Endlich wieder nach Asien!!

Reisezeit: September 2010 - Januar 2011  |  von Lara Sanseverino

Sumatra

Bukit Lawang

So, nun sitze ich an einem regnerischen Tag am Toba See in Nordsumatra und versuche mal meine ersten Zeilen meines Reiseberichtes zu schreiben. Der Tag ist perfekt um mir dafür Zeit zu nehmen.

Nach einer langen aber bequemen Anreise bin ich in Singapur gelandet und bin dann auch nach 3 Stunden weitergeflogen nach Medan. In Medan herrschte auch schon das pure Chaos. Taxifahrer verlangte viel zu viel Geld für die Fahrt zur Busstation. Nach kurzen Verhandlungen haben wir uns aber auf einen Preis geeignet und somit fuhr ich mit meinem einbeinigen Taxifahrer zur Busstation. Hatte ihn aber noch ungläubig gefragt ob er der Fahrer ist . War witzig und ich war ziemlich überrascht über seine gute Fahrweise.

Somit hobbste ich nach kurzer Suche in einen Minibus in Richtung Bukit Lawang. Bukit Lawang befindet sich mitten im Dschungel von Sumatra und die fahrt dauert ca. 3 Stunden. Hier kann man ausser Orang-Utans auch Elefanten, Tiger, Rhinozeros und Kobras antreffen. Ich habe leider nur die Orang-Utans gesehen. Das war aber auch das 2. Mal eine tolle Erfahrung. Ich finde sie einfach nur toll, schön und faszinierend. Das Trekking im Dschungel war ziemlich anstrengend denn es gab ziemlich steile Stellen. Das letzte Stück zurück ins Dorf geht's dann mit Tubes flussabwärts zurück, was auch eine tolle Abwechslung ist, nach dem stundenlangem Trekking in Dschungel. Die Luftfeuchtigkeit macht einen fast fertig.

Während meiner Tour habe ich 2 Holländerinnen kennengelernt und ein Paar aus Hongkong. Alle waren sehr nett. Wir sind dann auch alle am nächsten Tag zusammen aufgebrochen zum Lake Toba. Wir haben uns ein Minibus geteilt.

Bukit Lawang

Bukit Lawang

Orang-Utan

Orang-Utan

Lake Toba

Die Fahrt zum Toba See führte über Medan. Wir fuhren mit dem Minibus nach Medan, 3 Stunden und stiegen dann um in einen zweiten Minibus mit einem anderen Fahrer. Die Fahrt von Medan zum Toba See dauert nochmals 4 Stunden. Danau Toba ist der grösste See in Südostasien und misst 1707 sq km. In Parapat steigt man dann auf eine Fähre die einen auf die Insel Samosir auf dem See bringt. Die Insel entstand durch einen Vulkanausbruch. Auf Samosir gibt's diese nette Halbinsel die heisst TukTuk. Hier haben wir uns eingenistet. Ein kleines nettes und ruhiges Dörfchen am See. Unsere Herberge, Tabo Cottages ist super cool. Ich habe mir zusammen mit Judith und Yvette eine Batak-Villa gemietet für die nächsten 3 Tage. Toll!! Übrigens, am Toba See ist das Batak-Folk zu Hause. Die Batak's sind super freundlich.
Nun, hier verbringen wir unsere nächsten 3 Tage. Bestimmt eine ganz ruhige Zeit, denn viel gibt's hier nicht zu tun. Wir geniessen einfach die Natur und den wunderschönen See.

Lake Toba

Lake Toba

Blick auf den Toba See

Blick auf den Toba See

© Lara Sanseverino, 2010
Du bist hier : Startseite Asien Indonesien Sumatra
Die Reise
 
Worum geht's?:
4 Monate durch Indonesien und auf die Philippinen
Details:
Aufbruch: 18.09.2010
Dauer: 4 Monate
Heimkehr: 18.01.2011
Reiseziele: Schweiz
Indonesien
Singapur
Der Autor
 
Lara Sanseverino berichtet seit 13 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors