Pilgern auf dem Jakobsweg von Porto nach Santiago

Portugal-Reisebericht  |  Reisezeit: Juni 2019  |  von Ines Buchholz

22.06.2019 - Begegnungen

Morgenstunden

Ich bin wieder zeitig unterwegs. Beim verlassen der Herberge treffe ich bereits auf Wei, Wei und Jorge aus New York. Neben den Pilgern die zu Fuß auf dem Weg nach Santiago sind, sind auch viele Radfahrer auf dem Weg dorthin. Inzwischen kommt ein gewisser Spirit auf. Alle haben das gleiche Ziel und so ruft man sich stets gut gelaunt :"Bom caminho" zu. Es ist immer wieder schön bereits bekannte Gesichter wieder zu sehen.

Es ist längst zu einem Ritual geworden, den ersten Wegweiser eines jeden Tages im Bild festzuhalten.

Es ist längst zu einem Ritual geworden, den ersten Wegweiser eines jeden Tages im Bild festzuhalten.

Gut gelaunt geht es weiter

Gut gelaunt geht es weiter

Die Strecke ist heute leicht zu ergehen. Es geht im Wechsel durch bewaldetes Gebiet und kleine Ortschaften. Der gesamte Weg ist mehr oder weniger eben.

Die Strecke ist heute leicht zu ergehen. Es geht im Wechsel durch bewaldetes Gebiet und kleine Ortschaften. Der gesamte Weg ist mehr oder weniger eben.

Ausgedient

Ausgedient

Die kleine Kirche in San Miguel

Die kleine Kirche in San Miguel

Diese Schuhe stehen schon etwas länger hier

Diese Schuhe stehen schon etwas länger hier

Rast mit Jorge, Wei und Wei

Rast mit Jorge, Wei und Wei

In so schöner Natur gehe ich vergnügt und die Kilometer fliegen dahin

In so schöner Natur gehe ich vergnügt und die Kilometer fliegen dahin

Jorge begleitet mich noch ein wenig und so ist die Zeit kurzweilig.

Jorge begleitet mich noch ein wenig und so ist die Zeit kurzweilig.

Kleine, beschauliche Orte

Kleine, beschauliche Orte

Blick auf Ponttecesures, nicht ganz so beschaulich

Blick auf Ponttecesures, nicht ganz so beschaulich

Kurz vor Padron

Kurz vor Padron

Am anderen Flußufer ist Padron, mein Ziel für heute.

Am anderen Flußufer ist Padron, mein Ziel für heute.

In dieser Herberge bleibe ich über Nacht, sie liegt direkt am Jakobsweg.

In dieser Herberge bleibe ich über Nacht, sie liegt direkt am Jakobsweg.

Alles sehr modern, Blitz sauber und einen gratis Wäsche- Service gibt es auch

Alles sehr modern, Blitz sauber und einen gratis Wäsche- Service gibt es auch

Rundgang in Padron

Da ich bereits gegen 13 Uhr in Padron ankomme, bleibt genügend Zeit diese Stadt in Ruhe ein wenig zu erkunden.

Eine wunderschöne Allee entlang des Rio Sar

Eine wunderschöne Allee entlang des Rio Sar

Die Allee

Die Allee

Mein nächstes Ziel, die Kirche El Carmen

Mein nächstes Ziel, die Kirche El Carmen

Noch über die Brücke

Noch über die Brücke

Ein paar Treppen hoch und schon bin ich oben.

Ein paar Treppen hoch und schon bin ich oben.

Blick auf Padron

Blick auf Padron

Die Kirche von Saint James von Padron

Die Kirche von Saint James von Padron

Dieser Stein ist ein wichtiges Element in der Jakobs Tradition. Die sterblichen Überreste des Apostel Jakobus sollen einst von Jerusalem hier her gebracht worden sein.

Dieser Stein ist ein wichtiges Element in der Jakobs Tradition. Die sterblichen Überreste des Apostel Jakobus sollen einst von Jerusalem hier her gebracht worden sein.

Ein Blick in den botanischen Garten

Ein Blick in den botanischen Garten

In den Gassen sind nicht nur kleine Kirchen sondern auch viele kleine Cafés.

In den Gassen sind nicht nur kleine Kirchen sondern auch viele kleine Cafés.

Wie leer gefegt

Wie leer gefegt

Wunderschöne Balkone

Wunderschöne Balkone

Füße hoch

Ich bereite mich auf die letzten 25km vor

Ich bereite mich auf die letzten 25km vor

© Ines Buchholz, 2019
Du bist hier : Startseite Europa Portugal Portugal-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Einfach marschieren und sehen wie weit man kommt. Ein Ziel vor Augen und sich doch jeden Tag überraschen lassen von dem was kommt. Neue Menschen kennen lernen und dennoch Zeit finden mit sich und seinen Gedanken allein zu sein. Unterwegs im ganz eigenem Tempo. Diese Gedanken brachten mich auf die Idee zu pilgern. Für den Einstieg erschien mir der Jakobsweg, der in der Stadt Porto in Portugal startet und nach Santiago in Spanien führt, genau der richtige zu sein.
Details:
Aufbruch: 09.06.2019
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 26.06.2019
Reiseziele: Portugal
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 33 Monaten auf umdiewelt.
Bild des Autors