Abtauchen und hoch hinaus auf Bali

Österreich-Reisebericht  |  Reisezeit: August 2009  |  von Gernot u. Kathi

Unseren heurigen Urlaub werden wir auf Bali genau in Tulamben verbringen. Bali ist nach Thailand die nächste Station in Südostasien wo wir die Fauna und Flora sowohl in als auch über Wasser erkunden möchten.

Bißchen was über Tulamben

Warum Tulamben??

Tulamben ist ein kleines Fischerdorf an der Nordostküste von Bali. Der Name Tulamben wird abgeleitet von "Batulambih" was so viel bedeutet wie viele Steine, welche durch die Ausbrüche des noch immer aktiven Vulkanes Mount Agung dort hin kamen.

Wir haben Tulamben ausgewählt da es eines der schönsten Tauchgebiete auf Bali sein soll, zusätzlich gibt es hier die Möglichkeit auf den immer noch aktiven Vulkan zu wandern der 3142 hoch ist.

Am Strand direkt vor Tulamben liegt das Wrack der USAT Liberty, die 1942 von einem japanischem U-Boot getroffen wurde und nach dem Versuch sie in den sicheren Hafen zu schleppen vor Tulamben zu liegen kam. 1963 beim letzten Ausbruch des Mount Agung wurde das Wrack durch Erdrutsche und Beben in seine jetzige Position gebracht.

Tulamben liegt sehr zentral für unsere Ausflugsziele und zu dem ist es auch noch sehr ruhig.

Neben dem Tauchen, was der eigentliche Grund für unsere Reiese ist und dem Mount Agung, möchten wir noch die Reisfelder und Naturschönheiten die Bali sonst noch so zu bieten hat erkunden.

© Gernot u. Kathi, 2009
Du bist hier : Startseite Europa Österreich Österreich-Reisebericht
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 02.08.2009
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 17.08.2009
Reiseziele: Österreich
Singapur
Indonesien
Der Autor
 
Gernot u. Kathi berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.