Traumstraße Panamerika (Costa Rica u. Panama)

Reisezeit: Dezember 2008 - Januar 2009  |  von Stephan G.

Santa Catalina und die Insel Coiba

Zum Ende meiner Reise fuhr ich wieder zurück nach Panama nach Santa Catalina das Gate zur Insel Coiba. Meine Unterkunft war der Hibiscus Garten (www.hibiscusgarden.com). Eine von Münchnern betriebene Anlage. Wunderschön am Strand (leider mit Ebbe und Flut), ideal zum Abschalten und ein muß für Vogelkundler.
So viele Vögel, die man in den Mangroven sehen konnte, von Ibisen, Löfflern, viele unterschiedliche Reiher, Riesen Eisvögel, Papageien, Stelzenvögel, Fischadler etc..
Und dann noch das gute Essen das von Hedi zubereitet wurde.

Schöne Unterkunft in der Hibiscus Anlage

Schöne Unterkunft in der Hibiscus Anlage

Kilometerlanger Strand am Hibiscus

Kilometerlanger Strand am Hibiscus

Man wird auch gegen eine geringe Gebühr zur Tauchbasis gebracht, die von Herbi geleitet wird. Ich wurde von der Tauchcrew nach Coiba rübergebracht. Schon beim Schnorcheln auf der Überfahrt habe ich eine 40 köpfige Mantaschule gesehen. Die waren vielleicht nur 1 m groß aber toll anzusehen.

Beim Schnorcheln schon unendlichviele Fische gesehen.

Beim Schnorcheln schon unendlichviele Fische gesehen.

Die Insel Coiba ist wie Galapagos einzigartig mit einer endemischen Tierwelt. Es gibt dort nur eine Rangerstation, in der man übernachten kann. Frühmorgens wird man von den Brüllaffen geweckt.

Traumstrand auf der Insel Coiba

Traumstrand auf der Insel Coiba

Am nächsten Tag starteten meine Tauchgänge und ich sah Muränen und White Tips Sharks. Einen Tag vorher hat man noch einen Walhai und einen Hammerhai gesehen! Die Unterwasserwelt ist schon ein Wahnsinn.

Tauchen Insel Coiba

Tauchen Insel Coiba

Schwedische Tauchpartner beim landen auf einsamer Insel

Schwedische Tauchpartner beim landen auf einsamer Insel

Mein Tauchbuddy beim relaxen

Mein Tauchbuddy beim relaxen

Santa Catalina ist sehr klein und noch sehr ursprünglich. Die Einheimischen nutzen noch Pferde. Wer dort hinfährt sollte falls Selbstversorger Lebensmittel mitbringen. Im Hibiscus gab es auch eine Selbstversorger Küche in der Alex (ein Surfer aus Franken) und ich lecker frisch gekaufte Camarone (Riesenshrimps) zubereiteten.

Camarone in Panama

Camarone in Panama

Alex hat noch Hunger!

Alex hat noch Hunger!

So, dann ging meine Reise zu Ende und ich fuhr mit dem Bus nach Panama City zum Hostel Luis meiner Unterkunft. Am nächsten Tag flog ich zurück nach Deutschland. Ein Temperaturschock! Schnee und Eis erwartete mich.

© Stephan G., 2008
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Panama Santa Catalina und die Insel Coiba
Die Reise
 
Worum geht's?:
"Eine Reise ist wie ein Trunk aus der Quelle des Lebens" F.Hebbel Meine Lieben es wären beinahe meine Vielfliegermeilen abgelaufen! So habe ich schnell einen Flug gebucht! Ich wollte ja mal mit dem Bananendampfer nach Costa Rica, so fliege ich eben. Erst nach Panama und dann mache ich eine Rundreise in Costa Rica.
Details:
Aufbruch: 11.12.2008
Dauer: 5 Wochen
Heimkehr: 16.01.2009
Reiseziele: Panama
Costa Rica
Der Autor
 
Stephan G. berichtet seit 17 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors