Unsere Reise ans Ende der Welt!

Chile-Reisebericht  |  Reisezeit: Januar / Februar 2020  |  von Katja Jäger

Rucksack hallo

Der Grössenvergleich Duschgel zum 600ml Wasserflasche!

Der Grössenvergleich Duschgel zum 600ml Wasserflasche!

Der Supermarkt unseres vertrauens

Der Supermarkt unseres vertrauens

Rucksack hallo

Kurzes Rucksack update!
Natürlich wurden die Rucksäcke nicht gegen 14h angeliefert. Als gegen 17h es leise an der Tür klopfte, erreichte die Geduldsgrenze ganz knapp ihre Schallmauer. Ich rannte zur Tür und fragte mich schon, wie diese leise klopfende Hand wohl 2 Rucksäcke getragen hat ?!
Als ich vorfreudig die Tür aufriss, stand eine kleine, zierliche Frau vor mir mit den Worten: soll ich nochmal das Bad reinigen oder die Betten aufklopfen????
Ich hoffe, ich sagte nicht, was ich dachte : Nein, aber du kannst zwischenzeitlich Unterwäsche aus den Handtücher nähen und einen Kamm schnitzen.

Um es kurz zu machen:
Nach einem etwas unruhigen Tag sind heute gegen Nachmittag die Rucksäcke geliefert worden. NATÜRLICH sagte uns niemand Bescheid! Als wir in die Lobby gegangen -sind um etwas zu essen und zu trinken- siehe da....wie durch Zauberhand.....Unsere Rucksäcke !!!!

Heute morgen sind wir per UBER in das am nächsten gelegene Viertel gefahren.
Dort haben wir auf dem Wochenmarkt ein dünnes Hemd für den schwitzenden Thorsten und die fehlenden Hygieneartikel nachgekauft.
Die nächsten Wochen riechen wir nach Babyshampoo und Conditioner mit Kamillenirgendwasgeruch.
Sehr, sehr, sehr lange werden wir auch von unserem Beerenduschgel aus der 1000ml Tüte haben, ganz zu schweigen vom 800ml Bodylotion Geruch "undefinierbar lecker".
An die Sonnencreme - von der Decke auf dem Boden -haben wir uns nicht herangewagt, wer weiss, wie viele Monde die da schon auf einen Käufer wartete.
In der 2 x 2 qm grossen Apotheke haben wir noch schnell ein Mittelchen gegen anrollenden Männergrippe eingekauft. Und in einem ebenso grossen oder kleinen handy-lotto Laden wurden wir super in Sachen SIM Karte beraten.
WIFI Hotspots sind in Patagonien etwas rah, daher haben wir uns eine chilenische SIM Karte gekauft, für Notfälle!
Die haben wir dann heute auch gleich benutzt um unser UBER zu bestellen. Wir sind echte UBER Fans im Urlaub. Ein super durchdachtes System. Unser Fahrer heute morgen war der Hammer- die Fahrt hätte gerne noch länger dauern können.
Er gestand uns, dass er auch nicht immer alles versteht, wenn er mit seinen Landsleuten redet. Jaaaaaaa, das können wir verstehen. Die Chilenen verschlucken ständig die Hälfte der Buchstaben eines Wortes.. Wenn sie einen Satz sagen, ist das meistens wie das auflösen einer Raterunde bei Glücksrad. Den nächsten Gesprächspartner werde ich Fragen, ob ich evtl. einige Wortendungne kaufen kann!!!
So, wir werden jetzt frisch geduscht und endlich auch gekämmt und rassiert ins Bett gehen. Wir haben jetzt 20h, die Sonne scheint wie mittags um 2 Uhr und wir sind etwas platt. Unser Shuttle holt uns um 3h heute Nacht ab, um 6 Uhr hebt der Flieger Richtung Osterinsel ab.
In der Hoffnung, dass wir die noch fehlende Sonnencreme am Flughafen bekommen, sagen wir Gute Nacht!!!!

© Katja Jäger, 2019
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Chile Chile-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Nachdem wir fast alle südamerikanischen Länder bereist haben, fast kein Fleck der USA vor uns und unserem Motorrad sicher war, Kreuzfahrten ebenfalls als "sehr cool" getestet wurden und wir letztes Jahr mit einem Ford Maverick durch Florida gereist sind, haben wir diesmal so etwas ähnliches vor: Wir traveln mit einem "back to the roots" Camper bis ans Ende der Welt in Chile/Argentinien. Vorher machen wir noch einen Abstecher auf die Osterinsel. Die Eckdaten stehen, dass muss reichen!!!
Details:
Aufbruch: 08.01.2020
Dauer: 8 Wochen
Heimkehr: 29.02.2020
Reiseziele: Chile
Der Autor
 
Katja Jäger berichtet seit 7 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors