USA Südstaaten

Reisezeit: August 2012  |  von Sabine H.

Georgia, Tennessee, Louisiana und Texas in 2 Wochen - Reise für Rastlose...

USA - was knöpfe ich mir dieses Jahr vor ?

Mittlerweile zieht es mich 1 x pro Jahr in die USA, weil es irgendwie immer ganz großes Kino ist (nicht nur in L.A.). Und es soviel zu sehen gibt, und es so einfach ist und auch immer so nett. Zwar haben mir die letzten 2 USA-Aufenthalte jeweils 1 Woche ungewollten Extra-Zwangsurlaub eingebracht, weil ich im August 2010 wegen des Vulkanausbruchs auf Island 1 Woche in San Francisco feststeckte und im August 2011 wegen Hurricane "Irene" eine zusätzlich Woche in Orlando verbringen musste. Aber ich glaube einfach nicht an den "Hattrick", diesen August zum 3. Mal in Folge hängen zu bleiben, wegen was auch immer und wo auch immer. Sollte es doch passieren, wird mein Arbeitgeber sicherlich für mich ein USA-Reiseverbot verhängen...

Nach New York, Washington, Kalifornien, Nevada, Florida-Süd, Florida-Nord und Hawaii möchte ich nun wieder eine andere Region der USA kennenlernen und Alaska steht da eigentlich auf Platz 1 meiner to-go-list. Schiebe ich jetzt aber doch nochmal vor mir her, weil ich einfach nicht soviel alleine Autofahren mag und das ist in Alaska kaum zu umgehen. Also komme ich irgendwann auf die Südstaaten-Idee, denke auch hierbei erst über eine Autorundreise nach, vertraue aber doch meinem Bauchgefühl und schwenke um auf die Flugvariante von City zu City mit zwischendurch nur kürzeren Auto-Etappen. Nach ein bisschen Hin-und-Her-überlegen bin ich bei meinem endgültigen Plan und der sieht so aus: oh, ist jetzt oben gelandet, also: Siehe Karte oben...

In Worten: Flug von Hamburg via Frankfurt mit LH nach Atlanta. 3 Tage Atlanta ohne Auto. 14. August: Flug von Atlanta nach Memphis mit Delta. Übernahme eines Mietwagens, Graceland, Elvis Presley, Rock´n Roll. (Wobei ich kein Elvis-Fan bin...) 17. August: Autofahrt erstmal nach Lynchburg/Tennessee für die Jack Daniel´s destillery. Dann Nashville.

Das gebeutelte New Orleans comes next. Per Billigflug mit South-West Airlines fliege ich dahin und hoffe, dass "Katrina"-Folgen jetzt weitestgehend getilgt sind. Ansonsten werde ich mich ins French Quarter schmeissen.

Und zum guten Ende: Dallas. Einen besonders spannenden Programmpunkt habe ich mir in Texas allerdings auch noch gegönnt: Einen 2-tägigen Aufenthalt auf einer Ranch, ich denke da an so ein wenig Lasso-Schwingen, horseback-riding, Longhorns einfangen (alles gleichzeitig, natürlich..., hihi), eben einfach mal das Cowgirl raushängen lassen. Ich denke, ich kriege das hin. Auf ´nem Pferd sitzen kann ich, Rinder mag ich und ey, so´n Lasso kann das Problem nicht sein, oder ??? Zur Not kann man auf der Wildcatter Ranch auch Bogenschiessen, Tontauben-Schiessen und womöglich auch Colt- oder Winchester-Schiessen ? Nun gut, ich schweife ab und übertreibe masslos. Wir werden sehen...

Noch 33 Tage, and counting... heute habe ich die ESTA-Einreisegenehmigung online eingeholt und 14 USD dafür per Kreditkarte geblecht. Dafür hat ESTA aber auch sofort "ja" gesagt. Die Genehmigung vom letzten Jahr wäre auch noch gültig gewesen, aber ich hole mir lieber eine neue, man weiss echt nie, was bei den Einreisekontrollen in den USA passiert.

Noch 21 Tage, and counting... immer mal wieder checke ich den Wetterbericht für die USA-Südstaaten und der schockte mich heute mit 38 Grad Celsius in Dallas. Das wird ´ne harte Nummer, temperatur-technisch, und damit ist die Klimaanlagen-Erkältung praktisch auch schon wieder vorprogrammiert.

Noch 10 Tage and counting...ich habe mir per Routenplaner schon mal die Fahrstrecken Memphis-Lynchburg-Nashville und Dallas-Graham-Fort Worth ausgedruckt. Zwar werde ich ein Navi haben und einen fetten US-Straßenatlas, aber Autofahren in den USA schockt mich manchmal noch immer, daher studiere ich jetzt schon die Streckenführung. Ich weiss: Ist totaler Quatsch, aber ich mach´s trotzdem !

© Sabine H., 2012
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA - was knöpfe ich mir dieses Jahr vor ?
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 11.08.2012
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 26.08.2012
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Sabine H. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors