Hausbooturlaub und Fischen in Irland 2001

Reisezeit: Mai 2001  |  von Marc Jungbauer

Nachdem uns das erste Jahr in Irland 2000 so gut gefallen hatte und wir uns geschworen hatten, dass wir wieder kommen würden, war klar, dass auch 2001 ein Irlandurlaub anstehen würde. Aber lest selbst:

Anreise via Müchen, Shannon nach Williamstown

Reisebericht 2001

Irland vom 19. bis 26. Mai

Und wieder einmal zog es uns nach fast einem Jahr Abstinenz auf die grüne Insel. Ein älterer Ire erzählte uns einmal, dass derjenige der einmal seine Hand in den Shannon tauchte für immer der grünen Insel verfallen wäre.

Ich glaube, dass er Recht hatte. So viel Sehnsucht nach einem Land hatte ich in meinem ganzen Leben noch nie. Auch meinen Kumpel aus dem Vorjahr erging es so. Also warteten wir schon sehnsüchtig auf die neuesten Kataloge für die Saison 2001. Anfang Dezember 2000 war es endlich soweit. Ich durfte den langersehnten Katalog in meinem Reisebüro in Empfang nehmen. Nach längerem hin und her, welches Boot, wann, wo und wer will noch mit, hatten wir uns entschieden. Es sollte diesmal eine Shannon 31 von " Shannon-Castle-Line " in Williamstown sein.

Diesmal waren wir 4 Personen. Das Boot hatte Platz für 6 Personen, aber für mich war klar, dass nur ein Boot in Frage kommt, wo man nicht den Essplatz in eine Schlafgelegenheit umbauen muss.

Die 4 Personen: Kapitän Marc, Smutje Günther, Matrose Hans-Peter und Neuling Pierre

Diesmal hatte ich einen VW-Bus mit Chauffeur von einem Bekannten organisiert, der uns zum Münchner Flughafen bringen sollte. Die Fahrt verlief problemlos und schon nach knapp 2 ½ Stunden standen wir vor dem Flughafen. Wir hatten diesmal 2 Rutenkoffer mit dabei. Doch heuer gingen die länglichen Futterale nicht mehr als Sondergepäck ohne Gewichtsbegrenzung durch. Diesmal sollten wir dafür Übergepäck zahlen. Gut, wenn's denn sein muss, dann bezahlen wir halt. Ohne Angelruten wäre dieser Urlaub sicher nicht so geworden wie er schlussendlich wurde.

Langer Rede kurzer Sinn, wir kamen halbwegs pünktlich in Williamstown an. Wir hatten auch Glück, denn der Bustransfer steuerte als aller erstes unsere Marina an. Leider war es etwas zu spät um noch loszufahren. Lediglich die Einweisung durften wir noch hinter uns bringen. So konnten wir am nächsten Tag ziemlich zeitig in unsere bekannten Fischgewässer vordringen. Pierre montierte noch die mitgebrachten Rutenhalter an der Bootsreling. Jetzt konnten wir uns beruhigt aufs Ohr hauen, denn wir wollten spätestens um 8.00 Uhr losdüsen.

© Marc Jungbauer, 2006
Du bist hier : Startseite Europa Irland Irland: Anreise via Müchen, Shannon nach Williamstown
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 19.05.2001
Dauer: 8 Tage
Heimkehr: 26.05.2001
Reiseziele: Irland
Der Autor
 
Marc Jungbauer berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors