Schrumpfköpfe, Orang Utans und Totenzeremomien - ab in den Norden Indonesiens!

Malaysia-Reisebericht  |  Reisezeit: August / September 2014  |  von Thalia&Christine R

07.August 2014:Kuching-Bako-NP

Herrliche Tour heute, ganz nach unserem Geschmackschungel klettern und interessante Tiere sehen.
Tatsächlich sieht Kuching heute morgen schon besser aus. Einfach lebendiger.
Auf dem Weg zum Bus holen wir uns süße Brötchen als kleines Frühstück, der Bus steht schon bereit. 3,50 kostet die Fahrt p.P.-also weniger als 1 Euro.
Der Eintritt kostet noch mal 20 Ringit und die Bootsfahrt auch.

Alle Mann an Bord..

Alle Mann an Bord..

Schöne Rücken können auch entzücken...

Schöne Rücken können auch entzücken...

Schuhe aus und runter vom Boot!

Schuhe aus und runter vom Boot!

Nur ein kurzes Stück Strand dann beginnt schon der Dschungel und da sehen wir ihn schon

Nur ein kurzes Stück Strand dann beginnt schon der Dschungel und da sehen wir ihn schon

Ein NASENAFFE!!!!!!!!

Ein NASENAFFE!!!!!!!!

Nun bekommen wir einen Plan in die Hand gedrückt auf dem verschiedene Wege eingezeichnet sind:
Einer über 0,8km der mit 1 Stunde bemessen ist, einer über 2km der mit 1.5 Std bemessen ist und einen Rundkurs über 3 Stunden.
Wir schmunzeln: Für 0,8km 1 Stunde??Rechnen die mit Senioren?
Wir sollen uns in eine Liste eintragen, alle persönlichen Daten und welche Tour wir machen mit Startzeit.--Wohl für den Fall, wenn mal jemand vermisst wird.
Ganz optimistisch tragen wir uns natürlich für ALLE 3 Touren ein--schließlich sind wir dafür hier! Außerdem sind wir ja wohl sehr fit!

Noch harmlos.....

Noch harmlos.....

Die Kollegen stehen auch zur Begrüßung da....

Die Kollegen stehen auch zur Begrüßung da....

...interessieren sich aber nicht für uns...

...interessieren sich aber nicht für uns...

Man kann sich nicht vorstellen wie schwierig so ein Weg ist!

Man kann sich nicht vorstellen wie schwierig so ein Weg ist!

Steil, glitschig und schwer Fuß zu fassen....

Steil, glitschig und schwer Fuß zu fassen....

Das erste Ziel nach der ersten Strecke

Das erste Ziel nach der ersten Strecke

Am ersten Ziel erwartet uns ein schöner Strand.
Hier können wir ein Boot chartern und ein Stück damit weiterfahren.
Außer uns ist schon eine Familie da. Wir fragen auf Englisch ob wir ein Boot zusammen nehmen wollen. Ja--warum nicht? Jetzt merken wir dass es auch Deutsche sind!!Nun werden wir aber noch mal genauer angeschaut:
"Sagt mal, seid ihr nicht die, die den Blog über Kambodscha und Vietnam geschrieben haben?Jetzt wo ich euch zusammen sehe, erkenne ich euch!"
Das ist Andreas mit seiner Frau Sandra und den kids Angelina und Jonas.
Da trifft man sich am anderen Ende der Welt.
Andreas bloggt nun auch und sie waren letztes Jahr auch in Kambodscha und Vietnam. Soooo klein und verrückt ist die Welt!!

Bootsfahrt

Bootsfahrt

Das Highlight...

Das Highlight...

Nach der Bootsfahrt machen wir erstmal ein Bild.
Und den 3 Stunden Rundgang wollen wir auch zusammen machen!!

Nach der Bootsfahrt machen wir erstmal ein Bild.
Und den 3 Stunden Rundgang wollen wir auch zusammen machen!!

Den treffen wir auf dem Rückweg

Den treffen wir auf dem Rückweg

Der ist unglaublich häßlich-schöön!

Der ist unglaublich häßlich-schöön!

Wir beobachten den Affen eine ganze Weile. Iwann kommt eine laute Gruppe Französinnen dazu mit einem einheimischen Guide.
Auf einmal meint die Eine dass es anfängt zu regnen--nich ungewöhnlich, aber die anderen meinten sie merken nix...da fängt der Guide an zu lachen und zeigt auf den Affen: haha...nix Regen...Affenpipi!!!
Wir lachen und ich glaube der Affe lachte auch...

Stachelpalmen....

Stachelpalmen....

Wir haben den Rundkurs nicht mehr gemacht. Haben noch schön erzählt von unserer Tour , von den vorherigen usw....
Wir wollen ja noch hoch in den Norden und erfahren nun, dass es dort Unruhen gibt.
Wir müssen mal googeln was da los ist und wieder mal ändern.
Sipandan sollte gemieden werden.
*
In Kuching kümmern wir uns erstmal um die Weitewrfahrt nach Niah.
In dem Visitor Center wird man gut beraten. Fliegen geht am schnellsten, wäre aber mit "Malaysia Air"...
für unsere entsetzten Blicke hat er Verständnis. Eine Alternative wäre mal wieder Busfahrt mit Nightsleeper. Circa 14 Stunden--glaube das nehmen wir.Aber morgen gehts erstmal nach Semengho, zu den Orang Utans--obwohl die Chance welche zu sehen, ist gering, da Früchtezeit ist und die Tiere nicht zu den Futterstellen kommen.
Aber wir versuchen es.
*
So...nun haben wir wieder schön gespeist: Tubes und Prawns und Gemüsewirrwarr, also alles Mögliche länglich und dunkelgrün. Das Ganze für ca 8 Euro.
*
Dann hatten wiir vor dem Schlafen noch eine nette Anekdote die ich hier auch für mich selber festhalten möchte.
Vom Bett aus sehe ich eine riesige Kakerlake oben an der Wand. Die wollen wir nicht im Zimmer haben...also geht Thalia runter zu dem netten jungen Mann von der Rezeption und bittet ihn um Hilfe.
Beide kommen mit einer riesiegen Spraydose , Kehrblech und Besen zurück.
Der Mann schaut das Tier an und ruft:" Oh my Godd!!" und macht einen Schritt rückwärts...tolle Hilfe!
Nachdem die halbe Spraydose über das hilflose Tier entleert wurde, lief es natürlich erstmal weg. Witzig, wie die beiden nun mit Besen und Kehrblech auf die Jagd gingen.
Irgendwann war das Tier erlegt--nun hoffe ich nur dass wir die Nacht unbeschadet überstehen.

Du bist hier : Startseite Asien Malaysia Malaysia-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ja, Indonesien muss es wieder sein, aber diesmal verschlägt es uns in den Norden. Auf dem Plan stehen Borneo, Sulawesi und die Molukken, dort heißt es Natur und Kultur pur! Als Großstadt wird es diesmal Bangkok sein, anschließend ein Abstecher auf die Vulkaninsel Java, sofern es die "Aktiven" erlauben. Das Highlight dieser Reise soll die Totenzeremonie der Tadoories von Sulawesi sein. Dann die letzten freilebenden Orang Utans auf Borneo, vielleicht noch die Molukken...wer weiß...
Details:
Aufbruch: 04.08.2014
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 08.09.2014
Reiseziele: Thailand
Malaysia
Brunei Darussalam
Indonesien
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors