Pfälzerwald - Wanderurlaub mit Kultur und Kulinarik

Reisezeit: Mai 2020  |  von Angelika Gutsche

Eine kleine Wanderung in Richtung Frankreich

Wieder einigermaßen genesen machen wir uns auf nach Bitsch. Nur fünf Minuten von unserem Haus entfernt wird die Bitscherstraße zu einem kleinen Waldsträßchen, nur für den Forstbetrieb freigegeben. Der Ort Bitsch liegt bereits in Frankreich. Auf halbem Weg begegnet uns ein Wagen mit französischem Nummernschild. Der Fahrer stoppt und erzählt, er komme aus dem jenseits der französischen Grenze gelegenen Sturzelbronn. Der Franzose darf auf Verwandtenbesuch nach Deutschland fahren. Sein Auto ist bemerkenswert, ein sogenanntes Microcar Highland. Es sieht aus wie ein Mini-Verschnitt, geht maximal 50 Std./km, ist ein Diesel und darf in Frankreich, im Gegensatz zu Deutschland, ab 14 Jahren ohne Führerschein gefahren werden.

Auf der Bitscher Straße in Richtung Frankreich

Auf der Bitscher Straße in Richtung Frankreich

Besucht werden muss heute auch noch der Barfußpfad in Ludwigwinkel. Das Barfußgehen über abwechselnd Waldboden, Steine und Sand ist Balsam für unsere geschundenen Füße; und 1,6 km Länge, das packen wir als Abendspaziergang gerade noch, bevor wir uns in der nur drei Minuten von unserer Wohnung entfernten Rösselsquelle das vorher telefonisch bestellte Schnitzel mit Pommes und Salat abholen.

Ali on the Road again...

Ali on the Road again...

© Angelika Gutsche, 2021
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Eine kleine Wanderung in Richtung Frankreich
Die Reise
 
Worum geht's?:
Im Land der Burgen, Ritter, Kaiser und des Pfälzer Weins
Details:
Aufbruch: 18.05.2020
Dauer: 13 Tage
Heimkehr: 30.05.2020
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Angelika Gutsche berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors