"Rio" oder wie ich endlich mal Deutschland besser kennenlerne

Reisezeit: August 2014  |  von Sabine H.

Als Nordlicht in München !

16.08.2014: Nach einer sehr bequemen und gemütlichen Nacht im Hamburger Airport-Hotel Radisson Blu, stehen mir nun am sehr frühen Morgen mehrere Premieren bevor. Der 1. Flug meines Lebens mit Air Berlin und mein 1. wirklicher Aufenthalt in München. Es wird auch das 1. Mal sein, dass ich am Münchener FJS-Flughafen nicht nur zwischenlande, sondern dort auch wirklich ankomme. Von München kenne ich nichts, absolut nichts. Ich war vielleicht 2-3 Mal am Münchener Flughafen und ebenso "oft" am Münchener Hauptbahnhof zwecks Umsteigens in andere Züge. Noch nicht einmal den Bahnhofsvorplatz hatte ich jemals gesehen. Mein letzter Aufenthalt am Hbf. in München ist ca. 32 Jahre her... Geil, oder ? Per S-Bahn gelange ich problemlos vom Erdinger Moos in die City von München - wenn ich jetzt hier Schwierigkeiten mit dem ÖPNV gehabt hätte, wäre ich wohl eine Kandidatin für die Ausbürgerung...

Nein, alles gut. Ebenfalls total problemlos gelange ich zufuss zu meinem Hotel, dem Munich Inn in der Goethestraße in der unmittelbaren, etwas schmuddeligen Bahnhofsgegend. Trotz meiner Ankunft bereits am späten Vormittag, aber noch immer 3 Stunden vor der eigentlichen check-in-Zeit, ist ein Zimmer fertig und ich kann sofort einziehen. Sehr gut ! Allen Krempel im Zimmer irgendwo abgeworfen, Kamera gegrabscht, Stadtplan und los ! München gucken.

Alles auf Anfang für München, aber warum muss es jetzt schütten, wie aus Eimern ??? Egal, ich habe eine für derartige Wetterverhältnisse perfekt passende norddeutsche Kutte an, einen gelben "Friesennerz", allerdings kein Ölzeug, sondern Kunstfaser...

Alles auf Anfang für München, aber warum muss es jetzt schütten, wie aus Eimern ??? Egal, ich habe eine für derartige Wetterverhältnisse perfekt passende norddeutsche Kutte an, einen gelben "Friesennerz", allerdings kein Ölzeug, sondern Kunstfaser...

Justizpalast von München. In diesem Moment fängt es so richtig zu schiffen an. Ich bin in nullkommanichts klatschnass.

Justizpalast von München. In diesem Moment fängt es so richtig zu schiffen an. Ich bin in nullkommanichts klatschnass.

Das ist nun der berühmte "Stachus" ? Karlsplatz ? Das habe ich mir anders vorgestellt, irgendwie. Obwohl: Mit Palmen ? DAS ist schon irgendwie cool.

Das ist nun der berühmte "Stachus" ? Karlsplatz ? Das habe ich mir anders vorgestellt, irgendwie. Obwohl: Mit Palmen ? DAS ist schon irgendwie cool.

Karlstor - eines der 3 letzten Stadttore von München

Karlstor - eines der 3 letzten Stadttore von München

Jetzt entere ich also die Fußgängerzone durch das Karlstor und lege den "Schlender"-Gang ein. Zum einen ist die Fußgängerzone gut mit Menschen gefüllt, außerdem muss ich permanent Schirmen ausweichen. Hinzu kommt, dass ich dauernd fotografieren möchte, weil es hier soviele schöne Gebäude gibt mit teils prächtigem Blumenschmuck. Läden, die es bei uns im hohen Norden nicht gibt, darf ich auch nicht aus dem Blickwinkel verlieren, es wäre ja ein Skandal, wenn ich shopping-technisch irgendwas verpassen sollte ! Völlig fasziniert bin ich von gleich mehreren, krass verkleideten Gruppen junger Leute, offensichtlich Junggesellen- oder Junggesellinnenabschiede. Na klar, gibt es das bei uns in FL auch, aber gleich soviele innerhalb von ca. 30 Minuten habe ich noch nie gesehen ! Und boah: Da haben die doch echt diese Dinger an ! Dirndl und Lederhosen, ich fasse es nicht.

Prachtvolle Geranien.

Prachtvolle Geranien.

So, der Marienplatz und die Frauenkirche sollten jetzt eigentlich gleich vor mir auftauchen. Ich mache schon den Hals lang nach den Türmen der Frauenkirche. Ach, schade. Der eine Turm ist komplett eingerüstet und um die ganze Kirche ein Bauzaun drumherum. Schön ist die Kirche trotzdem, ich gehe rein und bin überrascht: So simpel und einfach von innen hätte ich mir sie nicht vorgestellt ! Weil sie trotzdem eine der TOP-Sehenswürdigkeiten Münchens ist, habe ich mal 1000 Fotos gemacht.

Einer der Türme leider "bandagiert".

Einer der Türme leider "bandagiert".

Netter Brunnen auf dem Vorplatz

Netter Brunnen auf dem Vorplatz

Modell der Altstadt

Modell der Altstadt

Überraschend schlicht

Überraschend schlicht

In der Krypta: Mit bayrischer Geschichte bin ich nicht vertraut, aber fast alle, die hier begraben (?) sind, heißen irgendwie Ludwig, Leopold, Maria und/oder Therese(-ia)

In der Krypta: Mit bayrischer Geschichte bin ich nicht vertraut, aber fast alle, die hier begraben (?) sind, heißen irgendwie Ludwig, Leopold, Maria und/oder Therese(-ia)

...und wenn ich nicht schwer irre, ist dies das Grab von Kaiser Ludwig (obwohl: Kaiser ??? Ich schwimme... ich geb´s zu, aber so steht es in meinem Reiseführer...) Naja, wenn´s falsch ist, wird mich bestimmt irgendjemand aufklären.

...und wenn ich nicht schwer irre, ist dies das Grab von Kaiser Ludwig (obwohl: Kaiser ??? Ich schwimme... ich geb´s zu, aber so steht es in meinem Reiseführer...) Naja, wenn´s falsch ist, wird mich bestimmt irgendjemand aufklären.

Weiter geht´s zum Marienplatz. Was ich zu diesem Platz weiß ? Hm, nicht viel. Es ist der zentrale Platz der Münchener Innenstadt, das Rathaus steht da und die Mariensäule. Außerdem gibt es am Neuen Rathaus den Balkon, wo die Mannschaft des FC Bayern München gefühlt andauernd gefeiert wird und wo die Spieler praktisch ständig irgendwelche gewonnenen Pokale und Meisterschüsseln in die Höhe halten. Ich komme näher und erlebe einen wirklich sehr schönen, aber auch vollen Platz.

Der zentrale Platz meiner Heimatstadt Flensburg heißt "Südermarkt" und ist ein Fliegenschiss dagegen, das muss ich neidlos zugeben... Allerdings: WENN Flensburg mal was rein sport-technisch zu feiern hat, findet das auf eben jenem Südermarkt statt und ich darf mal kurz erwähnen, dass FL mit einem herausragenden Fußballclub zwar nicht gesegnet ist, dafür aber mit einem exquisiten Handballverein, der so ganz nebenbei 2014 auch Champions-League-Gewinner geworden ist und die Siegerfeier dazu fand sehr standesgemäß mit allem Pipapo und viel Flens´auf besagtem Südermarkt statt. (SG Flensburg-Handewitt)

Das weiße alte Rathaus im Hintergrund sieht fast neuer aus, als das Neue Rathaus im verschnörkelten Stil links

Das weiße alte Rathaus im Hintergrund sieht fast neuer aus, als das Neue Rathaus im verschnörkelten Stil links

Nee, das berühmte Glockenspiel habe ich leider verpasst.

Nee, das berühmte Glockenspiel habe ich leider verpasst.

Münchener Gold-Marie mit Kran und eingepacktem Frauenkirchenturm im Hintergrund. Es wird scheinbar viel gebaut, renoviert, restauriert, modernisiert in M.

Münchener Gold-Marie mit Kran und eingepacktem Frauenkirchenturm im Hintergrund. Es wird scheinbar viel gebaut, renoviert, restauriert, modernisiert in M.

Vom Fischbrunnen hatte ich noch nie gehört oder gelesen, aber ich fand ihn ganz besonders schön

Vom Fischbrunnen hatte ich noch nie gehört oder gelesen, aber ich fand ihn ganz besonders schön

Verstanden habe ich es nicht: Wieso hängen da Löwenbräu-Fahnen beim Franziskaner ??? Egal, gut für´s Foto ist das weiß-blaue Rautenmuster.

Verstanden habe ich es nicht: Wieso hängen da Löwenbräu-Fahnen beim Franziskaner ??? Egal, gut für´s Foto ist das weiß-blaue Rautenmuster.

Nationaltheater mit Statue von Max I. Joseph

Nationaltheater mit Statue von Max I. Joseph

Residenzschloss - da gehe ich aber erst später rein. Die Fassaden sind aber der Hammer !

Residenzschloss - da gehe ich aber erst später rein. Die Fassaden sind aber der Hammer !

Die Löwen sind irgendwie berühmt - für was auch immer

Die Löwen sind irgendwie berühmt - für was auch immer

Die Höfe der Residenz sind frei zugänglich und echt schön

Die Höfe der Residenz sind frei zugänglich und echt schön

Eigenwilliger Stil der Fassadengestaltung

Eigenwilliger Stil der Fassadengestaltung

Feldherrnhalle - das ist nun mir ein echter Begriff und ich verbinde sie - nicht zu Unrecht - mit dem frühen, braunen, Nazi-München und Hitler. Dabei wurde sie schon viel früher von Ludwig I. ab 1841 erbaut und eigentlich nur als städtebauliches i-Tüpfelchen. 1923 wurde die Feldherrnhalle jedoch Schauplatz des Putsch-Versuches Hitlers, wobei 20 Menschen ums Leben kamen.

Feldherrnhalle - das ist nun mir ein echter Begriff und ich verbinde sie - nicht zu Unrecht - mit dem frühen, braunen, Nazi-München und Hitler. Dabei wurde sie schon viel früher von Ludwig I. ab 1841 erbaut und eigentlich nur als städtebauliches i-Tüpfelchen. 1923 wurde die Feldherrnhalle jedoch Schauplatz des Putsch-Versuches Hitlers, wobei 20 Menschen ums Leben kamen.

Das Innere der wunderschönen Theatinerkirche - von außen ist sie momentan auch vollständig eingerüstet und mit Bauzäunen und Bauplanen verhängt. Man sieht nur die Turmspitzen und die zeugen schon von großer Schönheit...

Das Innere der wunderschönen Theatinerkirche - von außen ist sie momentan auch vollständig eingerüstet und mit Bauzäunen und Bauplanen verhängt. Man sieht nur die Turmspitzen und die zeugen schon von großer Schönheit...

Der Odeonsplatz

Der Odeonsplatz

Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, bin ich irgendwo in dieser Gegend in 2 mir namentlich wohlbekannten Geschäften drinnen gewesen, nämlich bei Dallmayr und bei manufaktum. Ersteren Laden kenne ich aus der Fernsehwerbung und letzteren von den aufwändig gemachten Katalogen. Ich gucke nur, kaufe aber nichts. Trotzdem: Edle Geschäfte !

Auch der Hofgarten hinter der Residenz ist mir natürlich rein theoretisch ein Begriff. Sehr schön grün und park-ig...

Auch der Hofgarten hinter der Residenz ist mir natürlich rein theoretisch ein Begriff. Sehr schön grün und park-ig...

Hofgartentempel

Hofgartentempel

Keine Sehenswürdigkeit, die Münchener Hypothekenbank, ich falle nur zufällig drüber. Für mich persönlich nur deswegen interessant, weil ich  Bankkauffrau bin und im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit oft mit der MHB telefoniere und Schriftverkehr habe. Daher muss ich mal ein Foto haben von diesem Teil. Außerdem lerne ich hier an dieser Straße Karl-Scharnagl-Ring endlich mal, wer besagter Karl Scharnagl eigentlich war.

Keine Sehenswürdigkeit, die Münchener Hypothekenbank, ich falle nur zufällig drüber. Für mich persönlich nur deswegen interessant, weil ich Bankkauffrau bin und im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit oft mit der MHB telefoniere und Schriftverkehr habe. Daher muss ich mal ein Foto haben von diesem Teil. Außerdem lerne ich hier an dieser Straße Karl-Scharnagl-Ring endlich mal, wer besagter Karl Scharnagl eigentlich war.

Ich konsultiere meinen Stadtplan, weil hier kommt´s mir sehr untouristisch vor, aber ich möchte nun eigentlich straight zum Hofbräuhaus und das muss hier ganz in der Nähe sein ! Ist es auch ! 3-mal um die Ecke und ich bin am Platzl. Und gleichzeitig im Epi-Zentrum des touristischen Münchens. Hier befinden sich eines der berühmten Schubeck-Restaurants, zünftige Bierhäuser, aber auch das Hard Rock Café Münchens. Sowie diverse, andere Anlaufstellen für deftiges Essen. Ich habe echt Hunger, aber erstmal HB..

Ich stehe vor einem Highlight Münchens: Dem berühmten Hofbräuhaus. Was weiß ich darüber als Nordlicht ? Eigentlich nicht wirklich etwas, außer, dass es hier Bier gibt und Hax´n und so´n Zeug. Außer für Millionen Touristen, ist es aber scheinbar trotzdem auch ein Anlaufpunkt für etliche Münchener, die teilweise hier auch noch ihren Stammtisch abhalten.

Ich stehe vor einem Highlight Münchens: Dem berühmten Hofbräuhaus. Was weiß ich darüber als Nordlicht ? Eigentlich nicht wirklich etwas, außer, dass es hier Bier gibt und Hax´n und so´n Zeug. Außer für Millionen Touristen, ist es aber scheinbar trotzdem auch ein Anlaufpunkt für etliche Münchener, die teilweise hier auch noch ihren Stammtisch abhalten.

Mein Gott, die Touri-Meute davor ist beängstigend ! Oan´s, zwoa, g´suffa - viel mehr fällt mir dazu nicht ein...

Mein Gott, die Touri-Meute davor ist beängstigend ! Oan´s, zwoa, g´suffa - viel mehr fällt mir dazu nicht ein...

und DA soll man noch gemütlich ein Bierchen zischen können ??? Es ist echt hübsch, aber viel zu voll und die Blasmusik ist auch nicht wirklich meins... humtata !!! Nee, raus hier - aber den Umweg über den Souvenirshop habe ich trotzdem gemacht...

und DA soll man noch gemütlich ein Bierchen zischen können ??? Es ist echt hübsch, aber viel zu voll und die Blasmusik ist auch nicht wirklich meins... humtata !!! Nee, raus hier - aber den Umweg über den Souvenirshop habe ich trotzdem gemacht...

Ich brauche demnächst was zu essen , soviel steht fest. Ich betrete direkt am Platzl eine Metzgerei und stehe vor der Entscheidung Leberkäs´-Semmel oder Weisswurscht. Ich greife mir ein stilles Wasser aus der Getränketheke, bezahle und gehe. Ich kann das nicht essen...

Ich brauche demnächst was zu essen , soviel steht fest. Ich betrete direkt am Platzl eine Metzgerei und stehe vor der Entscheidung Leberkäs´-Semmel oder Weisswurscht. Ich greife mir ein stilles Wasser aus der Getränketheke, bezahle und gehe. Ich kann das nicht essen...

Die Heiliggeistkirche am Viktualienmarkt - super schön !

Die Heiliggeistkirche am Viktualienmarkt - super schön !

Besonders herausgeputzt mit Bäumen und Papiervögeln

Besonders herausgeputzt mit Bäumen und Papiervögeln

trubeliges Markttreiben in München. Selbst ich Nordlicht, die ich gerade vor Hunger umkomme, habe schon vom "Schlemmermeyer" gehört. Da gibt es vernünftige Bratwurst und eine selbige ziehe ich mir rein. Die Bratwurst heißt anders, als bei uns, sieht aber genauso aus. Und schmeckt auch genauso. Mit Senf und Ketchup. Den Namen der Bratwurst habe ich vergessen, das war zu exotisch, um es zu behalten. Zumindest heißen Thüringer hier auch "Thüringer", aber ich habe ja die andere genommen, die rote...

trubeliges Markttreiben in München. Selbst ich Nordlicht, die ich gerade vor Hunger umkomme, habe schon vom "Schlemmermeyer" gehört. Da gibt es vernünftige Bratwurst und eine selbige ziehe ich mir rein. Die Bratwurst heißt anders, als bei uns, sieht aber genauso aus. Und schmeckt auch genauso. Mit Senf und Ketchup. Den Namen der Bratwurst habe ich vergessen, das war zu exotisch, um es zu behalten. Zumindest heißen Thüringer hier auch "Thüringer", aber ich habe ja die andere genommen, die rote...

Am Viktualienmarkt - irre daran ist, dass ich das Wort "Viktualien" eigentlich gar nicht kenne.

Am Viktualienmarkt - irre daran ist, dass ich das Wort "Viktualien" eigentlich gar nicht kenne.

Erst dachte ich, das sei ein Maibaum. Aber es ist ein Statement für Bier. Reinheitsgebot usw. Und dann gibt es ja auch noch dieses Ding mit den 6 Münchener Brauereien, die alle noch innerhalb des Stadtgebietes brauen müssen, um auf dem Oktoberfest präsent sein zu dürfen...

Erst dachte ich, das sei ein Maibaum. Aber es ist ein Statement für Bier. Reinheitsgebot usw. Und dann gibt es ja auch noch dieses Ding mit den 6 Münchener Brauereien, die alle noch innerhalb des Stadtgebietes brauen müssen, um auf dem Oktoberfest präsent sein zu dürfen...

Da hört es für mich echt auf mit dem Verständnis für Bier-Tradition. Da kommt man als Nordlicht nicht mehr mit. Hier darf es dann auch keine Biermischungen geben mit Zitrone oder Orange, Ingwer oder whatever. Und auf dem wieder mal kurz bevorstehenden Oktoberfest dürfen dann nach Münchener Regularien wieder nur die bewussten 6 Brauereien ausschenken in den selbst mir bekannten Maß-Krügen zu Preisen von >10 EUR/Maß: Paulaner, Hacker-Pschorr, Spaten, Löwenbräu, Hofbräu und Augustiner.

Kann mir alles gestohlen bleiben, weil ich gar kein Bier mag. Todsünde in Bayern, aber ist so.

Sendlinger Tor, ein weiteres Stadttor Münchens, das erhalten geblieben ist. In der unmittelbaren Nähe befindet sich u.a das Karl-Valentin-Museum.

Sendlinger Tor, ein weiteres Stadttor Münchens, das erhalten geblieben ist. In der unmittelbaren Nähe befindet sich u.a das Karl-Valentin-Museum.

Karl Valentin und Liesl Karlstadt sind mir ein Begriff, aber darauf bin ich heute nicht aus. Ich will schnellstmöglich ins Deutsche Museum. Hier irgendwo rund um die U-Bahn-Station Isartor muss es sein. Zunächst werde ich shopping-technisch abgelenkt, denn hier befindet sich auch die riesige Filiale von "Globetrotter", da muss ich rein und eine Runde stöbern. Ich hetze weiter Richtung Isar. Überquere eine Brücke und da ist schon mein Ziel, das Deutsche Museum ! Es regnet mal wieder Bindfäden. Ich stelle allerdings hocherfreut fest, dass ich nicht Schlange stehen muss für den Erwerb eines Eintrittstickets, innerhalb von 3 Minuten habe ich meine Karte und bin drinnen und im Trockenen.

Rückansicht der Bismarck-Statue an der Bosch-Brücke

Rückansicht der Bismarck-Statue an der Bosch-Brücke

Die Isar. Ich finde diesen Fluss so toll, weil er so eine geile Farbe hat ! Von zuhause kenne ich nur die tintenschwarze Ostsee und die dunkelblaue Nordsee. Ich schwimme in beiden Meeren gern, das hat nichts mit der Farbe zu tun. Flüsse gibt es in Schleswig-Holstein keine nennenswerten - und wenn - sind sie flach und daher dunkelbraun. Eider, Treene, so ein Zeug, eigentlich nur Rinnsale im Vergleich zur Gebirgsbach-gespeisten Isar. Und die ist hellgrün ! Bzw. werde ich sie noch auf dieser Reise in hellblau erleben. Klasse.

Die Isar. Ich finde diesen Fluss so toll, weil er so eine geile Farbe hat ! Von zuhause kenne ich nur die tintenschwarze Ostsee und die dunkelblaue Nordsee. Ich schwimme in beiden Meeren gern, das hat nichts mit der Farbe zu tun. Flüsse gibt es in Schleswig-Holstein keine nennenswerten - und wenn - sind sie flach und daher dunkelbraun. Eider, Treene, so ein Zeug, eigentlich nur Rinnsale im Vergleich zur Gebirgsbach-gespeisten Isar. Und die ist hellgrün ! Bzw. werde ich sie noch auf dieser Reise in hellblau erleben. Klasse.

Das größte Technik-Museum weltweit. Boah !!! 8 EUR Eintrittspreis ist ok, finde ich.

Das größte Technik-Museum weltweit. Boah !!! 8 EUR Eintrittspreis ist ok, finde ich.

Die Fliegerei

Die Fliegerei

Frühes Lufthansa-Cockpit

Frühes Lufthansa-Cockpit

Die Anfänge - Dampfmaschinen...

Die Anfänge - Dampfmaschinen...

Eher meine Welt: Schiffe...

Eher meine Welt: Schiffe...

so ein Seenotkreuzer liegt praktisch - im Original - fast direkt vor meiner Haustür..

so ein Seenotkreuzer liegt praktisch - im Original - fast direkt vor meiner Haustür..

Deutsches Museum: TOLL !!!

Deutsches Museum: TOLL !!!

Es ist spät geworden und ich kann nicht mehr. Die heute getragenen Schuhe haben mir offenbar nicht gut getan und eine Blase hinterlassen. Ich muss schon humpeln, als ich zur U-Bahnstation Isartor zurückgehe. Ich fahre zum Hauptbahnhof zurück, latsche in Richtung meines Hotels, finde eine Lidl-Filiale und kaufe für self-catering ein. Zurück im Munich inn falle ich halbtot um, hieve meine müden Knochen auf´s Bett, checke den Plan für morgen und schlummere selig ein.

© Sabine H., 2014
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Als Nordlicht in München !
Die Reise
 
Worum geht's?:
"mas que nada" ist ein toller brasilianischer Song und stimmt mich auf 10 Tage Rio de Janeiro ein. 2 Tage vor Abflug geht alle Planung den Bach runter und die deutsche Übersetzung des Songs passt plötzlich wesentlich besser: "Was soll´s ?"
Details:
Aufbruch: 15.08.2014
Dauer: 10 Tage
Heimkehr: 24.08.2014
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Sabine H. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors