Chassezac

Reisezeit: August / September 2005  |  von Iris H.

Der Chassezac - "kleiner Bruder" der Ardeche

Als die Gitarrenwoche zu Ende ist, hat mein Mann schon den ersten Campingplatz "ausgekundschaftet". Er liegt bei Casteljau direkt am Flüsschen Chassezac, einem Nebenfluss der Ardeche. Wir bekommen einen Platz ganz unten mit Blick auf den Fluss und die hohen Felsen der Gorges, wo wir zu jeder Tageszeit den Kletterern zuschauen können.

Wir schauen den Kletterern zu

Wir schauen den Kletterern zu

Der Chassezac

Der Chassezac

Die Umgebung lädt mit vielen Zielen zur Erkundung ein: die Gegend um die Ardeche mit Olivenhainen, Weinstöcken und Kastanien, die Gorges der Chassezac und der Ardeche, der Vallon Pont d'Arc, die umliegenden Dörfer, die Grotte L'Aven d'Orgnac und die Cevennen ...

Wir genießen die Ruhe am Fluss

Wir genießen die Ruhe am Fluss

Da wir die Gegend schon recht gut kennen, machen wir nur einen Ausflug zur Ardeche, wandern an der Chassezac entlang und schauen uns die verschlafenen Städtchen in der näheren Umgebung an. Wem der Trubel an der Ardeche zu viel wird, der kann jederzeit an die Chassezac flüchten, hier geht es viel beschaulicher zu. Allerdings sind die Gorges, die Schluchten auch nicht so spektakulär, wie die der Ardeche.

Blick auf die Ardeche

Blick auf die Ardeche

Wie immer sind viele Boote unterwegs

Wie immer sind viele Boote unterwegs

Die Weintrauben schmecken schon süß

Die Weintrauben schmecken schon süß

Verschlafene Dörfer am Chassezac

Verschlafene Dörfer am Chassezac

© Iris H., 2006
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Chassezac
Die Reise
 
Worum geht's?:
Im August 2005 haben wir ein paar schöne Tage in der Provence und in der Auvergne verbracht.
Details:
Aufbruch: 20.08.2005
Dauer: 15 Tage
Heimkehr: 03.09.2005
Reiseziele: Frankreich
Chassezac
Der Autor
 
Iris H. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors