Viva El Perú glorioso

Reisezeit: August 2009  |  von Sabine H.

Holter-di-Polter nach Lima

07.08.09

Den letzten Nachmittag an meinem Arbeitsplatz bin ich nur noch anwesend, sonst nichts. (Hoffentlich liest mein Chef das nie). Aber es lohnt sich nicht, noch irgendetwas anzufangen, die letzten Instruktionen sind verteilt und irgendwie bin ich schon weg. Meine Mom kutschiert mich zum Flensburger Bahnhof (yep, immer noch eine Katastrophe, aber es sind 2,8 Mio. EUR zur Sanierung bewilligt). Hamburg, Dammtor: Taxi zum Airlines Hotel nach Fuhlsbüttel. Hamburger Taxifahrer sind die coolsten der Welt, diesmal ein gebürtiger Indonesier, mit dem ich mich prächtig über sein Heimatland austauschen kann. Airlines Hotel, man kennt mich schon, schlage da ja jetzt dauernd auf. Stelle Handy-Wecker auf 4.00 Uhr morgens, das ist grausam, aber hilft ja nichts ! Obwohl, 4.00 Uhr ist ja ganz schön früh gewählt für einen Abflug um 6.25 Uhr, egal - sicher ist sicher. Ich gehe schlafen.

08.08.09, 4.00 Uhr

Handy bimmmelt, uuaargh ! Sch... ist das früh ! Ich fummele herum, um die Snooze-Taste zu drücken, nur noch 10 Minuten ! Aaah, wie schön ! Ich wache auf, schaue auf die Uhr: Waaaahhhh !!! Es ist 5.15 Uhr !!! 1 Stunde 10 bis Abflug und ich liege noch im Bett ! Mist, habe statt "snooze" wohl "aus" gedrückt. Oh mein Gott ! Ich springe aus dem Bett und mache 3 Dinge gleichzeitig: Anziehen, Zähneputzen, Tasche zusammenpacken, bin ja weiblich und somit multi-tasking-fähig. Für solchen Luxus wie Duschen oder gar Frühstück ist null Zeit. Ich sprinte zur Rezeption und bettele den shuttle-bus-Typen an, mich extra und vor allem pronto zum Terminal zu fahren, macht er auch. Unterwegs fällt mir ein, dass ich einen Apfelsaft aus der Minibar hatte und den nicht bezahlt habe, ich gestehe und biete an, 2 EUR oder so bar zu zahlen. Der shuttle-bus-Mensch lacht mich aus und fragt, ob ich jetzt nicht gerade andere Sorgen hätte, als Apfelsaft ? Yo, habe ich. Definitiv ! So prelle ich quasi mit Einverständnis des Wirtes die Zeche und hetze zum KLM-check-in. Da ist nichts los, klar, ich bin ja auch die letzte ! 6.10 Uhr, das gate ist erreicht ! Gott sei Dank ! Ab an Bord, puh, das war knapp ! Hoffentlich hat meine Reisetasche auch so schnell ihren Weg durch den Hamburger Airport gefunden und ist an Bord ! Ich fliege nach Amsterdam.

© Sabine H., 2009
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Peru Holter-di-Polter nach Lima
Die Reise
 
Worum geht's?:
Kontinent für Kontinent - ich rolle die Welt auf - und jetzt ist Südamerika dran ! Nach Argentinien im April nun Peru im August
Details:
Aufbruch: 08.08.2009
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 23.08.2009
Reiseziele: Peru
Der Autor
 
Sabine H. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors