Madeira: Vulkaninsel-Blumeninsel-Wanderinsel!

Portugal-Reisebericht  |  Reisezeit: Oktober 2020  |  von Thalia&Christine R

12.10.2020: Sāo Vicente : Feenwald

Mit einigem Muskelkater erwachen wir heute morgen. Aber nachdem wir unsere Leistung vom gestrigen Tag noch mal googeln—durchaus verständlich.

Unsere Leistung von gestern: Über 2000 Höhenmeter bei einer Gesamtstrecke von 12.2km.
Das spüren wir heute etwas...

Unsere Leistung von gestern: Über 2000 Höhenmeter bei einer Gesamtstrecke von 12.2km.
Das spüren wir heute etwas...

Bei den milden Temperaturen kann man gut draußen frühstücken

Bei den milden Temperaturen kann man gut draußen frühstücken

Das „Estalagom del mar“ liegt am Meer—nachts hören wir, wie die Wellen an die Felsen schlagen

Das „Estalagom del mar“ liegt am Meer—nachts hören wir, wie die Wellen an die Felsen schlagen

Da Madeira nicht unbedingt eine Badeinsel ist—haben die meisten Hotels einen großen Pool

Da Madeira nicht unbedingt eine Badeinsel ist—haben die meisten Hotels einen großen Pool

Nach der anstrengenden Wanderung gestern, soll der Tag heute etwas entspannter werden.
Der Feenwald bei „Fanal“ steht heute auf unserem Plan.

Dazu müssen wir wieder ein paar Kilometer hinauf in die Berge.
Hier ein Blick auf die Küste

Dazu müssen wir wieder ein paar Kilometer hinauf in die Berge.
Hier ein Blick auf die Küste

Das magische Gebiet Fanal befindet sich an einem kleinen Vulkankrater

Das magische Gebiet Fanal befindet sich an einem kleinen Vulkankrater

Perfekte Gegend um die Seele baumeln zu lassen

Perfekte Gegend um die Seele baumeln zu lassen

Mein Fotograf in seinem Element...

Mein Fotograf in seinem Element...

Auch hier wieder: mystischer Nebel

Auch hier wieder: mystischer Nebel

Die Gegend verdankt ihre Schönheit dem jahrhundertealten Lorbeerwald

Die Gegend verdankt ihre Schönheit dem jahrhundertealten Lorbeerwald

Einige Exemplaare stammen noch aus der Zeit vor der Entdeckung der Insel, also vor 1419

Einige Exemplaare stammen noch aus der Zeit vor der Entdeckung der Insel, also vor 1419

Wir befinden uns auf einem Plateau—ganz allein

Wir befinden uns auf einem Plateau—ganz allein

Auch sonst—außerhalb der Coronazeit bleibt Dedieser Fleck von Touristenströmen verschont

Auch sonst—außerhalb der Coronazeit bleibt Dedieser Fleck von Touristenströmen verschont

Der gesamte Lorbeerwald bedeckt ca 15.000 Hektar der Insel

Der gesamte Lorbeerwald bedeckt ca 15.000 Hektar der Insel

Huhuuu.....

Huhuuu.....

Bei der Entdeckung im Jahr 1419 war Madeira noch vollständig bewaldet

Bei der Entdeckung im Jahr 1419 war Madeira noch vollständig bewaldet

Es ist sehr warm hier—daheim sind es gerade 12 Grad

Es ist sehr warm hier—daheim sind es gerade 12 Grad

Hier stehe ich im „Lago do Fanal“—in meiner map ist das ein See....

Hier stehe ich im „Lago do Fanal“—in meiner map ist das ein See....

Auf dem Rückweg ein Blick auf die „Felsnadeln“—diese möchte Thomas heute abend gern noch mit Sonnenuntergang fotografieren-und einmal mit Sonnenaufgang

Auf dem Rückweg ein Blick auf die „Felsnadeln“—diese möchte Thomas heute abend gern noch mit Sonnenuntergang fotografieren-und einmal mit Sonnenaufgang

Woran erinnert uns dieser Felsen?

Woran erinnert uns dieser Felsen?

Ganz faszinierend finde ich diesen Inselbewohner: 
Ob der wohl viel Besuch bekommt??

Ganz faszinierend finde ich diesen Inselbewohner:
Ob der wohl viel Besuch bekommt??

Der Weg zu ihm ist schwierig, aber er hat einen tollen Garten...

Der Weg zu ihm ist schwierig, aber er hat einen tollen Garten...

Dann entdecken wir diesen kleinen Kiosk —hier bekommen wir für kleines Geld viel Freundlichkeit, Kaffee und Kuchen

Dann entdecken wir diesen kleinen Kiosk —hier bekommen wir für kleines Geld viel Freundlichkeit, Kaffee und Kuchen

Man kann hier alles mögliche kaufen

Man kann hier alles mögliche kaufen

Abends starten wir einen Versuch den Sonnenuntergang einzufangen—

Abends starten wir einen Versuch den Sonnenuntergang einzufangen—

Fehlanzeige—kein schöner Sonnenuntergang zu sehen

Fehlanzeige—kein schöner Sonnenuntergang zu sehen

Abends dann das kulinarische Highlight: Als Vorspeise frische Muscheln mit Zitrone und frischem Knoblauch—dazu selbstgebackenes Knoblauchbrot:
Ich sage euch: SOOOOO LECKER!!!!!!

Abends dann das kulinarische Highlight: Als Vorspeise frische Muscheln mit Zitrone und frischem Knoblauch—dazu selbstgebackenes Knoblauchbrot:
Ich sage euch: SOOOOO LECKER!!!!!!

Mein Hauptgericht: frische Dorade gegrillt. Der Knüller: der Fisch ist halbiet und filletiert! Lediglich der Kopf ist noch dran, was dem ganzen ein schönes Bild gibt!

Mein Hauptgericht: frische Dorade gegrillt. Der Knüller: der Fisch ist halbiet und filletiert! Lediglich der Kopf ist noch dran, was dem ganzen ein schönes Bild gibt!

Ein Dessert für 2 reicht vollkommen aus. Das ist eine Art Caramelpudding.

Ein Dessert für 2 reicht vollkommen aus. Das ist eine Art Caramelpudding.

Hier gab es diese leckren Gerichte—nur wenige Meter vom Hotel entfernt.
Thomas hatte den berühmten Degenfisch—auch sehr gut!

Hier gab es diese leckren Gerichte—nur wenige Meter vom Hotel entfernt.
Thomas hatte den berühmten Degenfisch—auch sehr gut!

Du bist hier : Startseite Europa Portugal Portugal-Reisebericht
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich gebe nicht auf und suche immer neue Reiseziele, die trotz Corona erreichbar sind. Nach der tollen Zeit der "Peak of the Balkans" im Juli folgt nun ein weiterer Wanderurlaub. Portugal ist zur Zeit noch nicht auf der RKI-Liste und auch ohne Einschränkungen zu bereisen. Wir--das sind Thomas und ich wollen einige der Wanderwege erkunden, die höchsten Berge der Insel besteigen und auch etwas das Meer genießen. Dazu habe ich vorerst 3 Ausgangspunkte ausgewählt.
Details:
Aufbruch: 09.10.2020
Dauer: 10 Tage
Heimkehr: 18.10.2020
Reiseziele: Portugal
Der Autor
 
Thalia&Christine R berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (1/1):
Esther 1602998715000
Tolle Fotos, tolles Es­sen­....Ihr seht viel, gut, dass Ihr zu Fuss noch so fit seid­.......mit "Er­sat­zteil" in der Hüfte (meine bessere Hälfte) und ar­thro­se­gesch­ädigt, wir beide, leider nicht mehr in diesem Masse möglich. Wir müssten das meiste mit dem Auto an­fah­ren. Aber der Bericht macht Lust auf Ma­dei­ra, in hof­fent­lich bald anderen Zeiten.
Gute Heim­rei­se.