Unsere Reise ans Ende der Welt!

Chile-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar / Februar 2020  |  von Katja Jäger

Aus "Monaten" wurden "Tage"

Aus "Monaten" wurden "Tage"

Aus "Monaten" wurden "Tage" .....werden "Stunden"...

Wenn wir auf den Kalender schauen, dann können wir es noch nicht so recht glauben. Heute ist der 4. Januar 2020.
Das letzte Jahr verging so schnell. Seit dem wir unseren Chile Trip geplane, aber irgendwie doch langsamer.
Gestern haben wir das erste mal so richtig realisiert, dass es jetzt endlich fast soweit ist. Es kam die Erinnerung ( Erinnerung!!! Als ob man uns an Urlaub erinnern muss!!!!!) von unserem Hotel.
Als ich das Datum 8.1. sah kam ein bisschen PP in mir hoch.

+++++PACKPANIK+++++

Unser Probepacken vor einpaar Tagen fiel etwas ernüchternd aus! Die Rucksäcke sind innerhalb eines Jahres massiv geschrumpft!
Katjas Rucksack hat ANGEBLICH einen Inhalt von 50 Liter +10 Liter, Thorstens 70+10 Liter. Hört sich verdammt viel an, ist aber verdammt wenig, wenn man bedenkt, dass wir ins Kalte fliegen!!!

Es gibt - wie jedes Jahr- bei Katja den "muss mit Berg " Klamotten und einen "kommt mit Berg, wenn noch Platz sein sollte".

Dieses Jahr ist der Berg mit dem langen Namen vieeeeel grösser! Wahrscheinlich werde ich noch einen weiteren Berg ins Leben rufen.
Den "das ziehe ich einfach alles übereinander beim fliegen an" Berg.

Ausser den üblichen Strandklamotten müssen ja schliesslich noch Trekking Schuhe und diverse andere Klamotten für diese Unternehmung mit, eine mobile Dusche, der Schlafsack, Sommer/Frühling/Herbst/Winter Textilien,ein Fernglas und eine Drohne mit.
Letztere hat der Weihnachtsmann freundlicherweise da gelassen. Den ersten Probeflug hat Thorsten bereits auf der Wiese absolviert.
Dabei hat er festgestellt, dass es a) Spass macht mit dem Ding zu fliegen und Fotos und Videos zu machen und b) sich langes Gras blitzschnell in die Rotorblätter verwickelt.

Da die Berichte der Reisenden unterschiedlich sind, was die Mitnahme einer Drohne betrifftt, hoffen wir einfach mal, dass wir keine Probleme bekommen! Die einen haben sie beim Zoll angemeldet, andere haben Versicherungen für Schäden an 3. abgeschlossen und wiederrum andere haben die spansiche Variante gewählt....mitgenommen und fertig! Wir werden diese Variante wählen und über unseren Deutschen Schatten springen!!!

Aber jetzt heisst es erst mal Rucksack packen!!!!!

© Katja Jäger, 2019
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Chile-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem wir fast alle südamerikanischen Länder bereist haben, fast kein Fleck der USA vor uns und unserem Motorrad sicher war, Kreuzfahrten ebenfalls als "sehr cool" getestet wurden und wir letztes Jahr mit einem Ford Maverick durch Florida gereist sind, haben wir diesmal so etwas ähnliches vor: Wir traveln mit einem "back to the roots" Camper bis ans Ende der Welt in Chile/Argentinien. Vorher machen wir noch einen Abstecher auf die Osterinsel. Die Eckdaten stehen, dass muss reichen!!!
Details:
Aufbruch: 08.01.2020
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 29.02.2020
Reiseziele: Chile
Der Autor
 
Katja Jäger berichtet seit 7 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors