Schrumpfköpfe, Orang Utans und Totenzeremomien - ab in den Norden Indonesiens!

Indonesien-Reisebericht  |  Reisezeit: August / September 2014  |  von Thalia&Christine R

20.August 2014:Balikpapan-Manado

Jetzt schauen wir uns das Ganze mal bei Tageslicht an. Gestern war es ja schon stockdunkel.
Die Anlage sieht ja schon mal nett aus. Es gibt Unmengen an Hütten mit Garage ,aber wir sind wohl die einzigen Gäste. Personal gibts reichlich, aber keiner spricht Englisch..
Unser Flug nach Manado geht erst heute Abend um 19 Uhr.

Das ist unserer Hütte. Der Name des Hotels ist:"Hotel Haai"

Das ist unserer Hütte. Der Name des Hotels ist:"Hotel Haai"

Hier gehts zur Rezeption

Hier gehts zur Rezeption

Sehr bergig, die ganze Anlage

Sehr bergig, die ganze Anlage

Wir googeln und suchen uns einen anderen Strand aus, den "Kemala Beach". Wir bestellen uns ein Taxi und lassen unsere dicken Rucksäcke an der Rezeption.
Jetzt fahren wir in die andere Richtung, also wenn man den Airport im Rücken hat, nach links ( falls es mal jemanden hierher verschlägt).
Der Ort ist riesig...keine Gäste. Also, wenn man sich mal verstecken muss, wäre man hier richtig- hier wird man NIE gefunden!
Nach ca 10km sind wir da.
Ein schöner, sehr gepflegter Strand mit einigen kleinen Restaurants und keine Menschenseele.Hier lassen wir mal die Seele baumeln...

Da liegt Thalia

Da liegt Thalia

Anschließend gehen wir etwas die belebte Straße entlang, wechseln Geld essen und nehmen ein Taxi zurück.
Taxifahren sind hier noch günstiger als in Malaysia, für die 10km haben wir 2,70 € bezahlt.
Ich wüsste gern ob es einen Indonesier gibt der nicht raucht. Man sieht keinen ohne Zigarette.
Wenn man zwischen die Häuser schaut, sieht man Unmengen von Dreck und Müll, oft müssen wir die Nase zuhalten so unerträglich ist es.
Man sieht viele Kanalflüsse die voller Unrat sind und in einem sehen wir eine riesige Echse von über 1Meter Länge!!!! Die findet anscheinend noch Gefallen an dem Müll. Leider war sie zu schnell verschwunden um sie zu fotografieren.
Um 17 Uhr sind wir am Airport. Um 21 Uhr landen wir in Manado und 2 Stunden später landet Giovanni.
Irgendwann zwischendurch haben wir uns schon ein Zimmer in einem 4* Hotel, im "Grand Luley Dive Resort" reserviert.
Eigentlich nicht unser Ding, aber die haben Abholservice, auch nachts und wir konnten schon einen Tauchausflug für morgen fest buchen.
Und morgen muß getaucht werden, weil wir Samstag schon wieder fliegen. Zwischen Tauchen und fliegen müssen ja mindestens 24 Stunden liegen.

Eine riesige Moschee, überall wird man von den Gebetsrufen beschallt.Ein großer Teil der Indonesier ist muslimisch

Eine riesige Moschee, überall wird man von den Gebetsrufen beschallt.Ein großer Teil der Indonesier ist muslimisch

Eine große, schicke mall mit vielen feinen Geschäften, wie Guess und Fossil und einem  großen Kino wie das Cinemaxx. Aber die mall war sehr leer, wenig Publikum und noch viel freie Geschäfte

Eine große, schicke mall mit vielen feinen Geschäften, wie Guess und Fossil und einem großen Kino wie das Cinemaxx. Aber die mall war sehr leer, wenig Publikum und noch viel freie Geschäfte

Der Straßenübergang bei der mall

Der Straßenübergang bei der mall

Eins der weniger schönen Bilder

Eins der weniger schönen Bilder

Im Hotel, in der Lobby

Im Hotel, in der Lobby

Unser Flug hat leider 1 Stunde Verspätung. Egal, müssen wir nur 1 Stunde in Manado auf Giovanni warten.

Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Indonesien-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ja, Indonesien muss es wieder sein, aber diesmal verschlägt es uns in den Norden. Auf dem Plan stehen Borneo, Sulawesi und die Molukken, dort heißt es Natur und Kultur pur! Als Großstadt wird es diesmal Bangkok sein, anschließend ein Abstecher auf die Vulkaninsel Java, sofern es die "Aktiven" erlauben. Das Highlight dieser Reise soll die Totenzeremonie der Tadoories von Sulawesi sein. Dann die letzten freilebenden Orang Utans auf Borneo, vielleicht noch die Molukken...wer weiß...
Details:
Aufbruch: 04.08.2014
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 08.09.2014
Reiseziele: Thailand
Malaysia
Brunei Darussalam
Indonesien
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors