Aufbruch: 12.03.2012
Dauer: 11 Wochen
Heimkehr: 24.05.2012
Reiseziele: Peru
Österreich
Bolivien
Chile
Französisch Polynesien
Frankreich
Neuseeland
Australien
Singapur
Der Autor
 
Mario Hueber berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.