Palawan

Reisezeit: April / Mai 2011  |  von Joji und Frank

PALAWA(H)NSINN - so lautete vor einiger Zeit ein Artikel in einer Reisezeitschrift. Die Bilder dazu waren verlockend und so stand schnell fest: Da müssen wir unbedingt mal hin! Wir hatten nur 2 Wochen - aber die waren wirklich der reinste Palawa(h)nsinn...

Die lange Anreise

Die Philippinen werden von Deutschland aus leider nicht direkt angeflogen, also mussten wir drei Flüge hinter uns bringen, bis wir endlich in Puerto Princesa, der Hauptstadt Palawans, landeten.

Wir sind mit Korean Air geflogen und können diese Airline sehr empfehlen (ok - das Essen vielleicht nicht unbedingt...), da z.B. der Sitzabstand verhältnismäßig groß ist - nicht ganz unwichtig bei über 10 Stunden Flug. Noch nie haben wir einen so angenehmen Transfer am Flughafen erlebt - in Seoul/Incheon kann man sich auf Ledersofas bei leiser Musik ausruhen und alles ist sehr sauber. Man kann duschen, kostenlos im Internet surfen oder ein wenig einkaufen gehen. Die 8 Stunden Wartezeit auf den Flug nach Manila vergingen daher wie im Flug.

Flug Nummer 2 nach Manila war irgendwann auch geschafft und es ging mit Cebu Pacific weiter nach Palawan...

Ganz nach dem Motto "We wish you a fun flight" ging´s mit Cebu Pacific nach Puerto Princesa. Man kann mit verschiedenen philippinischen Airlines mehrmals täglich auf die Insel fliegen. Klappte alles ganz einfach!

Ganz nach dem Motto "We wish you a fun flight" ging´s mit Cebu Pacific nach Puerto Princesa. Man kann mit verschiedenen philippinischen Airlines mehrmals täglich auf die Insel fliegen. Klappte alles ganz einfach!

Gute Aussichten beim Flug

Gute Aussichten beim Flug

Welcome to paradise...

Welcome to paradise...

© Joji und Frank, 2011
Du bist hier : Startseite Asien Philippinen Philippinen: Die lange Anreise
Die Reise
 
Details:
Aufbruch: 15.04.2011
Dauer: 17 Tage
Heimkehr: 01.05.2011
Reiseziele: Philippinen
Der Autor
 
Joji und Frank berichtet seit 10 Jahren auf umdiewelt.