"Rio" oder wie ich endlich mal Deutschland besser kennenlerne

Reisezeit: August 2014  |  von Sabine H.

FCB und BMW + Englischer Garten....

17.08.2013: Heute habe ich Großes vor ! Ich bin im wertvollen Besitz eines zuvor online georderten Tickets für eine Stadionführung durch die Allianz-Arena und muss pünktlich um 10.15 Uhr vor Ort sein. Ich habe ja brav vorgearbeitet und weiß a) dass ich dafür per U-Bahnlinie 6 in einen komisch-heißenden Vorort Münchens namens Fröttmaning hinaus muss und b) dass es auf dieser Strecke zur Zeit Baumaßnahmen gibt, sodass ab irgendeiner U-Bahnstation SEV zu erwarten ist, Schienen-Ersatz-Verkehr mit Bussen. Als hyper-norddeutsches Kind vom platten Land zwischen den Meeren erwartet man da nichts Gutes, bzw. nichts Schnelles... Ich stehe also schon um 07.00 Uhr auf und begebe mich in den Frühstücksraum des Munich Inn. Dort werde ich zunächst mit einem 1-A-Frühstück überrascht. Das muss ich zur Ehre dieses Hotels wirklich erwähnen (auch, wenn wir hier nicht auf tripadvisor sind): Das Frühstück ist Hammer !

Sehr frühzeitig wandere ich zum Hauptbahnhof, erwische eine S-Bahn, steige am Marienplatz um in die U 6 und harre der Dinge, die da kommen werden - so SEV-mäßig. Alles kein Problem, ca. 30 Minuten später steige ich aus einem Bus und habe Ausblick auf das da:

Allianz-Arena. Ach watt ? Ich muss erklären, warum ich so fasziniert bin: Ich bin absolut kein Fußball-Fan, war noch nie in einem Fußballstadion und bin auch noch nie vor einem so schönen direkt davor gestanden...

Allianz-Arena. Ach watt ? Ich muss erklären, warum ich so fasziniert bin: Ich bin absolut kein Fußball-Fan, war noch nie in einem Fußballstadion und bin auch noch nie vor einem so schönen direkt davor gestanden...

Geil. Wie muss das aussehen, wenn es beleuchtet ist und tausende von Menschen davorstehen ???? Ich bin natürlich fast eine Stunde zu früh da, darüber aber nicht unfroh, weil man muss von der Busstation schon noch eine Weile laufen und für den Eingang zur Stadion-Tour auch noch mal fast drumherum. Ca. 30 Minuten vor Beginn der Tour bin ich aber endlich drinnen, sperre meinen Rucksack weg und stöbere im Souvenirshop.

Geil. Wie muss das aussehen, wenn es beleuchtet ist und tausende von Menschen davorstehen ???? Ich bin natürlich fast eine Stunde zu früh da, darüber aber nicht unfroh, weil man muss von der Busstation schon noch eine Weile laufen und für den Eingang zur Stadion-Tour auch noch mal fast drumherum. Ca. 30 Minuten vor Beginn der Tour bin ich aber endlich drinnen, sperre meinen Rucksack weg und stöbere im Souvenirshop.

Innen gibt es eine Cafeteria und es wäre überhaupt kein Problem gewesen, um diese Uhrzeit schon an Bier, Wurscht und Brez´n zu kommen. Bah, hör´mir einer auf damit am Vormittag ! Stattdessen versammelt sich die Truppe für die 10.15-Uhr-Führung, cool, da sind Leute dabei in Lederhosen und Dirndln. Auch Kinder in FCB-Trikots, voll süß. Direkt vor uns erlangt aber noch eine Sondertruppe arabisch-aussehender Teenager Eintritt, wohl aus den VAE, denn einige haben einen klitzekleinen Fehler gemacht und tragen Trikots mit dem Aufdruck "Fly Emirates", was wohl eher dem HSV zuzuordnen ist, soviel weiß ja auch ich.

Wir werden noch in 3 Gruppen aufgeteilt und dann geht es los:

Das ist eigentlich Betonwüste...

Das ist eigentlich Betonwüste...

Oh, mein Gott ! Ich habe so etwas in echt noch nie gesehen !!! Guide Patrick legt los mit den technischen Daten des Stadions. Der Wahnsinn. Was hat er uns nicht alles an Superlativen erzählt: Kapazität von über 70.000 Plätzen, die Soundanlage hat irgendwie so 100.000 Watt, jede einzelne Sound-Box wiegt mehr als eine Tonne und der niegelnagelneue Rasen ist Hybrid-Rasen, halb natürlich - halb künstlich. Dann noch Randwissen hinzu: Was die Logen kosten, dass Ex-Spieler Jens Jeremies die einzige Privatperson ist, die über eine Loge verfügt. Dass das Stadion immer ausverkauft ist und schuldenfrei ! Es mögen sich Fehler eingeschlichen haben in meine Erinnerung an das Erzählte, man möge mir in diesen Falle verzeihen...

Oh, mein Gott ! Ich habe so etwas in echt noch nie gesehen !!! Guide Patrick legt los mit den technischen Daten des Stadions. Der Wahnsinn. Was hat er uns nicht alles an Superlativen erzählt: Kapazität von über 70.000 Plätzen, die Soundanlage hat irgendwie so 100.000 Watt, jede einzelne Sound-Box wiegt mehr als eine Tonne und der niegelnagelneue Rasen ist Hybrid-Rasen, halb natürlich - halb künstlich. Dann noch Randwissen hinzu: Was die Logen kosten, dass Ex-Spieler Jens Jeremies die einzige Privatperson ist, die über eine Loge verfügt. Dass das Stadion immer ausverkauft ist und schuldenfrei ! Es mögen sich Fehler eingeschlichen haben in meine Erinnerung an das Erzählte, man möge mir in diesen Falle verzeihen...

Patrick fragt, ob es Fans anderer Fußballvereine unter uns geben sollte ? Ja, es outen sich ein paar BVB-Fans, ich halte meine Klappe. Ich habe keinen Lieblingsverein, Fußball-Bundesliga ist mir sch...-egal.

Patrick fragt, ob es Fans anderer Fußballvereine unter uns geben sollte ? Ja, es outen sich ein paar BVB-Fans, ich halte meine Klappe. Ich habe keinen Lieblingsverein, Fußball-Bundesliga ist mir sch...-egal.

Auch absolut behindertengerecht, rollstuhl-passende Plätze mit erhöhten Sitzen für die Begleiter sind vorhanden. Die Extragebühr, die von Rollifahrern entrichtet werden muss (5 EUR)  für die Extra-Unterbringung wird gespendet. Über der Allianz-Arena schwebt ein Heiligenschein...

Auch absolut behindertengerecht, rollstuhl-passende Plätze mit erhöhten Sitzen für die Begleiter sind vorhanden. Die Extragebühr, die von Rollifahrern entrichtet werden muss (5 EUR) für die Extra-Unterbringung wird gespendet. Über der Allianz-Arena schwebt ein Heiligenschein...

von der untersten Ebene fotografiert

von der untersten Ebene fotografiert

Ist das in allen großen Fußball-Stadien so geordnet nach Bratwurst, Pommes, Pizza, Sandwiches, Mandeln und Getränken usw. ??? Ich habe auch gelernt, dass Bargeld hier nicht willkommen ist, alles nur per Karte, die vorher entsprechend geladen werden muss, auch für die Parkplätze. Geht viel schneller, ist klar.

Ist das in allen großen Fußball-Stadien so geordnet nach Bratwurst, Pommes, Pizza, Sandwiches, Mandeln und Getränken usw. ??? Ich habe auch gelernt, dass Bargeld hier nicht willkommen ist, alles nur per Karte, die vorher entsprechend geladen werden muss, auch für die Parkplätze. Geht viel schneller, ist klar.

Die Außenfassade - eine ganz spezielle Konstruktion und Folie... Diese Membran kann dann eben auch - je nach spielendem Heimverein - rot für FCB und blau für 1860 beleuchtet werden. Die 1860er sind aber nur noch Mieter im Stadion.

Die Außenfassade - eine ganz spezielle Konstruktion und Folie... Diese Membran kann dann eben auch - je nach spielendem Heimverein - rot für FCB und blau für 1860 beleuchtet werden. Die 1860er sind aber nur noch Mieter im Stadion.

Presse-Zone. Die zeigen einfach alles.

Presse-Zone. Die zeigen einfach alles.

Saal für Pressekonferenzen. Hier saßen sie alle schon, aus gegebenem Anlass: Uli Hoeneß, Rummenigge, Beckenbauer, Kahn, Guardiola, Trappatoni...

Saal für Pressekonferenzen. Hier saßen sie alle schon, aus gegebenem Anlass: Uli Hoeneß, Rummenigge, Beckenbauer, Kahn, Guardiola, Trappatoni...

Überraschenderweise ist der Saal recht klein, erweiterbar, aber das hat man fast noch nie gebraucht...

Überraschenderweise ist der Saal recht klein, erweiterbar, aber das hat man fast noch nie gebraucht...

DAS HEILIGTUM: DIE FCB-UMKLEIDEKABINE !!! Ich finde sie recht unspektakulär, aber andere Damen rasten aus. Ich habe ja so eine schlechte Nase, aber vielleicht hängt ja noch der Schweiß von Fußball-Stars in der Luft und die anderen Damen können den riechen und sind somit testosteron-geschwängert....

DAS HEILIGTUM: DIE FCB-UMKLEIDEKABINE !!! Ich finde sie recht unspektakulär, aber andere Damen rasten aus. Ich habe ja so eine schlechte Nase, aber vielleicht hängt ja noch der Schweiß von Fußball-Stars in der Luft und die anderen Damen können den riechen und sind somit testosteron-geschwängert....

Etwa 10-jähriger FCB-Fan mit entsprechendem Trikot in der Kabine seiner Idole. Obwohl ich keine Hausfrau bin, fallen mir die Kleiderbügel auf: Da verdienen die Millionen, die Vereine küssen denen die Füße, sie spielen auf teuerstem Hybrid-Rasen, sie werden mitten in Berlin von Millionen Menschen gefeiert (teilweise) und von Helene Fischer geherzt, aber Kleiderbügel ??? Max. 2, davon mindestens einer aus Plastik, wenn nicht alle beide. Seeehr sympathisch !! Wie ich, schmeißen die Bayern-Spieler wohl auch alles auf den Boden.

Etwa 10-jähriger FCB-Fan mit entsprechendem Trikot in der Kabine seiner Idole. Obwohl ich keine Hausfrau bin, fallen mir die Kleiderbügel auf: Da verdienen die Millionen, die Vereine küssen denen die Füße, sie spielen auf teuerstem Hybrid-Rasen, sie werden mitten in Berlin von Millionen Menschen gefeiert (teilweise) und von Helene Fischer geherzt, aber Kleiderbügel ??? Max. 2, davon mindestens einer aus Plastik, wenn nicht alle beide. Seeehr sympathisch !! Wie ich, schmeißen die Bayern-Spieler wohl auch alles auf den Boden.

Dr. Müller-Wohlfahrts Welt

Dr. Müller-Wohlfahrts Welt

Der Fitness-Bereich wird mit den modernsten Instrumenten noch gehörig aufgerüstet für die nächste Saison. Noch ist es leer, aber es fehlen ja auch noch die Linien auf dem Rasen...

Der Fitness-Bereich wird mit den modernsten Instrumenten noch gehörig aufgerüstet für die nächste Saison. Noch ist es leer, aber es fehlen ja auch noch die Linien auf dem Rasen...

Feind-Bereich. Kabine der Gegner, neutral gehalten, weil die Farben der Gegner ja wechseln. Und da gibt es dann scheinbar auch nur noch einen Kleiderbügel...

Feind-Bereich. Kabine der Gegner, neutral gehalten, weil die Farben der Gegner ja wechseln. Und da gibt es dann scheinbar auch nur noch einen Kleiderbügel...

Der riesige Whirlpool befindet sich in der Mittelzone der Kabinen und nennt sich "Bastian-Schweinsteiger-Party-Pool" bzw. - sehr böse - Pool, in dem Philipp Lahm ertrinken könnte, weil der Pool 1,40 m tief ist.

Der riesige Whirlpool befindet sich in der Mittelzone der Kabinen und nennt sich "Bastian-Schweinsteiger-Party-Pool" bzw. - sehr böse - Pool, in dem Philipp Lahm ertrinken könnte, weil der Pool 1,40 m tief ist.

Es naht der absolute Höhepunkt...

Es naht der absolute Höhepunkt...

Der Tunnel...

Der Tunnel...

...untermalt von Championsleague_Musik

...untermalt von Championsleague_Musik

rollendes Hybridrasen-Solarium...echt ! Im Ernst !!!

rollendes Hybridrasen-Solarium...echt ! Im Ernst !!!

Auf Augenhöhe mit dem Hybrid-Rasen. Die unterschiedlichen Grüntöne kommen durch die Rasenmäh-Richtung zustande. Das wäre ja mal ein Fall für mich Rasenmäh-Profi... ich würde ausrasten, wenn ich da zuhause auch noch Muster reinmähen sollte.

Auf Augenhöhe mit dem Hybrid-Rasen. Die unterschiedlichen Grüntöne kommen durch die Rasenmäh-Richtung zustande. Das wäre ja mal ein Fall für mich Rasenmäh-Profi... ich würde ausrasten, wenn ich da zuhause auch noch Muster reinmähen sollte.

In der sogenannten mixed-zone, wo die sich die Spieler nach dem Spiel der Presse stellen müssen. Bescheuerter Begriff, übrigens, wie ich finde...

In der sogenannten mixed-zone, wo die sich die Spieler nach dem Spiel der Presse stellen müssen. Bescheuerter Begriff, übrigens, wie ich finde...

Anschließend an die Stadionführung mache ich einen Rundgang durch das FCB-Vereinsmuseum. Aber einen Schnelldurchlauf, weil so sehr mag ich dem Fußballspieler-Personenkult nicht huldigen und die Trophäen sind zwar beeindruckend, aber letztendlich ist Fußball nur ein Spiel. Da muss man die Kirche auch mal im Dorf lassen, finde ich. Trotzdem ein schneller Fotorundgang durch die FCB-Welt:

Der Erfolg sei ihnen gegönnt

Der Erfolg sei ihnen gegönnt

Schüsseln ohne Ende...

Schüsseln ohne Ende...

Pokale ebenfalls serienmäßig

Pokale ebenfalls serienmäßig

So sieht sie in rot aus. Die Arena.

So sieht sie in rot aus. Die Arena.

Da sind auch einige böse gestrauchelte Gestalten dabei..

Da sind auch einige böse gestrauchelte Gestalten dabei..

...der allerdings nicht. By the way: Wo ist Uli Hoeneß ?? Entweder übersehen, oder er ist momentan "abgehängt"..

...der allerdings nicht. By the way: Wo ist Uli Hoeneß ?? Entweder übersehen, oder er ist momentan "abgehängt"..

5 ???`Ich dachte immer: 3 (Triple ?)  Ich komm´da nicht mit. Ist auch echt egal.

5 ???`Ich dachte immer: 3 (Triple ?) Ich komm´da nicht mit. Ist auch echt egal.

So, ich muss jetzt hier raus. Das stinkt jetzt echt nach zu viel (Fußball-)Heldentum. Zurück zum Münchener Hbf. Hunger ! Zum Glück gibt es hier eine Filiale von Gosch. Jürgen Gosch, der Eigentümer der Sylter Fischbude schlechthin, betreibt überall "original" Sylter Fischbuden, wo immer sich Geld damit scheffeln lässt. Mir jetzt auch sch...-egal: Her mit dem Fischbrötchen, das ist dann mal so "home-food", oder so...
Anschließend kaufe ich ein Ticket für die Münchener City-Sightseeing-Busse, weil ich dieses hop-on-hop-off-System einfach genial finde. Im offenen Doppeldeckerbus ist es einfach mega-bequem. Je nach Bus laufen die Kommentare in x verschiedenen Sprachen per Kopfhörer vom Band oder sie werden sogar live in deutsch und englisch von einem an Bord befindlichen Guide erzählt. Letztere Variante ist mir grundsätzlich lieber, weil meist auch wesentlich persönlicher und amüsanter. Kurz vorm Nymphenburger Schloss haben wir mit dem Bus einen kleinen Auffahrunfall, es wird auf der Straße zwischen Busfahrer, Guide und Unfallgegnerin kurz herumgebrüllt (ist klar, wir sind in D und auf jeden Fall hat jeweils der andere schuld...) Letzten Endes geht es aber nicht um Schlimmeres, als Blech- und Kunststoffschäden an Bus und Auto... Apropos Auto...

So, ich muss jetzt hier raus. Das stinkt jetzt echt nach zu viel (Fußball-)Heldentum. Zurück zum Münchener Hbf. Hunger ! Zum Glück gibt es hier eine Filiale von Gosch. Jürgen Gosch, der Eigentümer der Sylter Fischbude schlechthin, betreibt überall "original" Sylter Fischbuden, wo immer sich Geld damit scheffeln lässt. Mir jetzt auch sch...-egal: Her mit dem Fischbrötchen, das ist dann mal so "home-food", oder so...

Anschließend kaufe ich ein Ticket für die Münchener City-Sightseeing-Busse, weil ich dieses hop-on-hop-off-System einfach genial finde. Im offenen Doppeldeckerbus ist es einfach mega-bequem. Je nach Bus laufen die Kommentare in x verschiedenen Sprachen per Kopfhörer vom Band oder sie werden sogar live in deutsch und englisch von einem an Bord befindlichen Guide erzählt. Letztere Variante ist mir grundsätzlich lieber, weil meist auch wesentlich persönlicher und amüsanter. Kurz vorm Nymphenburger Schloss haben wir mit dem Bus einen kleinen Auffahrunfall, es wird auf der Straße zwischen Busfahrer, Guide und Unfallgegnerin kurz herumgebrüllt (ist klar, wir sind in D und auf jeden Fall hat jeweils der andere schuld...) Letzten Endes geht es aber nicht um Schlimmeres, als Blech- und Kunststoffschäden an Bus und Auto... Apropos Auto...

Kurzer Ausflug in die BMW-Welt

Kurzer Ausflug in die BMW-Welt

Der Olympia-Park ist sehr nah, aber das ist Ziel für morgen.

Der Olympia-Park ist sehr nah, aber das ist Ziel für morgen.

"Aus Freude am Fahren..." Sehr nette Stunt-Performance eines Motorradfahrers auf der Treppe in der BMW-Welt

"Aus Freude am Fahren..." Sehr nette Stunt-Performance eines Motorradfahrers auf der Treppe in der BMW-Welt

Übrigens war ich vielleicht gar nicht in der wirklichen BMW-Welt: Ich weiß es nicht ! In meinem Reiseführer stand, dass es Eintritt kosten würde, aber ich habe nichts bezahlt. Ich bin einfach aus dem Bus gestiegen, der Meute und den Schildern gefolgt, durch ein gigantisches Eingangsportal in eine riesige Halle gelangt, habe eine Reihe von Empfangstresen gesehen, wo hübsche junge Mädels und Jungs saßen und nett lächelten in ihren BMW-Poloshirts. Von Kasse/Ticketschalter habe ich absolut nichts gesehen. Nirgendwo wurde nach Eintrittstickets gefragt und ich bin dann einfach weiter und immer weiter. Treppe hoch und noch weiter. Keine Ahnung. Als ich keinen Bock mehr hatte, bin ich einfach irgendwo wieder raus... In den Bus gestiegen und nach Schwabing gefahren, ich wollte an diesem strahlenden Sonntag natürlich noch unbedingt in den Englischen Garten !

Im Bus hieß es: Jede Seitenstraße von hier linkerhand führt in den Englischen Garten. Ja, tat sie auch, die Gasse, die ich genommen habe. Oh, Schmerz, lass´nach !

Im Bus hieß es: Jede Seitenstraße von hier linkerhand führt in den Englischen Garten. Ja, tat sie auch, die Gasse, die ich genommen habe. Oh, Schmerz, lass´nach !

Als gäbe es absolut kein München drumherum - sooo riesig !

Als gäbe es absolut kein München drumherum - sooo riesig !

r

r

Isar oder Eisbach ??? OK, ich betrete den Englischen Garten und möchte - so ist mein Plan - dort ca. 60 Minuten verbringen. Ein Eis essen, den chinesischen Turm sehen, ganz eventuell noch mein erstes Münchener Bier in einem Biergarten unter Kastanienbäumen trinken und dann diese Surfer betrachten, die an dieser ominösen Eisbachwelle zugange sind. Guter Plan ! Ganz, ganz schlechter Plan, wie sich herausstellt. Dieser Englische Garten ist unvermutet hammer-rieisg und zu meinem allergößten Ärger habe ich etwas die Spur verloren. Vor lauter Bäumen sehe ich den Wald nicht mehr. Nichtmal den chinesischen Turm. Ich bin schon mega-angefressen, Orientierungslosigkeit ist der Ultra-Horror für mich persönlich. Ich starre auf meinen Plan, gut, ich sollte noch immer entlang des Eisbaches marschieren. Zu trinken habe ich in meiner Wasserflasche fast nichts mehr - und warum kann man hier nirgendwo etwas kaufen ??? Es ist ja - weiß Gott nicht so, dass ich hier mutterseelen-allein bin - aber wenn ich allzu angefressen bin, versinke ich in stillem Fluchen. Was mache ich ? Weiterlaufen. Blasen in die Füße laufen, heftige und große... Warum tue ich mir das an ? KEINE AHNUNG... SELBER SCHULD !!! 
Ich finde nach ca. 1,5 Stunden einen Ausgang aus dem Englischen Garten (ohne die Surfer an der Eisbach-Welle gesehen zu haben) und muss nun noch eine - für meine geplagten Füße - mörderische Strecke zurücklaufen bis zur nächsten U-Bahnstation. In dieser Situation sehe ich mich durchaus nach Taxen um oder einer Bushaltestelle, aber wie es halt so ist: Wenn man wirklich dringend ein Taxi braucht, kommt keines. Sonst stürzt man gefühlt alle 50 m über eine Bushaltestelle, aber hier ? Nichts... 
Der Tag endet in meinem Hotel, völlig erschossen auf dem Bett mit laufendem Fernseher.

Isar oder Eisbach ??? OK, ich betrete den Englischen Garten und möchte - so ist mein Plan - dort ca. 60 Minuten verbringen. Ein Eis essen, den chinesischen Turm sehen, ganz eventuell noch mein erstes Münchener Bier in einem Biergarten unter Kastanienbäumen trinken und dann diese Surfer betrachten, die an dieser ominösen Eisbachwelle zugange sind. Guter Plan ! Ganz, ganz schlechter Plan, wie sich herausstellt. Dieser Englische Garten ist unvermutet hammer-rieisg und zu meinem allergößten Ärger habe ich etwas die Spur verloren. Vor lauter Bäumen sehe ich den Wald nicht mehr. Nichtmal den chinesischen Turm. Ich bin schon mega-angefressen, Orientierungslosigkeit ist der Ultra-Horror für mich persönlich. Ich starre auf meinen Plan, gut, ich sollte noch immer entlang des Eisbaches marschieren. Zu trinken habe ich in meiner Wasserflasche fast nichts mehr - und warum kann man hier nirgendwo etwas kaufen ??? Es ist ja - weiß Gott nicht so, dass ich hier mutterseelen-allein bin - aber wenn ich allzu angefressen bin, versinke ich in stillem Fluchen. Was mache ich ? Weiterlaufen. Blasen in die Füße laufen, heftige und große... Warum tue ich mir das an ? KEINE AHNUNG... SELBER SCHULD !!!

Ich finde nach ca. 1,5 Stunden einen Ausgang aus dem Englischen Garten (ohne die Surfer an der Eisbach-Welle gesehen zu haben) und muss nun noch eine - für meine geplagten Füße - mörderische Strecke zurücklaufen bis zur nächsten U-Bahnstation. In dieser Situation sehe ich mich durchaus nach Taxen um oder einer Bushaltestelle, aber wie es halt so ist: Wenn man wirklich dringend ein Taxi braucht, kommt keines. Sonst stürzt man gefühlt alle 50 m über eine Bushaltestelle, aber hier ? Nichts...

Der Tag endet in meinem Hotel, völlig erschossen auf dem Bett mit laufendem Fernseher.

© Sabine H., 2014
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland FCB und BMW + Englischer Garten....
Die Reise
 
Worum geht's?:
"mas que nada" ist ein toller brasilianischer Song und stimmt mich auf 10 Tage Rio de Janeiro ein. 2 Tage vor Abflug geht alle Planung den Bach runter und die deutsche Übersetzung des Songs passt plötzlich wesentlich besser: "Was soll´s ?"
Details:
Aufbruch: 15.08.2014
Dauer: 10 Tage
Heimkehr: 24.08.2014
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Sabine H. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors