Viva El Perú glorioso

Reisezeit: August 2009  |  von Sabine H.

Nach Arequipa

09.08.09

Theoretisch hätte ich den Vormittag Zeit gehabt für einen Rundgang durch die Altstadt Limas, dafür schlafe ich aber viel zu lange und verpasse somit die Besichtigung der Hauptstadt. Was mir noch nicht mal leid tut, denn ich habe schließlich Urlaub und ich möchte es jetzt endlich mal langsam angehen lassen. Also gönne ich mir ein spätes Frühstück und mache mich wieder auf an den Flughafen, denn es geht heute nachmittag gleich weiter nach Arequipa, dem eigentlichen Startpunkt meiner Reise. LAN Peru fliegt mich in gut einer Stunde pünktlich und zuverlässig hin und ein örtliches Taxi bringt mich für sage und schreibe 5 Nuevo Soles zur Casa del Melgar, meiner Unterkunft in der Altstadt. (Noch nie im Leben bin ich so billig Taxi gefahren, wie in Peru ! Dabei gibt es keine Taxameter und die Taxifahrer hauen einen nicht übers Ohr ! Ich bin im Taxi-Wunderland ! 5 Sol sind nämlich 1,20 EUR und die Strecke beträgt den Gegenwert von mindestens 10 deutschen Taxi-Euros !)

Mein rustikales Hotelzimmer in der Casa del Melgar

Mein rustikales Hotelzimmer in der Casa del Melgar

Casa del Melgar - eine total sympathische Unterkunft

Casa del Melgar - eine total sympathische Unterkunft

Liebevoll gestaltet.

Liebevoll gestaltet.

Ich ziehe los, um mir Arequipa anzusehen. Wow ! Was für eine wunderschöne Stadt ! Die Plaza de Armas ist beeindruckend mit der Kathedrale, die eine komplette Seite des nicht gerade kleinen Platzes einnimmt.

Plaza de Armas

Plaza de Armas

Die Kathedrale

Die Kathedrale

Da es allerdings schon Abend geworden ist, gehe ich jetzt nur noch schnell etwas essen und falle schon wieder ziemlich müde im Bett um. Die Zeitverschiebung macht mir noch immer zu schaffen. Allerdings registriere ich, dass ich keine Probleme mit der Höhe verspüre. Obwohl 2400 m natürlich auch noch nicht wirklich hoch ist. Bis ca. 3000 m erwarte ich eigentlich keine Probleme, denn so hoch war ich - wenn auch vor Jahren - schon des öfteren beim Skilaufen und hatte dort auch noch nie Schwierigkeiten.

© Sabine H., 2009
Du bist hier : Startseite Die Amerikas Peru Nach Arequipa
Die Reise
 
Worum geht's?:
Kontinent für Kontinent - ich rolle die Welt auf - und jetzt ist Südamerika dran ! Nach Argentinien im April nun Peru im August
Details:
Aufbruch: 08.08.2009
Dauer: 16 Tage
Heimkehr: 23.08.2009
Reiseziele: Peru
Der Autor
 
Sabine H. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors