Indonesien-Reisebericht :Weltreise 2005

Indonesien: Bali

Wir haben auch ein paar Tage auf Bali verbracht. Zuerst waren wir an der Nordkueste. Hier gibt es schwarze Lavastraende und sehr nette kleine Orte zum Entspannen. Waren in Lovina in einem sehr netten Hotel mit Pool und riesen Garten. Nachdem uns das Essen hier so schmeckt, haben wir gleich einen Kochkurs gemacht. Bei Putu zuhause haben wir 7 indonesische Gerichte gekocht und dann natuerlich auch gegessen! Waren wir voll! Gado Gado, Gemuese mit Erdnusssauce; Mie Goreng, gebratene Nudeln mit Gemuese; Satay Ikam, Thunfischspiesse mit Kokosnuss... Mal sehen, ob wir davon zuhause was nachkochen koennen. Die 5 Stunden waren aber sehr interessant und nett. Die Kinder haben fleissig mitgeholfen, oder haben sich im Garten gestritten. ;o)

Hier sind die Strandverkaefer besonders hartnaeckig. Sie haben auch wirklich kein leichtes Leben: Nebensaison faengt bereits an und die Bombenanschlaege im Sueden lassen immer weniger Touristen kommen. Jetzt stuerzen sie sich auf die Wenigen und das ist schnell einmal viel zu viel!
Ganz bald in der Frueh sind wir mal mit einem kleinen Fischerboot rausgefahren und haben Delfine gesucht. Jeden Morgen jagen sie in der Naehe der Insel und zeigen sich auch den Touristen. Haben sehr viele gesehen, manche ganz nah am Boot, manche springend und die meisten einfach nur ruhig dahinziehend.

Eine weitere Station auf Bali war Ubud. Eine kleine Kuenstlerstadt im Inneren der Insel. Hier gibt es viele Galerien, Reisfelder an den Stadgrenzen und ein paar nette Cafes und Restaurantes. Fuer 2 Tage haben wir uns ein Moped ausgeborgt und sind ein bisschen die Gegend abgefahren.
Und hier hat uns dann der Regen der einsetzenden Regenzeit voll erwischt. Klatschnass haben wir alle paar Minuten Unterstand gesucht. So den Holzschnitzern bei der Arbeit zugesehen und das Wasser aus den Kanaelen sprudeln sehen. Das war dann gerade das richtige Wetter um uns eine balinesische Massage zu goennen oder eine gute Tasse Tee in einem netten Cafe zu trinken.

Die letzten 2 Tage haben wir in Kuta verbracht. Wollten dort zuerst gar nicht hin, aber wegen der Naehe zum Flughafen war es ideal. Haben dort die Surfer in und auf den Wellen beobachtet, die unzaehligen Shops abgeklappert und die Vorzuege einer Touristenhochburg, wie Internet, Bankomaten und sogar wieder mal richtige Schokolade (!!) genossen.
Sechs Wochen Indonesien sind so schnell vergangen! Ueber 17000 Inseln bilden den Staat Indonesien und wir haben gerade mal auf 10 davon Fuss gesetzt!
Hier haben wir unseren geplanten Badeurlaub genossen und sind jetzt wieder fit und ausgeruht fuer die naechsten Stationen unserer Reise. Hongkong wartet fuer ein paar Tage auf uns und dann geht es weiter nach Bangkok und von dort aus Laos, Kambodscha und Vietnam.

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
In einem Jahr um die Welt: Südostasien, Australien, Neuseeland, Mittel- und Südamerika, Afrika. Nur um zu sehen, ob die Welt wirklich rund ist ...
Details:
Aufbruch: 02.05.2005
Dauer: 11 Monate
Heimkehr: 12.04.2006
Reiseziele: Ecuador
Chile
Argentinien
Bolivien
Peru
Titikakasee
Südamerika
Neuseeland
Australien
Westküste Australien
Indonesien
Lombok
China
Laos
Vietnam
Kambodscha
Thailand
Sambia
Kenia
Tansania
Uganda
Weltweit
Der Autor
 
Iris Lumetzberger und Stefan Pointner berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Iris Lumetzberger und sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors