Eine Reise über 5 Kontinente

Reisezeit: April 2007 - März 2008  |  von Rick Bishop

Thailand 2: Ko Samui

Der Weg von Ko Phangan nach Ko Samui war um ein vielfaches angenehmer als jener von Ko Tao nach Ko Phangan.
Wir hatten ein kleines Boot, das uns direkt am Strand vor unserem Bungalow abgeholt hat und und direkt nach Ko Samui brachte. Echt super Service und das fuer nur CHF 7.

Ein wichtiger Grund weshalb wir nach Ko Samui fahren ist natuerlich Joel und Fanny, die vor einer Woche geheiratet haben und nun ihre Flitterwochen in Ko Samui machen.
Ich freu mich schon sehr sie zu sehen und zu hoeren wie die Hochzeit war.

Unterwegs nach Ko Samui

Unterwegs nach Ko Samui

Gruppenfoto auf dem Boot mit Rico, Ossi, Alex und Sarah (von rechts)

Gruppenfoto auf dem Boot mit Rico, Ossi, Alex und Sarah (von rechts)

Unterwegs in Ko Phangan

Unterwegs in Ko Phangan

Ossi wird von der Mutter von Alex gepflegt

Ossi wird von der Mutter von Alex gepflegt

Nachdem wir in Ko Samui gestrandet waren. Wir sind tatsaechlich mit dem Boot am Beach gestrandet und mussten dann uebers Wasser an Land laufen. Naja, Thailand halt..

Wir sind dann mit unserer neuen Bekanntschaft gleich an deren Strand mit gefahren da sie eine schoene und guenstige Bungalow Anlage in Lamai kennen. Das ganze hat und dann aber nicht aus den Socken gerissen und so sind Sarah und ich auf die Suche nach einer neuen Unterkunft gegangen. In einem nigelnagel neuen Hotel haben wir dann fuer CHF 20 die Nacht ein Dreierzimmer mit TV, Kuehlschrank, Klima, 2 Balkon, Toaster, Kaffee, Swimming Pool etc. gefunden.

War echt toll in dem Zimmer!

Jetzt fragt ihr euch bestimmt weshalb "war"?

Das war so. Sarah lag krank im Bett, Ossi war mit der neuen Bekanntschaft unterwegs und ich war mit Joel und Fanny am Strand. Wahrend dem ich dann am Strand auf dem Liegestuhl einen Mango Shake trike und mir die Fuesse pedicurieren lasse ruft mir Sarah aufs Handy an und sagt, dass wir sofort aus dem Hotel raus muessen.

Wiso?

Weil die Idioten vergessen haben, dass sie das Zimmer ab heute jemand anderem versprochen haben und sonst alle Zimmer im Hause voll sind.

Ich bin dann erstmals Ossi holen gegangen, der gerade am Mittagessen war. Anschliessend haben wir dann im Hotel voll gestresst mit packen. Sie haben uns naemlich gesagt, dass sie das Zimmer sofort brauchen und uns gleich nach Boh Put fahren, wo Joel und Fanny wohnen.
Wir warten dann auf dem Balkon so gegen 10 Minuten. Ich ging dann zur Reception und frage die gute Dame wann denn nun unser Auto kommt, welches uns nach Boh Put faehrt. Da meint sie das kommt so in 2 Stunden. Wir sollen bis dahin vor dem Hotel warten. Hahaha... ich fand dann nicht mehr so lustig und so wurden wir dann doch nach 10 Minuten abgeholt und nach Boh Put gefahren und das sogar gratis!

In Boh Put haben wir nun ein Zimmer gefunden, welches nur 10 Meter vom Strand entfernt ist aber dafuer nicht mehr so viel Luxus bietet.

Lamai Beach, Ko Samui

Lamai Beach, Ko Samui

Dito

Dito

Dito

Dito

Strand von Boh Put mit Regenbogen.

Strand von Boh Put mit Regenbogen.

Am ersten Abend waren wir bei Fanny und Joel in deren Hotel Essen. Das ganze Ambiente und alles drum und dran hat schon recht geflasht nach drei Monaten Backpackerleben.

Joel und Fanny, Vielen Dank fuer den wunderschoenen Abend!

Rico und Sarah

Rico und Sarah

Das frisch verheiratete Paar. Joel und Fanny

Das frisch verheiratete Paar. Joel und Fanny

An einem anderen Tag sind wir mit dem Roller rund um Ko Samui gefahren und haben an einem einsamen Strand gepicknickt.

Einsamer Strand

Einsamer Strand

Picknick

Picknick

Joel und Fanny

Joel und Fanny

Wir haben dann endlich mal einen grossen Thai Supermarkt gefunden. Das ist einfach etwas vom interessantesten in einem auslaendischen Supermarkt herumzuschlendern und zu schauen was es alles so fuer Sachen gibt.

Ananas fuer 50 Rappen

Ananas fuer 50 Rappen

Allerlei frische Fische.

Allerlei frische Fische.

Gemuese und Fruechte

Gemuese und Fruechte

Ossi vor unserer neuen Unterkunft

Ossi vor unserer neuen Unterkunft

Kokosnuesse

Kokosnuesse

Rico auf dem Toeff

Rico auf dem Toeff

Das kann man hier sehr gut gebrauchen.

Das kann man hier sehr gut gebrauchen.

Pancake Stand wie es ihn ueberall gibt.

Pancake Stand wie es ihn ueberall gibt.

In zwei Tagen fahren Ossi und Ich dann mit dem Schiff und Zug nach Bangkok da er am 20. Juli in die Schweiz zurueck fliegt.

Sarah reist am selben Tag nach Malaysia ab, von wo sie dann alleine unterwegs sein wird.

Es steht also ein neuer Streckenabschnitt auf der Reise vor uns.

© Rick Bishop, 2007
Du bist hier : Startseite Asien Thailand Ko Samui
Die Reise
 
Worum geht's?:
Von den Schweizer Alpen in die weite Welt. Meine Weltreise führt mich von Zürich-London-Südafrika-Südostasien-Australien-Neuseeland-Fidji-USA-London zurück in die Schweiz. Gerne lade ich Dich ein, mich auf der Weltreise über 5 Kontinente zu begleiten.
Details:
Aufbruch: 22.04.2007
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 25.03.2008
Reiseziele: Südafrika
Swasiland
Singapur
Malaysia
Tioman Island
Thailand
Cambodia
Laos
Indonesien
Australien
Neuseeland
Fidschi
Vereinigte Staaten
Kanada
Mexiko
Guatemala
Belize
Der Autor
 
Rick Bishop berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors