In 74 Tagen um die Welt

Chile-Reisebericht  |  Reisezeit: März - Mai 2012  |  von Mario Hueber

OSTERINSEL: Auf eigene Faust

22.04.2012 - Von Krater zu Krater

Nachdem wir früh aufgestanden waren, um den Sonnenaufgang bei den 15 Moai zu erleben, dieser aber durch dichte Wolken nicht zu sehen war, besuchten wir den sonntäglichen Gottesdienst in der kleinen Kirche von Hanga Roa. Die vielen Lieder, lebhaft begleitet von Ukulele und Akkordeon, die auf Rapa Nui von der gesamten voll besetzten Kirche gesungen wurden, waren ein sehr eindrucksvolles Erlebnis.
Danach steuerten wir unseren 4x4-Jeep auf den ehemaligen Vulkan Orongo, an dessen Hängen sich das letzte spirituelle Zentrum der Osterinsel vor der Christianisierung befand. Dort wurde dem Kulte des "Vogelmannes" gedient, der seinen Höhepunkt in einem jährlichen Wettkampf um das erste Ei der Seeschwalben auf der kleinen vorgelagerten Felsinsel fand. Die Klippen, die zu der Insel führen, sind mehr als furchteinflößend und Tote sollen die Regel gewesen sein.
Anschließend besuchten wir noch weitere, einsame zerstörte Moai-Anlagen und auch nochmal den Krater in dem alle Moai der Insel hergestellt wurden. Auch beim zweiten Besuch eine unglaublich faszinierende Stätte. Den restlichen Nachmittag verbrachten wir am Sandstrand im Norden der Insel und ließen die Seele baumeln, bevor wir in der Abendstimmung die Rückfahrt zu unserer Unterkunft antraten.

***
We got up early to see the sunrise at the 15 Moai statues; however there were too many clouds. We went to the mass in the church of Hanga Roa which was held in Spanish. The many songs in the full church were sung in Rapa Nui at the sound of a ukulele and accordion, a really great experience. Then we started with our four-wheel drive jeep to the Orongo Volcano where the last spiritual centre of the Easter Island before Christianization (birdman cult) was situated. It hosted the annual race to bring the first egg from the seabird on the little island opposite the cliffs. It's really steep and apparently many of the young men died there during the race.
After that we went to other lonesome Moai sites and back to the crater where they used to produce the statues. The second visit was also really fascinating. Then we spent the rest of the afternoon at the sand beach in the North of the Island before we went back to our hostel.

Am Orongo-Krater

Am Orongo-Krater

Steinbehausungen am Kraterrand

Steinbehausungen am Kraterrand

Die vorgelagerten Inseln, auf denen der Wettkampf um das erste Ei stattfand.

Die vorgelagerten Inseln, auf denen der Wettkampf um das erste Ei stattfand.

Petroglyphen des Vogelmann-Kultes

Petroglyphen des Vogelmann-Kultes

Noch mehr umgestürzte Moai und deren rote "Hüte"

Noch mehr umgestürzte Moai und deren rote "Hüte"

Auf der ganzen Insel anzutreffen: Wildpferde

Auf der ganzen Insel anzutreffen: Wildpferde

Unser alter, aber treuer Flitzer

Unser alter, aber treuer Flitzer

Abendstimmung

Abendstimmung

© Mario Hueber, 2012
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Chile-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Südamerika - Südsee - Neuseeland - Australien - Singapur
Details:
Aufbruch: 12.03.2012
Dauer: 11 Wochen
Heimkehr: 24.05.2012
Reiseziele: Peru
Österreich
Bolivien
Chile
Französisch Polynesien
Frankreich
Neuseeland
Australien
Singapur
Der Autor
 
Mario Hueber berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.