Zwei Paderborner auf Weltreise!

Reisezeit: Juli 2008 - Juli 2009  |  von Ludger Wieners + Sonja Gier

Voller Erwartung auf den Abflug!

Florida

Voller Erwartung auf den Abflug!

20.7.08

Halloechen zusammen!
Wir sind gut in Miami angekommen und luemmeln uns nun schon den zweiten Tag am Miami Beach! Gibt viel zu sehen hier... und wir sind nun auf dem neuesten Stand, was die schoensten und trendigsten Tattoos und die knappesten Bikinis angeht...! Da wir gerade kein passendes Foto finden, folgt das beim naechsten Mal! Ihr koennt gespannt sein!

So, sonnige, warme Gruesse nach Deutschland, Ludger und Sonja.

P.S.: Schoen, Eure Gaestebucheintraege hier in der Ferne zu lesen...!

21.7.08

Hi noch mal!

Hier kommen, wie Gestern versprochen, aktuelle Bilder von Heute zum Koerperkult der Miamianer... Schauts Euch mal an...

und alles nur, damit man hinterher so aussieht:

Ludgers Koerperkult sieht dagegen eher so aus:

30.07.2008:

Guten Abend zusammen!
Endlich gehts weiter hier mit unserem Bericht!

Die letzten Tage haben wir die "Haupt-Touri-Route" von Florida abgefahren und mittlerweile sind wir in Orlando angekommen. Hier waren wir Heute in Disney World, eine Welt fuer sich...!

Aber nun von Anfang an: Nachdem wir Miami mit unserem Mietwagen (Danke Katja, der ist Klasse!) verlassen haben, sind wir nach Key West gefahren, wo wir natuerlich den "besten Sonnenuntergang der Welt" gesehen haben. Hier ein paar Eindruecke:

Man beachte die ganzen Touris im Hintergrund, die sehnsuechtig auf den Sonnenuntergang warten...!

Man beachte die ganzen Touris im Hintergrund, die sehnsuechtig auf den Sonnenuntergang warten...!

Ludger traeumt...

... und hier der Sonnenuntergang! Ist er nicht schoen...?

Am naechsten Morgen der Sonnenaufgang auf Key West. Ja, unser Zelt stand direkt am Meer...
Man beachte unser allmorgendliches Fruehstueck, bestehend aus Baguette, Kaese, Tomate, Nutella, Milch und Trinkjoghurt. Oh, nicht zu vergessen die Bananen. Alles selbst gekauft im "Publix", unserem Lieblingssupermarkt.

Nach Key West sind wir in die Everglades gefahren, wo uns u.a. Tom, der kleine Baby-Alligator, begegnet ist. Der fuehlte sich nicht wirklich wohl in seiner Box...

Dieser Alligator ist dagegen wesentlich entspannter. In freier Natur und im Regen geniesst er sein Dasein und liess sich von uns nicht weiter stoeren...

-ohne Worte-

-ohne Worte-

Tja, das wars erst mal von uns. Wir fahren jetzt zurueck auf unseren Campingplatz und werden in unser Zelt krabbeln.

Liebe Gruesse nach Deutschland, wie denken oft an Euch, Ludger und Sonja.

Buenos Dias zusammen!
Ja, wir sind endlich in Costa Rica, genau genommen in San Jose, angekommen! Und das seit genau 4 Stunden! Und der erste Eindruck war, dass Costa Rica mehr unseren Reisetraeumen entspricht...!!! (Anja, Du hattest das schon ganz richtig erkannt!!!)

Die Stadt macht auf den ersten Blick einen netten und auch chaotischen Eindruck. Mal sehen was uns hier erwartet...!

Kurzes Zitat aus dem Reisefuehrer:
"Okey, wer seinen Schmuck ablegt, den Stadtplan studiert, ein wenig Bargeld in den Socken vergraben und seinen Lieben daheim Lebewohl gesagt hat, ist bereit fuer eine Erkundungstour durch die grosse, boese Stadt!"

Oder an anderer Stelle: "...Tagsueber ist der Park ein netter Ort zum Spazieren gehen, Picknicken oder Joggen - nachts kann man hier grossartig ueberfallen werden."

Naja, gehen wir mal nicht davon aus, dass uns was passiert, denn noch ist es hell!

Aber bevor bald die ersten Berichte aus Costa Rica folgen, wollen wir Florida noch abschliessen:

Nach den Everglades waren wir noch in Fort Myres, einem netten Badeort. Danach gings nach Tampa und dann nach Daytona Beach, dem Mecca fuer Motorradfahrer! (Ja, ich denke oft an Euch!!) Dort waren wir im groessten Harley-Davidson-Shop von (ich weiss nicht mehr). Hier ein Foto.
Ich hab mir uebrigens ein Shirt gekauft. Werd ich beim naechsten Treffen anziehen...!
Also, jetzt das Foto:

Und damit Ihr auch glaubt, dass wir wirklich da waren, hier der Beweis:

Vor Daytona-Beach sind wir uebrigens in den Nationalparks im Landesinneren gewesen. Dort waren wir z.B. im Blue Spring State Park, wo wir gezeltet haben. Das war Natur pur. An der Quelle auf dem folgenden Foto haben wir gesessen, bis dass es Dunkel wurde. Zuerst kam ein Hoernchen (wir wissen nicht, ob Streif- oder Eichhoernchen) vorbei, dann schwamm eine Schildkroete an uns vorueber und dann kamen zwei neugierige Waschbaeren, die wir mit Brot gefuettert haben. (Sollte man eigentlich nicht, wissen wir!) Und als es dunkel wurde, sah man ganz viele Gluehwuermchen. Das war schon schoen...!
Hier das Bild der Quelle:

Das Wasser war uebrigens super kalt, aber schoen erfrischend!

Das Wasser war uebrigens super kalt, aber schoen erfrischend!

Nach den Naturerkundungen ging es dann nach Cocoa Beach, von wo aus wir das Kennedy-Space-Center erkundet haben. Das war ebenfalls ein Hoehepunkt der Reise. War ziemlich beeindruckend, die Startrampen, einige Raketen und einfach so die ganze Lage zu sehen. Auf dem Gelaende haben wir uns den ganzen Tag aufgehalten. War klasse!
Hier der Beweis, dass wir da waren...:

Eine der Abschussrampen aus der Ferne...

Eine der Abschussrampen aus der Ferne...

Am naechsten Morgen haben wir vom Steg aus (beim allmorgendlichen Schwimmen) uebrigens zuerst Meeresschildkroeten und dann auch noch Delphine gesehen. Da hatten wir leider keinen Fotoapparat dabei...! War echt klasse, vor allem weil man sonst fuer so etwas teure Touren buchen muss...!

Und am naechsten Tag ging es dann schon zurueck nach Miami, wo wir unseren Mietwagen zurueck geben mussten. Wir haben dann noch einen Tag am Miami Beach verbracht (ach ja, Rolf, leider hab ich keinen knappen Bikini mehr fotografieren koennen...! Mein Fotoapparat wollte nie ausloesen !)

Aber ob Ihr es glaubt oder nicht (Ludger hats gesehen!) ich bin in Miami Beach 3m entfernt von zwei Delphinen geschwommen!!! Der Hammer!!!

So, von nun an folgen Fotos aus Costa Rica. Aber nur, wenn wir gleich nicht ausgeraubt werden und die Kamera weg ist. Wir nehmen vorsichtshalber mal nur eine Kamera mit...!

Liebe Gruesse in die Heimat, Ludger und Sonja.

Du bist hier : Startseite Die Amerikas USA USA: Florida
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 17.07.2008
Dauer: 12 Monate
Heimkehr: Juli 2009
Reiseziele: Vereinigte Staaten
Costa Rica
Panama
Ecuador
Peru
Bolivien
Chile
Argentinien
Brasilien
Französisch Polynesien
Australien
Der Autor