Northamptonshire & Wales

Reisezeit: Juli 2012  |  von Herbert S.

Northamptonshire: Burghley House - feudales Herrenhaus

Das Burghley House gilt als größtes elisabethanisches Haus Englands.

A Tudor mansion built by Queen Elizabeth's Lord High Treasurer.
The building period of the house extended over a period of 32 years. We know from the State Papers that the east range was erected in 1555 and work continued on the east and south ranges until 1564. Sir William Cecil had purchased Theobalds Manor, Hertfordshire in 1563 and for a whole decade was fully engaged there in the building of his great 'prodigy' house.

At Burghley in August 1564, Edmund Hall, the surveyor, promised that the south side should be finished by winter. Thereafter, little more work was done until 1575 when the team of masons was reassembled. The west front with its great gate-house (it was originally intended to be the main entrance) was finished in 1577. The north front was completed in 1587.

Das riesige Herrenhaus mit mehr als 35 Feudalzimmern ist zu einem horrenden Eintrittspreis von 12 £ zu besichtigen. Dafür kann man allerdings auch in den Skulpturengarten und den Garden of Surprise besuchen.
Leider darf man im Inneren nicht fotografieren, obwohl sich eine Reihe interessanter Details festhalten ließen - so z.B. die zentrale alte d.h. ursprüngliche 'Klingelanlage' für die Dienstboten sowie eine 'etwas' neuere, eine riesige Küche mit Drehspießvorrichtung über Transmissionen etc. ganz zu schweigen von den prachtvollen Zimmern mit enormer Gemäldesammlung. ganz verkneifen konnte es mir dann doch nicht, kann aber wohl diese Bilder hier nicht einstellen.

Der Skulpturengarten bietet umfangreiche Spazierwege, wo sich die zahlreichen Besucher recht gut 'verlaufen', so dass man ungestört umherwandern kann.

Schließlich bleibt uns noch der Besuch des Garden of Surprises , in dem man in großem Umfang mit Wasser 'spielt':
Durchgänge sind mit überraschend loslegenden Wasservorhängen bestückt;

Wasservorhang

Wasservorhang

Kleine Kinder können in wasserdichten Overalls über Springbrunnen hopsen;

Außerdem gibt es noch einen Tierpark, den wir aber wegen beginnenden Regens nicht besucht haben.

im Innenhof gefiel mir dieses Motiv so gut, dass ich mal mit Fotosketcher habe 'malen'/'zeichnen' lassen.

im Innenhof gefiel mir dieses Motiv so gut, dass ich mal mit Fotosketcher habe 'malen'/'zeichnen' lassen.

© Herbert S., 2013
Du bist hier : Startseite Europa Großbritannien Burghley House - feudales Herrenhaus
Die Reise
 
Worum geht's?:
Besuch bei Freunden in Northamptonshire, ein Häuschen in Wales mit Wandern und Golfen.
Details:
Aufbruch: 09.07.2012
Dauer: 14 Tage
Heimkehr: 22.07.2012
Reiseziele: Großbritannien
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors