Traumstraße Panamerika (Costa Rica u. Panama)

Reisezeit: Dezember 2008 - Januar 2009  |  von Stephan G.

Cano Negro und Tortuguero

Von Fortuna aus machten wir einen Abstecher in den Norden des Landes, nur wenige Kilometer von der nicaraguanischen Grenze entfernt zum Cano Negro Nationalpark. Der Rio Frio Fluß hat hier ein riesiges Gebiet den Cano Negro Lake überflutet das Heimat für viele Tierarten ist. Mit dem Boot fuhren wir in das Überschwemmungsgebiet und sahen Brüllaffen und Fledermäuse, die sich an einem Baumstamm als Schlange tarnten.

Cano Negro Lake Überschwemmungsgebiet

Cano Negro Lake Überschwemmungsgebiet

Schlangenhalsvogel beim Gefiedertrocknen

Schlangenhalsvogel beim Gefiedertrocknen

Brüllaffe bei der Revierverteidigung

Brüllaffe bei der Revierverteidigung

Bevor der nächste Tag uns nach Tortuguero brachte mußten wir noch einen schweren Abend rumkriegen!

Matthias entkräftet vom Flaschen aufmachen!

Matthias entkräftet vom Flaschen aufmachen!

Mit dem Speedboot fuhren wir durch Kanälen zu unserem Dschungelcamp im Tortuguero Nationalpark.

Speedboot fahren

Speedboot fahren

Vorbei an Caimanen die darauf warteten dass das Boot kenterte.

Caiman in Wartestellung

Caiman in Wartestellung

Im Camp, das dicht am Strand lag gab es eine nette Bar und natürlich einen Swimmingpool. Am Morgen weckten uns die Brüllaffen mit ihrem Geschrei. Die Wellen am Strand waren sehr hoch und die Strömung stark trotzdem gingen Mathias und ich baden oder besser wellentauchen.

Sehr gut aussehender Tourist am Strand!

Sehr gut aussehender Tourist am Strand!

Annette und ich liehen uns ein Boot und erkundeten die Kanäle im Nationalpark. Das Wasser war schwarz aber durchsichtig. Das hat viel Spaß gemacht zu paddeln und die Natur dabei zu beobachten. Auf dem Rückweg sahen wir riesige Wasserfledermäuse.

Annette der Matrose! Captain Chris saß hinten und übernahm die Verantwortung!

Annette der Matrose! Captain Chris saß hinten und übernahm die Verantwortung!

© Stephan G., 2008
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Costa Rica Cano Negro und Tortuguero
Die Reise
 
Worum geht's?:
"Eine Reise ist wie ein Trunk aus der Quelle des Lebens" F.Hebbel Meine Lieben es wären beinahe meine Vielfliegermeilen abgelaufen! So habe ich schnell einen Flug gebucht! Ich wollte ja mal mit dem Bananendampfer nach Costa Rica, so fliege ich eben. Erst nach Panama und dann mache ich eine Rundreise in Costa Rica.
Details:
Aufbruch: 11.12.2008
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 16.01.2009
Reiseziele: Panama
Costa Rica
Der Autor
 
Stephan G. berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors