Lofoten 2013

Reisezeit: Juni / Juli 2013  |  von Claudia Kokkot-Würthele

Dritter Tag Richtung Lofoten

Heute ging es ziemlich unspektakulär weiter, viele Straßen und Baustellen.. Trondheim eine riesige Baustelle, überall bauen sie Tunnel und sprengen. Eine lange Tour und am Abend kommen wir am Tor zu Nordnorge an. Wie oft habe ich das schon auf Bildern gesehen und nun sind wir da... ich freue mich sehr.. auf der Fahrt heute morgen muss ich noch erwähnen, ein absolutes HIghligt.. wir fahren so und ich schaue aus dem Fenster und auf einmal sehe ich da was in einer Waldschneise.. Ein Elch!!!! Ich rufe Ein Elch ein Elch!!! noch im Vorbeifahren schnell ein Bild geschossen.. man kann es einigermaßen erkennen. Wir suchten uns einige Meter danach einen Platz zum Halten und liefen zurück.. weg wahr sie.. es war nämlich eine Elchkuh.. wir haben noch etwas gewartet, aber nix.. weg wie vom Erdboden verschwunden, schaaaaade..es blieb der einzige Elch in diesem Urlaub, obwohl ich immer drauf geachtet habe, aber leider haben wir keinen mehr gesehen.
Am Tor zu Nordnorge haben wir dann geschlafen, es finden sich immer mehr Mobile ein.. es ist kalt, 11 Grad später dann nur noch acht Grad. Also wieder im Womo gekocht und gemütlich gemacht..ein bißchen die Beine vertreten und dann ging es in die Koje...Heizung an...brrr...

Ein Elch ein Elch!!! sieht hier so klein aus, aber ich war wirklich überrascht wie groß diese Tiere sind.. echt Hammer..

Ein Elch ein Elch!!! sieht hier so klein aus, aber ich war wirklich überrascht wie groß diese Tiere sind.. echt Hammer..

Tja da sind wir nun.. am Tor zu Nordnorwegen!

Tja da sind wir nun.. am Tor zu Nordnorwegen!

Juchuuuhhhh!

Juchuuuhhhh!

Am Abend war es dunkel und kalt...

Am Abend war es dunkel und kalt...

Nach dem Gassi gehen schnell rein ins gute beheizte Womo.. und was leckeres essen... dann Gute Nacht.. es wird schon nicht mehr dunkel hier. Also alle Luken dicht machen und abdunkeln, aber ich kann nicht schlafen.. ich bin so aufgeregt das ich null zur Ruhe komme, mein armer Mann der bekommt bald die Kriese wenn ich morgens um sechs schon mit dem Hund gehe, weil ich nicht mehr schlafen kann... was soll ich machen..??

Nach dem Gassi gehen schnell rein ins gute beheizte Womo.. und was leckeres essen... dann Gute Nacht.. es wird schon nicht mehr dunkel hier. Also alle Luken dicht machen und abdunkeln, aber ich kann nicht schlafen.. ich bin so aufgeregt das ich null zur Ruhe komme, mein armer Mann der bekommt bald die Kriese wenn ich morgens um sechs schon mit dem Hund gehe, weil ich nicht mehr schlafen kann... was soll ich machen..??

Du bist hier : Startseite Europa Norwegen Dritter Tag Richtung Lofoten
Die Reise
 
Worum geht's?:
Da uns Norwegen 2012 so gut gefallen hat, wollen wir es nun bis zu den Lofoten wagen. Reisedauer 23 Tage. Ich hatte viele Reiseberichte über die Lofoten gelesen und nun waren wir an der Reihe! Eines sei vorweg gesagt: Erholung war es diesmal nicht, aber sehr eindrucksvoll! Die Lofoten sind doch sehr weit, man unterschätzt das gerne, da man auch nur ca 80 km/h fahren kann, eher weniger... Aber ich muss irgendwann noch einmal in Ruhe dorthin. 4 Wochen sollte man dann aber schon einplanen.
Details:
Aufbruch: 13.06.2013
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 05.07.2013
Reiseziele: Norwegen
Der Autor
 
Claudia Kokkot-Würthele berichtet seit 9 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors