Von Magdeburg aus durch den Harz

Reisezeit: August 2007  |  von Sven L.

Goslar und Rammelsberg

Nach dem ich die ersten beiden Tage in Magdeburg und Umgebung
verbracht hatte ging es heute weiter mit der Bahn nach Goslar
im Harz.Die vom Bergbau geprägte Altstadt die sich durch Ihre Geschloßenheit auszeichnet und nicht weniger als 1500 historische Fachwerkhäuser vom 15 bis 19 JAhrhundert hat 170
davon vor 1550 erbaut zählt seit 1992 zum
Unesco Weltkulturerbe.Die Kaiserpfalz ist Zeuge großer Vergangenheit und wurde im 19 Jahrhundert rekonstruiert.
Über 200 Jahre wurde dort auf zahlreichen Reichs und Hoftagen
Deutsche und Europäische Geschichte gemacht
1253 weilte dort zum letzten mal ein König.
Auf dem Zwerchgiebel des Kämmereigebäudes findet 4x täglich
ein Glockenspiel statt das die Geschichte des Rammelsberger Bergbaus erzählt.Zu den größten und am besten erhaltenen
Bürgerhäusern Goslars gehört das Stammhaus der Industriellen
Familie Siemens.Sehenswert ist der Huldigungssaal im Rathaus der von 1505 - 1520 errichtet wurde und ein einzigartiges Beispiel spätgotischer Raumkunst darstellt.Seine Wände,Decken und Fensternischen sind vollständig mit Tafelgemälden ausgekleidet.

Bahnhof Goslar

Bahnhof Goslar

Rathaus Goslar mit Altstadt
Unesco Weltkulturerbe

Rathaus Goslar mit Altstadt
Unesco Weltkulturerbe

Kaiserworth

Kaiserworth

Glocken und Figurenspiel am Marktplatz

Glocken und Figurenspiel am Marktplatz

Haus am Brusttuch

Haus am Brusttuch

Marktkirche

Marktkirche

Durch die Altstadt

Durch die Altstadt

Fachwerk in Goslar

Fachwerk in Goslar

Siemenshaus

Siemenshaus

Kaiserpfalz

Kaiserpfalz

Nachdem ich die sehenswerte Altstadt von Goslar besichtigt hatte ging es weiter zum Bergwerk Rammelsberg.1988 wurde das Werk nach über Tausendjähriger Betriebszeit Stillgelegt.Im Rammelsberg ruhte das größte zusammenhängende Kupfer,Blei und
Zinkerzlager der Welt.Heute ist es ein Museum und man kann auf mehreren geführten Touren einen Einblick in 850 Jahre Bergbau bekommen.Auch das Bergwerk Rammelsberg gehört seit 1992 zum Unesco Weltkulturerbe.

Bergwerk Rammelsberg
Unesco Weltkulturerbe

Bergwerk Rammelsberg
Unesco Weltkulturerbe

Rammelsberg

Rammelsberg

Eingang zum Roederstollen 
ca. 200 Jahre alt.

Eingang zum Roederstollen
ca. 200 Jahre alt.

Wasser und Antriebsräder im Roederstollen

Wasser und Antriebsräder im Roederstollen

© Sven L., 2008
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Goslar und Rammelsberg
Die Reise
 
Worum geht's?:
Von der Landeshauptstadt Magdeburg aus geht es in den in den Harz mit Besuch von Goslar,Quedlinburg und einer Fahrt auf den Brocken.
Details:
Aufbruch: 09.08.2007
Dauer: 5 Tage
Heimkehr: 13.08.2007
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Sven L. berichtet seit 14 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors