Schreib einen Kommentar ins Gästebuch

Wenn Du eine Frage stellst, gib bitte Deine E-Mail-Adresse an, damit Dich Doris erreichen kann

Bitte gib hier Deine Nachricht ein.

Gästebuch :Mit dem Boot durch Preußens Streusandbüchse

Wolffi 1438837838000
Super Bericht, das wird bestimmt super, vielen Dank!!!
Allerdings klingt das mit Wanderrastplätzen etwas beängstigend.
anonym 1392122710000
Danke für den vorausschauenden Bericht. Wir haben im Juni/Juli ebenfalls vor Richtung Ueckermünde zu schippern. Da kommt uns dieser Bericht gerade recht.
Noch weiterhin viele Erfolgreiche und Sehenswerte Fahrten mit eurem Boot.
Viele Grüße vom Seddinsee
Akillo 1289990082000
In Altwarp gibt es nicht nur den kommunalen Hafen / Fischsereihafen, sondern auch die Liegestellen des Wassersportvereins Altwarp «Alter Hafen» e. V. Vom Haff aus sind sie nicht zu sehen, weil sie quasi am Neuwarper See liegen. Die Wassertiefe ist für Motorboote im Regelfall ausreichend, vor allem wenn der Nordost den kommunalen Hafen ungemütlich macht. Der Wasserstand ist bei dieser Windrichtung gut, weil die Wassertiefe generell nur von der Windrichtung und Windstärke abhängt. Wer also einen Nothafen braucht, sollte in Altwarp am Fischereihafen vorbeifahren und in den Neuwarper See einbiegen. Durch die Huk sind die dortigen Liegeplätze dann im Gegenteil sehr ruhig. In einem echten Notfall ist es auch möglich, in Lee der «Adler Germania» zu liegen, die am Fähranleger vor sich hin rostet. Dort liegen dann wahrscheinlich auch schon die Fischereiboote.
Akillo 1289989447000
Hallo,
alles sehr, sehr nett. Die BU Ziegen«hals» muss natürlich Ziegen«ort» heißen. Ziegenhals gibt es auch, liegt aber in den Zeuthener Gewässern des südöstlichen Berlins und hat ein bisschen neuere Politikgeschichte geschrieben.
Spandauer 1280841277000
Hallo,
toller Bericht - für uns besonders interessant der Teil mit und über die Müritz. Wird uns auf unserer Urlaubstour wertvolle hilfe leisten.

Tipp: Die ausgewiesene Mühlentorbrücke ist eigentlich die Oberbaumbrücke. Erstere wäre ein Bild auch nicht wirklich wert...

Grüße aus der Havelstadt, Mike,
Renate + Reimar 1273587931000
Hallo Doris und Manfred
Habe mit Freude Eure Tour gelesen, die wir 2004 fast auf dem selben Weg mit unserer Trailer-Segelyacht von Brandenburg gefahren sind.
6 mal Maststellen/Legen war etwas mühsam, aber als Segler kann man bei größen Wasserflächen einfach nicht anders.
Trotzdem ist das eher ein Motorbootrevier und wenn wir das mal wiederholen, bleibt der Mast zu Hause.
Besonders der Elde-Müritz-Kanal ist ein Kleinod, das den Namen Kanal einfach nicht verdient hat.
Ich kenne zwar die Peene nicht, aber ich glaube, da muß sie sich sehr anstrengen, um mit dem "Kanal" mitzuhalten.
Wie schon gesagt, sind Neustrelitz, die Wasserwege und Seen rund um Erkner,und vor allem der Scharmützelsee sehenswert.
Dürfte auch für Euch machbar sein, da wir 1,10m hatten.
Der Werbellin-See hat von der Wasserqualität seit 1991 leider sehr gelitten. Wir waren eher enttäuscht, zumal Liegemöglichkeiten kaum vorhanden waren und Gäste eher unwillkommen.
Noch viele schöne Touren
Renate + Reimar
Friederike und Martin 1266186434000
Liebe Doris, lieber Manfred, mit grosser Freude haben wir Euren Törnbericht über Eure Tour nach MV gelesen.Es wärmt das Herz und wir waren fast dabei!!!!
Wir wollte Euch etwas fragen: Wir haben auch einen holländischen Stahlverdränger...allerdings hat der eine Tiefe von 1.35m.(Höhe 3.28m)

Könnt ihr uns sagen, welche Strecken dann für uns ausfallen müssen, da in Mecklenburg Vorpommern und Berlin?

Dank im Vorraus

Liebe Grüsse
Friederike und Martin
Antwort des Autors: Ihr bekommt eine Mail von mir.
Marina Lanke 1265199540000
Vielen Dank für den schönen Bericht über unser Revier. Wir freuen uns schon wieder auf den Sommer, damit die Wassersport-Saison in der Marina Lanke wieder losgehen kann. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen.

www.marina-lanke.de
Antwort des Autors: Zweifelsohne ist der Osten unseres Landes eines der schönsten Wassersportreviere überhaupt. Es wird uns immer wieder dorthin ziehen.
Wir haben uns überall sehr willkommen gefühlt.
Geli 1259491375000
Schönen guten Tag ihr beiden,
vielen Dank für die ausführlichen und kurzweiligen Reisegeschichten.
Wir beide sind begeisterte Womofahrer und fragen uns oft, wie es sich auf einem Schiff so reisen lässt.
Dabei kommt uns allerdings oft die Frage, wie ihr die Entsorgung mit dem WC löst. Selbst das Aufwasch- und Dusch-Abwasser in die Kanalisation abzulassen und nicht über eine Ver- und Entsorgungsstation, steht in unseren Landen unter Strafe!
Wird das alles im Meer entsorgt, dort wo die Bootsfahrer auch schwimmen gehen?
Über eine ehrliche Antwort würden wir uns sehr freuen und wünschen euch noch viele schöne Reisen mit dem weißen Wal.
Sonnige Grüße
Mario und Geli
Antwort des Autors: Hallo Geli, hallo Mario,
sorry, dass ich erst jetzt Zeit gefunden habe.Gerade kam mein neues Reisebuch raus, das hat mich schwer in Atem gehalten. Jetzt bin ich mal wieder ausverkauft und muss auf Nachschub warten, also Zeit Versäumtes nachzuholen.

Es läßt sich auf einem Schiff sehr gut reisen, wenn es auch die unbequemste und teuerste Art des Reisens ist. (nur teilweise Spaß)
Viele Boote haben einen Schmutzwassertank für Schwarzwasser, also Fäkalien. In Ostdeutschland gibt es auch viele Absauganlagen, auch in Holland. Sonst sind sie dünn gesät.
Es bleibt also nichts anderes übrig, als ins Wasser abzupumpen.
Nun darf man das nicht überbewerten. Ein Schwan entläßt mindestens so viel Fäkalien wie ein Mensch, denn bei denen funktioniert die Verdauung wesentlich schneller. Dann rechne mal die vielen Enten, Gänse, Kormorane dazu, da fällt das Häufchen vom Menschen kaum noch ins Gewicht.
Viel schlimmer finde ich, wenn die Fäkalien im Schmutzwassertank gesammelt werden und dann samt der Chemie, mangels Abpumpstation, ins Wasser gepumpt werden.
Viele Grüße und ein schönes Weihnachtsfest
Doris
Micha aus burg 1249419907000
Hallo Doris und Manfred,
mich hat es mal wieder in Euren Reisebericht verschlagen, weil gestern eine Bootsbesatzung auf dem gleichen Weg wie Ihr damals hier bei uns im Burger Hafen vorbeigekommen ist. War lustig, sich mit den Leuten zu unterhalten.
Tschüß Micha aus Burg
Peter Groepper 1243673702000
Liebe Doris, vielen Dank fuer Deinen so reichhalatig bebilderten und bildenden Bericht. Eine wirkliche Lesefreude und informative Entspannung.

Hast Du schon einmal daran gedacht, einen kleinen Reisefuehrer in Buchform herauszugeben? Dann koennte man auf der Fahrt nachblaettern und muesste sich nicht mit A4-Blaettern abmuehen.

Besonders freut mich natuerlich auch, dass Du endlich einmal die Havel (inkl. Werder!!!) befahren hast.

viele Gruesse und weiterhin gute Fahrt und Energie fuer Reiseberichte, Peter
Antwort des Autors: Lieber Peter,
freut mich, dass dir mein Bericht gefällt.
Um einen Reisebericht als Reiseführer zu vermarkten, müsste er sehr viel ausführlicher sein. Jedoch... gerade habe ich ein Angebot von einem Verlag bekommen, der Interesse gezeigt hat einige meiner Berichte als gebundene Bücher zu veröffentlichen. Dann wird aber der dazugehörige Bericht hier verschwinden müssen.
Leider stelle ich immer wieder fest, dass viele Leute zwar gerne unsere Erfahrungen in Anspruch nehmen, sich aber schwer tun ein Buch zu kaufen.
Abwarten wie es sich entwickelt.
Wir sind unterwegs in Frankreich.
Ich grüße alle Leser aus Paris.
Natürlich gibt es auch darüber wieder einen Bericht.
Viele Grüße
Doris
v.Vita 1241515558000
Hallo Doris/Manfred
danke für den schönen Reisebericht !
(Die Elbe entspringt im Riesengebirge___
nicht im Siebengebirge,da komme ich her )
Gru´ß
Antwort des Autors: lach, danke Vita, da hätte unser Vater Rhein auch ganz entschieden was dagegen.
Helmold 1234613856000
Hallo Doris und Manfred.
Endlich bin ich dazu gekommen Euren herrlichen Bericht von der Reise 2008 durch MV zu lesen.Ihr hattet ja etwas mehr Glück mit dem Wetter,als wir in Friesland.Wir haben uns wegen des vielen Regens und der Kühle ab Juli nach Belgien u.Frankreich abgesetzt und über Maas u.Rhein-Marnekanal zum Rhein gefahren.Eigentlich hatten wir nur eine schöne Woche am Heeger Meer zum Segeln und Baden,in Limburg ein paar schöne Tage und dann am Oberrhein.
Eure Reisebeschreibung von 2008 hat leider einen Fehler!Ihr habt es offensichtlich versäumt am Ellbogensee nach Neustrelitz abzubiegen,was ich Euch nicht verzeihen kann!(natürlich nur Spass)!
Wir haben in unserer schönen alten Residenzstadt jetzt auch einen schönen Stadthafen,der sich nicht hinter dem Warener verstecken muß und auch noch preisgünstiger ist.Naja,man kann auf einer Urlaubsreise nicht alles sehen,das geht uns genauso.Vieleicht beim nächsten Besuch.
Liebe Doris,aus Deiner Begeisterung für unsere schöne Landschaft und das saubere Badewasser in unseren Seen,lese ich,daß Ihr noch mal wiederkommen wollt!
Alles Gute für Euch und weiter viel Freude beim Wasserwandern,vieleicht treffen wir uns mal irgendwo in Europa oder ,wenn wir mal wieder bei unseren Freunden im Rüdesheimer Hafen festmachen.Die Sehnsucht nach dem warmen Süden ist bei uns immer noch groß,vieleicht 2010 wieder nach Frankreich!!
Helmold u.Hannelore von der TILIKUM
Antwort des Autors: Ja so ist das leider, man kann nicht überall gewesen sein. Aber irgendwann kommen wir wieder und besuchen alle Orte, wo wir noch nicht waren. Ein einmalig schönes Wassersportgebiet. Eine echte Alternative zu Holland.
Leider ist unser Anreiseweg ziemlich lang.
Schicke doch mal eine Mail wohin es euch 2010 verschlägt. Für einen Plausch und Umtrunk sind wir immer zu haben.Danke für den Eintrag und eine wunderschöne neue Saison.

Doris
anonym 1231925364000
au au! "Der Dom, 1708 für die reformierte lutherische Gemeinde errichtet, mit einer Kuppel wie der Petersdom". Das ist natürlich Unsinn. Eine "reformierte lutherische Gemeinde" gab es nicht, denn "Reformierte" und "Lutheraner" sind zwei verschiedene (protestantische) Konfessionen. Und der Dom wurde 1905 eingeweiht, nach Abbruch der alten Domkirche von Schinkel
Antwort des Autors: Lieber Unbekannter,
im Allgemeinen recherchiere ich sehr sorgfältig. Da ich nicht unfehlbar bin, bin ich auch sehr dankbar, wenn mich jemand auf einen Fehler hinweist. Es ist durchaus möglich, dass ich bei den verschiedenen Berliner Domen etwas durcheinander gebracht habe. Ich werde das kontrollieren und berichtigen.
Es gibt aber keinen Grund nicht Flagge zu zeigen und seinen Namen anzugeben.
Im Gegenteil. Dann könnte ich mich wenigsten ordentlich bedanken.
Viele Grüße und danke auf diesem Wege.
Doris
Micha Gnensch 1229249800000
Hallo Doris und Manfred,Gruß an die Beluga in ihrem Winterquartier.
Schon bei meinem ersten flüchtigen Überfliegen bin ich begeistert von Eurem Reisebericht, der sogar mir als "Landratte unter maritimem Dauereinfluß" Lust auf eine ausgedehnte Bootstour vermittelt. Ich war natürlich unheimlich gespannt, ob unser kleiner Hafen in Burg in dem Bericht Erwähnung fand und wenn ja: wie. Hat es Euch bei uns gefallen oder ward Ihr genervt von meinem unfachmännischem Gelaber? Danke, daß Ihr wohlwollende Worte für uns gefunden habt und unsere Stadt Burg -die Stadt der Türme- mit einigen schönen Bildern der Gegensätze in Eurem Bericht vorgestellt habt. Ich bin sicher, daß dieser Bericht unseren kleinen Vereinshafen noch bekannter unter den Wassersportlern unseres Landes und vielen ausländischen Gästen macht. Danke!
Ich wünsche Euch ein geruhsames Weihnachtsfest (könnt Ihr beide eigentlich mal stillsitzen?), einen "Guten Rutsch ins neue Jahr" und spannende Stunden bei der Planung Eurer nächsten Tour durch Deutschland und Europa. Ihr wißt, im Hafen der "Wassersportfreunde Burg e.V. von 1924" ist immer ein Stegplatz für Euch frei.
Tschüß Micha
Bernd Siebert 1229248045000
Liebe Doris, lieber Manfred,
es war wieder einmal ein Genuß Euren Reisebericht zu verfolgen. Teilweise auf uns bekannten Wasserwegen, die wir mit unserer Mistral auch schon befahren haben.
Es gibt zu wenig gut Berichte über Törns auf den Binnenwasserstrassen. Weiter so, was steht 2009 für ein Törn auf Eurer Planung?

Grüße Bernd und Jutta Siebert
Reggie 1229242019000
Hallo Doris, mit Begeisterung habe ich Deinen Törnbericht gelesen. Einfach toll ! Ich bin immer wieder hingerissen, daß Du Dich dieser wahnsinnigen Fleißaufgabe hingibst. Aber schön für uns Faule.Wir können Deine Reise auf dem Sofa nachvollziehen. Vielleicht machen wir den "Törn" nächsten Sommer mit dem Wohnmobil. Unser Boot bleibt ja vorläufig noch in Marmaris. Ich hoffe, wir sehen uns, bis dahin schöne Grüße von Reggie und Sylvia
gerd janssen 1229192455000
vielen dank für die weihnachtsgrüße.auch ich wünsche eine frohe weihnacht und viel erfolg im jahr 2009. wieder habt ihr wunderbare berichte und schöne bilder ins internet gestellt.habe euch im letzten jahr im mitellandkanal passiert.plane zur zeit einen törn für 2009.viele grüsse
ger janssen
Michael 1229172942000
Hallo Doris,
der Bericht war wieder grandios!Auch wir haben in diesem Jahr allerdings in 5 Etappen (Juli/August)
diese Tour gemacht.1.Etappe Duisburg-Hannover über
Rhein,WDK,DEK,MLK.2.Etappe Hannover-Berlin Wannsee auch über Potsdam weiter Berlin Mitte bis Marina Lanke.3.Etappe Wannsee-über Waren (Müritz) nach Dömitz.Dann hat uns die Elbe an der weiterfahrt nach Hamburg auf Grund des niedriegen Wasserstandes von ca.1m gehindert.4.Etappe,nach 2 Wochen haben wir es dann,bei einem Wasserstand von ca.1,2m gewagt.Es ging gut,aber wichtig war die Beobachtung der Landmarken zum kreuzen.Wir hatten teilweise nicht mehr als 20cm Wasser unterm Kiel.
Dafür hat Hamburg wieder entschädigt.5.Etappe Hamburg- über den Elbeseitenkanal zurück auf den MLK.Hier ist das Hebewerk Lüneburg besonders zu erwähnen.Jetzt liegt -auch über Winter-unsere Princess im Hafen Dorsten auf dem WDK.
Doris,ich habe die Tour genau so genossen wir Ihr.Nur zu empfehlen.
So,am 01.05.09 geht es los zur Schwarzmeertour.
casagrandes 1228814908000
Toller Bericht! Besser kann man meine Heimatreviere nicht beschreiben. Schade, dass ihr die Peene nicht ganz hochgefahren seit. Ab Demmin wird es erst richtig ursprünglich...
Grüße aus Potsdam
Casa
Karl-Heinz Hagen 1227714671000
Moin, Moin Beluga - Crew, seit einigen Jahren lese ich Eure Reiseberichte und bin immer wieder sehr angetan. Diese Fahrt nach Anklam habe ich von Hamburg aus bereits zweimal genossen, jedoch kaum Bilder gefertigt, die Bilder habe ich bewundert, es kommen tolle Erinnerungen zurück. 2009 ist jedoch endlich Südfrankreich dran. Wieder ein toller Bericht, Grüße aus Hamburg, Karl-Heinz
Peter Neunteufel 1226853017000
Hallo aus Wien!
Herlicher Reisebericht, hatte einen wunderbaren Nachmittag
Viele Grüsse
Peter
lothar 1226703009000
Hallo Beluga-Crew
Ich schippere schon seit 1968 durch die mecklenburger Seenplatte,und finde immer wieder Erhohlung und Spaß auf unseren Seen.Ich kann euren
Bericht nur zustimmen.Klasse Bilder runden das Ganze ab.
Gruß aus Mecklenburg
Lettmann
Heinz und Regina Keip 1225191868000
Hallo ihr zwei euer Törnbericht 2008 ist Klasse Heinz und Regina aus Düsseldorf
Fritz Baer 1225037479000
Hallo Doris,
ich habe soeben mit Spannung Deinen Törnbericht 08 gelesen. Es Freut mich, dass Ihr von dieser Reise begeistert wart, ich teile diese Begeisterung. Ich habe o1 einen fast analogen Törn Magdeburg - Magdeburg und 07 die Peene bis Bodden und zurück zum Werbellinsee gefahren. Da sich Dein Bericht hervorragend als Ergänzung zu meinen Fotos eignet, werde ich ihn mit Erlaub ausdrucken und meinen Fotos beifügen. Dieses wäre sogar eine gute Flasche Wein wert. Auf jeden Fall vielen Dank und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel wünscht mit herzlichen Grüssen

Fritz vom Bodensee
Helmut 1224856841000
Hallo Doris und Manfred,
gratuliere zum tollen Bericht und natürlich zu der erlebnisreichen Reise.
Anhand eures Berichtes habe ich meine Reise vor zwei Jahren wieder aufs Neue erlebt.

