Madeira: Vulkaninsel-Blumeninsel-Wanderinsel!

Portugal-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober 2020  |  von Thalia&Christine R

11.10.2020: Machico:“Pico Ruivo“-Sāo Vicente

Heute steht die Wanderung auf den höchsten Berg der Insel auf unserem Plan.
Außerdem wechseln wir heute das Hotel und fahren anschließend zu unserer nächsten
Station : „Sāo Vicente“

Frühstück im leeren Restaurant des „Dom Pedro Madeira“

Frühstück im leeren Restaurant des „Dom Pedro Madeira“

Statt Buffet bringt man uns hier alles was wir wünschen direkt zumTisch

Statt Buffet bringt man uns hier alles was wir wünschen direkt zumTisch

Mein „“Büro“

Mein „“Büro“

Etwas zeitiger als gestern, nämlich gegen 10.00 Uhr starten wir unsere Fahrt hinauf in die Berge zum Parkplatz des „Arieira“

Etwas zeitiger als gestern, nämlich gegen 10.00 Uhr starten wir unsere Fahrt hinauf in die Berge zum Parkplatz des „Arieira“

Beim einparken an der steilen Straße achte ich auf einen großen Abstand zum Hintermann...

Beim einparken an der steilen Straße achte ich auf einen großen Abstand zum Hintermann...

Der " Pico Arieira" ist der dritthöchste Berg von Madeira. Die Serpentinenfahrt hier hoch war schon sehr abenteuerlich und steil.

Der " Pico Arieira" ist der dritthöchste Berg von Madeira. Die Serpentinenfahrt hier hoch war schon sehr abenteuerlich und steil.

Von hier starten wir unsere Tour

Von hier starten wir unsere Tour

Normalerweise tummeln sich hier hunderte von Touris...

Normalerweise tummeln sich hier hunderte von Touris...

Unser Ziel, den „Pico Ruivo“ sieht man leider nicht—nur den Zweithöchsten Berg der Insel, den „Pico das Torres“

Unser Ziel, den „Pico Ruivo“ sieht man leider nicht—nur den Zweithöchsten Berg der Insel, den „Pico das Torres“

Wir können auf die Wolkendecke hinab schauen

Wir können auf die Wolkendecke hinab schauen

Die Besteigung beginnt erstmal mit einem langen Abstieg.

Die Besteigung beginnt erstmal mit einem langen Abstieg.

Dort hinten auf der Aussichtsplattform standen wir auch gerade...

Dort hinten auf der Aussichtsplattform standen wir auch gerade...

...mal etwas herangezoomt...

...mal etwas herangezoomt...

Die Wege sehen abenteuerlich aus, sind aber ganz easy...

Die Wege sehen abenteuerlich aus, sind aber ganz easy...

Entspannte Vögel, die fliegen  nicht weg...

Entspannte Vögel, die fliegen nicht weg...

Wunderschön, wie die Nebelfelder in der Schlucht gefangen sind

Wunderschön, wie die Nebelfelder in der Schlucht gefangen sind

Dort müssen wir auch hoch

Dort müssen wir auch hoch

Wir durchqueren einige Tunnel

Wir durchqueren einige Tunnel

Ich klammere mich immer dankbar an den Seilen fest, vor allem, wenn es bergab geht

Ich klammere mich immer dankbar an den Seilen fest, vor allem, wenn es bergab geht

Ein Licht am Ende des Tunnels...

Ein Licht am Ende des Tunnels...

Die Wege sind spannend, abwechslungsreich und sicher

Die Wege sind spannend, abwechslungsreich und sicher

Immer wieder die toll die Ausblicke auf die Berge...

Immer wieder die toll die Ausblicke auf die Berge...

Thomas macht ein Panorama- Foto

Thomas macht ein Panorama- Foto

Steinstufen wechseln ab mit Stahltreppen...

Steinstufen wechseln ab mit Stahltreppen...

Gestern Abend hat es geregnet, so ist es noch nass auf den Stufen

Gestern Abend hat es geregnet, so ist es noch nass auf den Stufen

Geisterbäume....

Geisterbäume....

500m vor dem Ziel...

500m vor dem Ziel...

Geschafft!! Wir sind oben, auf dem 1861m hohen "Pico Ruivo"

Geschafft!! Wir sind oben, auf dem 1861m hohen "Pico Ruivo"

Dort unten waren wir gerade und haben einen Snack genossen

Dort unten waren wir gerade und haben einen Snack genossen

Nach guten 3 Stunden, um 14 Uhr sind wir oben

Nach guten 3 Stunden, um 14 Uhr sind wir oben

Bis jetzt war es ein toller Aufstieg, aber leider müssen wir denselben Weg wieder zurück

Bis jetzt war es ein toller Aufstieg, aber leider müssen wir denselben Weg wieder zurück

Der Weg und die Tunnel

Der Weg und die Tunnel

Sieht schlimmer aus als es ist...

Sieht schlimmer aus als es ist...

Wirklich! Alles gut und sicher...

Wirklich! Alles gut und sicher...

Breit genug...

Breit genug...

Da sind wir wieder. Es ist fast 18 Uhr und wir haben riesigen Hunger

Da sind wir wieder. Es ist fast 18 Uhr und wir haben riesigen Hunger

Wir haben noch über 40km bis zu unserem nächsten Ziel" São Vicente" vor uns.
Davon ein Großteil durch die Berge und das dauert.
Gegen 20.30 Uhr sind wir am Ziel und finden an der Strandpromenade einige kleine Restaurants.
Schnell entscheiden wir uns und bestellen uns Fleischgerichte.

Ein leckrer, riesiger Fleischspieß für mich ganz allein...

Ein leckrer, riesiger Fleischspieß für mich ganz allein...

Auch heute Abend stellen wir fest, dass man hier sehr gut und günstig Essen kann.

Du bist hier : Startseite Europa Portugal Portugal-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich gebe nicht auf und suche immer neue Reiseziele, die trotz Corona erreichbar sind. Nach der tollen Zeit der "Peak of the Balkans" im Juli folgt nun ein weiterer Wanderurlaub. Portugal ist zur Zeit noch nicht auf der RKI-Liste und auch ohne Einschränkungen zu bereisen. Wir--das sind Thomas und ich wollen einige der Wanderwege erkunden, die höchsten Berge der Insel besteigen und auch etwas das Meer genießen. Dazu habe ich vorerst 3 Ausgangspunkte ausgewählt.
Details:
Aufbruch: 09.10.2020
Dauer: 10 Tage
Heimkehr: 18.10.2020
Reiseziele: Portugal
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (1/1):
Esther 1602998715000
Tolle Fotos, tolles Es­sen­....Ihr seht viel, gut, dass Ihr zu Fuss noch so fit seid­.......mit "Er­sat­zteil" in der Hüfte (meine bessere Hälfte) und ar­thro­se­gesch­ädigt, wir beide, leider nicht mehr in diesem Masse möglich. Wir müssten das meiste mit dem Auto an­fah­ren. Aber der Bericht macht Lust auf Ma­dei­ra, in hof­fent­lich bald anderen Zeiten.
Gute Heim­rei­se.