USA Trip 2010

Reisezeit: März / April 2010  |  von Andy Jessy

Key West

...was bisher geschah....

Jessy & Andy fliegen mit etwas Flugangst in Richtung Vereinigte Staaten von Amerika.

In New York treffen sie auf einen österreichischen Shuttlefahrer, der eventuell unsere Zukunft erheblich beeinflussen soll. Leider jedoch gewinnt den New Yorker Superball ein ein 82 jähriger Rentner aus Florida. Also hat Andy 50 Dollar für die bereits sicher geglaubte Immobilien-Anzahlung verplempert.

Miami Beach, samt aufgemotzter Autos und Partymeile, erkannte Andy als seine neue Wahlheimat und sah sich schon auf dem Amt in der Schlange stehend, wartend auf seine Greencard.

Das Glück sollte zurückkehren, denn man erhoffte sich einen Job als Poolboy im Hotel Miami Beach, da der Florida Superball auch nicht geklappt hat. Doch leider nutzte anstrengendes süssholzraspeln mit der alten Hotelchefin letztendlich dann doch nichts, denn Jessy stellte fest, dass das Hotel gar keinen Pool hat ((

Also haben wir dann doch wieder zu zweit unsere Reise fortgeführt Richtung Key West an den südlichsten Punkt Floridas.

.....

26.03.: Auf dem Weg von Miami Beach nach Key West (ca. 150 Meilen) auf einer schmalen Straße tauchen immer wieder einzelne Inseln und tolle Ausblickspunkte auf. Auf Jessy´s Wunsch hin halten wir in der Mitte der Strecke an dem Dolphin Research Center an und schütteln u.a. Flipper die Flossen. Jessy ist ganz aufgeregt. Andy beruhigt, denn die können ihn wenigstens nicht anpinkeln. Das Problem ist, Jessy hat sich in einen Flipper namens Rainbow verliebt und will jetzt auch hierbleiben. Jetzt sind wir schon zu zweit.

Spät Nachmittag sind wir dann in Key West angekommen. Key West gefällt uns sehr gut. Fast nur alte schön hergerichtete Häuser im Country Stil. Auch im Radio läuft nur Country Musik. In den Kneipen ist viel Trubel und fast überall spielen Live Bands...

Auch hier lässt es sich sehr gut aushalten und uns gehen schon wieder die ersten Job-Varianten durch den Kopf....

... als Afro-Touristen-Schreck für 1 Dollar pro Schreck. Vorteil: Günstiges Equipment (2 trockene Palmenzweige)

... als Afro-Touristen-Schreck für 1 Dollar pro Schreck. Vorteil: Günstiges Equipment (2 trockene Palmenzweige)

huch....

huch....

.... Wow! Schon wieder nen Dollar !

.... Wow! Schon wieder nen Dollar !

der Rubel rollt...

der Rubel rollt...

Griiien, das ist hier ne Marktlücke...

Griiien, das ist hier ne Marktlücke...

Strand auf dem Weg nach Key West

Strand auf dem Weg nach Key West

Jessy´s neue Freunde

Jessy´s neue Freunde

© Andy Jessy, 2010
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA Key West
Die Reise
 
Worum geht's?:
Am 18.03.10 starten wir unseren Trip von Deutschland in Richtung USA. Erstes Ziel in den USA ist New York. Dort wollen wir 3 Tage verbringen und dann weiterfliegen nach Florida. Florida werden wir 8 Tage lang mit dem Mietwagen erkunden, die Sonne genießen und dann in Fort Lauderdale auf die COSTA Fortuna an Bord gehen. Nach einer 18-tägigen Kreuzfahrt durch die Karibik und zurück über den Atlantik werden wir hoffentlich gut erholt wieder in Savona anschiffen. Liebe Grüße Jessy & Andy
Details:
Aufbruch: 18.03.2010
Dauer: 4 Wochen
Heimkehr: 14.04.2010
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Bahamas
Guadeloupe
Barbados
Der Autor
 
Andy Jessy berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.