In 74 Tagen um die Welt

Peru-Reisebericht  |  Reisezeit: März - Mai 2012  |  von Mario Hueber

PERU: Cusco - Teil 1

17.03.2012 - Endlich in Cusco!

5:15 Uhr in der Früh - Eduardo holt uns ab, es geht zum Flughafen für die Maschine um 8:00 nach Cusco, wo wir nach einer guten Stunde Flug und einem spektakulären Anflug (Innsbruck bei Fön ist langweilig dagegen...) landen. Die 3430 m Seehöhe, auf der Cusco liegt, spürt man beim Aussteigen noch nicht - das sollte sich aber bald ändern...

Nachdem wir unsere Unterkunft, die wunderschön mit Blick über Cusco liegt, bezogen haben, machten wir uns auf den Weg, die Stadt zu erkunden - sie gilt als schönste Perus. Die Schönheit bewahrheitete sich alsbald bei den ersten Schritten durch die verwinkelten Gässchen und über die malerischen Plätze. Jedoch Mario spürte nun den Sprung von Meereshöhe auf über 3400 m immer mehr, sodass er sich bald wieder in die Unterkunft verzog und den restlichen Tag und auch die Nacht mehr schlecht als recht im Bett verbrachte. Felicitas erkundete noch etwas mehr von der Stadt und pflegte den restlichen Abend den armen Fieberkranken...

***
At 5.15 am, Eduardo picked us up and took us to the airport for our flight to Cusco at 8 am where we landed after a one-hour flight and a really spectacular landing approach (steep! ...the one in Innsbruck with heavy winds is nothing compared to it...). When you arrive there, you don't feel the 3,430 m above sea level not yet. However this was to change soon...

After the check-in at our hostel, which gives a beautiful view over Cusco, we went to discover the town - it is said to be the most beautiful one of Peru. We were soon convinced about this when strolling along the winding little streets and around the picturesque squares. However Mario felt the sudden difference of 3,400 m in altitude more and more and went back to the hostel where he spent the rest of the day and the night quite unpleasantly. Felicitas went back to discover a bit more of the town and later cared for the poor feverish boy...

Den ersten "Mate de Coca" zur Begrüßung auf der Terasse im Hostal Amazon Trails - wunderbarer Blick auf Cusco!

Den ersten "Mate de Coca" zur Begrüßung auf der Terasse im Hostal Amazon Trails - wunderbarer Blick auf Cusco!

Kathedrale von Cusco - sehr sehenswert!

Kathedrale von Cusco - sehr sehenswert!

Plaza de Armas in Cusco

Plaza de Armas in Cusco

© Mario Hueber, 2012
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Peru Peru-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Südamerika - Südsee - Neuseeland - Australien - Singapur
Details:
Aufbruch: 12.03.2012
Dauer: 11 Wochen
Heimkehr: 24.05.2012
Reiseziele: Peru
Österreich
Bolivien
Chile
Französisch Polynesien
Frankreich
Neuseeland
Australien
Singapur
Der Autor
 
Mario Hueber berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.