Ostküste USA

Reisezeit: Juli / August 2019  |  von Andreas Haffner

Florida - Orlanda - Kissimmee

So nun hatte ich 3 Tage keine Zeit was zu schreiben, aber jetzt kommt der Aufenthalt in Florida Orlando Kissimmee.
Als ersten Tipp, wenn man hier auch öfter herumfährt ist, dass man im Navi auf jeden Fall auswählt „keine Mautstraßen“. Sonst wird man hier wirklich arm. Es gibt Straßen auf denen wird gefühlt alle 10 Meilen 3,75$ verlangt, obwohl es sehr gute Straßen direkt daneben gibt. Also wer hier fährt: Nicht auf die Mautstraßen.
Die Anreise war von New Orleans und dauerte ca. 8 Stunden. Da wir ein sehr großes Auto haben, war das kein Problem. Jedes Kind hatte eine eigene Rückbank zum Schlafen. Gegen Mittag haben wir dann den Laptop herausgeholt und die Kinder konnten etwas Film. Das Holiday Inn in dem wir sind ist eine riesen Anlage und unser Appartement ist sehr groß, sauber und super ausgerüstet.
Also war das ankommen schon mal ein Erfolg. Und wir freuten uns alle auf 1,5 Tage ausruhen. Wir gingen an dem Tag noch zum Walmart um uns mit Speisen und Trinken einzudecken und danach ging es zum Abendessen in ein Steakhouse. Und das war es auch schon.
Am nächsten Morgen hieß es ausschlafen und an den Pool. Für den „lazy River“, so heißt das Schwimmbecken hier, mieteten wir uns zwei Ringe zum drauflegen. Danach gingen wir ein paar Runden rutschen und dann wurde der Pool leider wegen eines aufziehenden Gewitters geschlossen. Aber das machte uns nichts. Man kann sich auch die Zeit in den großen und schönen Outlet Malls verbringen.
Am dritten Tag gingen wir dann in die Universal Studios. Hier hatten wir eine 2 day -2 Park Ticket gekauft, so dass wir zwischen den Universal Studios und Island of Adventure (auch Universal) hin und her switchen konnten, wie es uns beliebte. In den Universal Studios, gibt es sowohl ältere als auch neue Attraktionen. Ich möchte hier nicht viel über den Park berichten, nur so viel, die Harry Potter Welt ist wirklich mit sehr viel Liebe gestaltet. Es gibt tolle Fahrattraktionen (unser Favorit war der Hulk). Eine Achterbahn mit vielen Loopings und „Drehern“. Es lohnt sich oft, die Single Rider Linie zu wählen, da man hier um einiges schneller ist als in der normalen Linie. Oder man kauft ein Express Line Ticket pro Person. Ist zwar nicht ganz billig, aber unter dem Strich lohnt es sich schon. Gerade bei den neuen und Attraktionen.

Was man allerdings auch sagen muss, dass selbst bei strahlendem Sonnenschein teilweise die Fahrgeschäfte geschlossen werden, weil wohl irgendwo ein Gewitter ist. Also hier herrscht meiner Meinung nach der totale Irrsinn und vor allem Überangst. Weil, wie gesagt, heute wurden bei strahlend blauem Himmel die Fahrgeschäfte geschlossen, nur um sie ca 1 Stunde später wieder zu öffnen. Wie gesagt ohne irgendetwas zu erkennen. Auch bei Regen, werden Attraktionen geschlossen, selbst wenn dieser nicht sehr stark ist. Hmm….
Leider wurden an beiden Tagen die Geschäfte zwischendurch geschlossen, wobei es am ersten Tag i.O. war. Da hat man am Horizont mal einen Blitz gesehen.
Aber wie gesagt, die zwei Tage waren ein voller Erfolg. Am ersten Tag blieben wir bis ca. 21:30 Uhr im Park aber am zweiten Tag waren meine Frau und die Kinder, dann doch so müde, dass wir den Park schon um 17:30 Uhr verließen.
Es war eine tolle Zeit hier.

lazy River

lazy River

Harry Potter Land

Harry Potter Land

The rocket

The rocket

Wer kennt ihn noch?

Wer kennt ihn noch?

Hier wird man so richtig nass

Hier wird man so richtig nass

© Andreas Haffner, 2019
Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA Florida - Orlanda - Kissimmee
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine Reise durch den Osten der USA. Los geht es am 29.07 mit unserem Flug von Frankfurt nach New York. Nach ein paar Tagen in New York geht es weiter an die Niagara Fälle. Hier sind wir schon auf das Naturschauspiel gespannt. Von dort aus fahren wir über Wellsboro und Gettysburg nach Washington. Nach ein paar Tagen in Washington fliegen wir nach New Orleans. Nach New Orleans fahren wir über Pensacola nach Orlando. Hier wir in die Universal Studios besuchen. Danach geht es ab nach Miami.
Details:
Aufbruch: 29.07.2019
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 18.08.2019
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Der Autor
 
Andreas Haffner berichtet seit 34 Monaten auf umdiewelt.