Ahoi sagt der
Schlauchbootskipper Helmut aus Mainz
Bonito 1224259821000
Hallo Belugacrew,
schön, dass es Euch im Norden gefallen hat. Wir waren 4 Jahre in dem Revier unterwegs. Haben jetzt umgelegt ins Ruhrgebiet. Nächstes Jahr geht es dann weiter mit Holland Richtung Südfrankreich. Mal sehen wo es am Schönsten ist.
Lasst es Euch gut gehen.

Viele Grüsse Dietmar
Peter 1224176658000
Hallo Doris
Hab vorerst deine schönen Bilder "durchgescrollt"! Sehr interessant, für den Text brauche ich etwas mehr Zeit, ihr ward ja lange unterwegs... da gibt es auch viel zu berichten! Und als "Nichtbootsfahrer" kann ich ja einiges lernen mit den vielen Bezeichnungen...
Alles Gute und immer eine handvoll Wasser unter dem Kiel!
Liebe Grüsse aus Schweiz Peter
Franz 1224131681000
Servus Doris
ein Spitzentörnbericht, super Danke.

Nachdem wir heuer von Kehlheim bis Krems unterwegs waren ( 14 Tage schlechtes Wetter
und entsprechendes Hochwasser )ist die Donau
soweit erledigt, ist sowieso erst ab Obernzell
schön, ist für nächstes Jahr ein ähnlicher Törn
geplant, Brandenburg, Dömitz, Schwerin,Plau,
Müritz Waren, Berlin, Zeuthen zurück nach
Brandenburg. Allerdings von nähe München
mit Trailer hin und zurück. Vieleicht hast Du
Info wo man in Brandenburg unser Boot Kranen kann
und das Auto und Trailer günstig für cirka
3 Monate abstellen kann.

Werde mir erlauben Deinen Bericht auszudrucken
und in meine Törnplanung einbeziehen.

Viele Grüße aus Bayern

Franz

für Freunde Monaco Franze


Manfred 1223997707000
Dein Bericht liest sich ja schöner als jedes Revierhandbuch, dazu die Unmengen Bilder in prima Qualität, ich bin wieder begeistert
Meinen Bericht habe ich vorerst nur als pdf-Datei im Entwurf, ich maile ihn dir schon mal.
Gruß Manfred
anonym 1223891244000
super Bericht, ehrlich!
Reiner 1223881493000
Eine super Bootstour, die Bilder waren für mich Brilliant, solche Farben - ein Traum.
Dagmar von der Anton 1223879361000
Liebe Doris, wieder ein so toller Reisebericht - vielen lieben Dank. Ich gebe zu: Ich habe noch wenig gelesen - jedoch alle Fotos angeschaut. Den Rest hole ich nach. Liebe Grüße auch an Manred von Dagmar
Rainer Hilgers 1223817725000
Ein wirklich gelungener Reisebericht. Es war interessant auch mal etwas über Deutschland zu lesen. Unser Bootsurlaub führt uns ja nach HR.
Rainer Hilgers
Doris Sutter [?] 1222869588000
Liebe Leser,
ich freue mich auf einen regen Gedankenaustausch mit Euch.
Natürlich stehe ich auch immer für Fragen zur Verfügung. Ich helfe gerne, wenn ich kann.
Für Fragen benutzt bitte meine Mail-Adresse.
Viel Spaß und danke, dass Ihr mir ins Gästebuch geschrieben habt. Darüber freue ich mich ganz besonders.