Back in Namibia 2014

Reisezeit: August - Oktober 2014  |  von Onkel Achmed

Avis-Damm und Tag am Pool

Avis-Damm

Wie bereits einige Male erwähnt, ist Namibia ein sehr trockenes Land. Aktuell haben wir z.B. eine Luftfeuchtigkeit von nur rund 25%. Damit die größeren Städte keine Probleme mit der Wasserversorung haben, git es viele Dämme im Land. Diese sind jetzt nicht zu vergleichen mit so riesen Projekte wie dem 3-Schluchten-Staudamm, aber hier in Nammibia leben ja auch nur 2,1 Mio Menschen auf einer Fläche, die 2,5 mal so groß ist wie Deutschland.
Der Avis-Damm ist (jetzt im Sommer) ungefähr so groß wie der Bocholter Aa-See und lässt sich in einer bis eineinhalb Stundenn locker umwandern. Angelegte Wege gibt es nicht ganz um den See. Ist aber auch nicht schlimm. So macht es viel mehr Spaß. Voller Überraschung habe ich einen Weißkopfader gesehen. was für ein tolles Tier.
Ein wenig am Wasser zu laufen tat echt gut!

ein trockengefallener Zufluss

ein trockengefallener Zufluss

ein Blick aufs blaue Nass

ein Blick aufs blaue Nass

wie breit der zweite Zufluss eigentlich ist, läßt sich hier gut erkennen

wie breit der zweite Zufluss eigentlich ist, läßt sich hier gut erkennen

ja, es ist echt trocken hier

ja, es ist echt trocken hier

Avis-Damm: für die, die es genauer wissen wollen

Der Avis-Damm ist ein Staudamm in Namibia, am östlichen Rand des Windhoeker Stadtteils Klein-Windhoek. Der Avis-Damm wurde 1933 als Bogenstaumauer fertiggestellt. Sein Stausee hat ein Fassungsvermögen von rund 2,4 Millionen m³, womit der Avis-Stausee einer der kleinsten Stauseen in Namibia ist.
Der Avis-Damm wird von zwei Rivieren gespeist und durch das Klein-Windhoek-Rivier entwässert. Er liegt in einem beliebten Erholungsgebiet der Erosberge. Er sollte ursprünglich als nachhaltiger Trinkwasserspeicher der Stadt Windhoek fungieren. Aufgrund seines kleinen Einzugsgebietes konnte der Stausee diesen Anforderungen aber nicht kontinuierlich gerecht werden, wobei er in vielen Jahren witterungsbedingt überhaupt kein Wasser liefern konnte. Deshalb wurde die Rolle des kommunalen Wasserspeichers ab 1958 immer mehr vom neu angelegten und größeren Goreangab-Damm übernommen, so dass der Avis-Damm heutzutage vor allem als Erholungsgebiet geschätzt wird.
Der Eintritt oder ander gesagt, die Benutzung des Parkplatzes kostet pro PKW 20 Nam$. Gepflegt wird der Stausee und die Wege über einen e.V., der ein Nutzungsrecht für 99 Jahre erworben hat. Zur Gründung kam es vor einigen Jahre, als ein Großinvestor das Erholungsgebiet aufkaufen wollte, um eine Luxuswohnanlage an das Ufer zu bauen.

Tag am Pool

So gerne ich es auch heiß und sonnig mag, so merke ich doch, dass mir der Sand und durch den ständigen Wind aufgewirbelte Staub langsam auf die Nerven zu gehen beginnt. Und was bietet sich da besser an als ein Tag am Pool. Freunde von mir haben bereits vor Wochen eine Einladung zum Poolreopening ausgesprochen. Gestern war es nun so weit. Ich habe mir zuerst ihren tollen Garten mit Zier- und Nutzpflanzen angeschaut und mich dann mit einem guten Buch auf eine Liege an den Pool gelegt. Das tat ja so gut! Einfach nur faul in der Sonne, ok in meinem Fall jetzt eher im Schatten liegen und die 36*C genießen. Die Vögel zwischern und der Blick in den blauen Himmel und den blauen Pool trugen deutlich zum Relaxen bei. Zum krönenden Abschluss meines faueln Tages bin ich dann noch bekocht worden. Toll!
Bikini, Sommer, Sonne, Sonnenschein - zieh ich mir furchtbar gerne rein

Hier werden Kakteengewächse richtig groß und blühen ganz toll

Hier werden Kakteengewächse richtig groß und blühen ganz toll

Auch die wachsen hier - im Hakbschatten.

Auch die wachsen hier - im Hakbschatten.

Ein Lemontree. Der hängt ganz voll. Und, das tut er drei mal im Jahr.
Sehr erfrischend, diese Zitrusfrüchte

Ein Lemontree. Der hängt ganz voll. Und, das tut er drei mal im Jahr.
Sehr erfrischend, diese Zitrusfrüchte

Onkel Achmed war natürlich auch mitten drin statt nur dabei

Onkel Achmed war natürlich auch mitten drin statt nur dabei

der Salzwasserpool

der Salzwasserpool

© Onkel Achmed, 2014
Du bist hier : Startseite Afrika Namibia Avis-Damm und Tag am Pool
Die Reise
 
Worum geht's?:
Seit 2001 bereise ich nun schon in unregelmäßigen Abständen immer wieder Namibia. Bei der diesjährigen Reise wird einiges anders sein, als bei den Reisen zuvor. Ihr werdet sehen.
Details:
Aufbruch: 15.08.2014
Dauer: 11 Wochen
Heimkehr: 31.10.2014
Reiseziele: Namibia
Der Autor
 
Onkel Achmed berichtet seit 7 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors