Fahrt ins Ungewisse

Reisezeit: August / September 2014  |  von Peter Haas

Maputo - Hauptstadt, Moloch, vergangene Schönheit

Letzte Tage in Maputo

Wir sind in Maputo, der Hauptstadt von Mosambik. Schon als wir uns den Vororten nach mehr als 8 Stunden Fahrt näherten, viel uns auf, wieviel hier gebaut wird. An allen Ecken und Enden wachsen Krähne aus dem Boden, reißen Bagger den Asphalt auf und wird der Verkehr um gigantische Baustellen umgeleitet. An anderer Stelle rufen die verfallenen Häuser und Plätze aus der Zeit der Portugiesen Erinnerungen an eine andere Zeit wach.

Wir sind heute um 03.30 Uhr aus unseren Betten gekrochen, um nach einer 30-minütigen Minibusfahrt und einer gleichlangen Fährfahrt in unseren Express-Bus nach Maputo zu steigen. In Mosambik bedeutet "Express", dass, sobald auch nur ein Sitzplatz frei ist, bei jedem am Straßenrand winkenden potentiellen Passagier angehalten wird, um diesen aufzunehmen. So werden aus anvisierten 5 ohne viel Aufhebens 8 Stunden. Macht nichts. Afrika eben.

Zum Ausgleich gönnen wir uns ein komfortables Hotel. Das muss sein. Nie wieder möchte ich in einer schwarzafrikanischen Metropole am Geld für ein Hotel sparen, das den minimalen menschlichen Bedürfnissen gerecht wird: Sicherheit, Elektrizität, fließendes Wasser, ein Mindestmaß an Hygiene.

Jetzt steht also Maputo auf dem Programm. Unser vorletztes Ziel, unsere vorletzte Herausforderung. Gefährlich soll die Stadt sein, chaotisch, ein Drecksloch. Wir werden sehen.

© Peter Haas, 2014
Du bist hier : Startseite Afrika Mosambik Maputo - Hauptstadt, Moloch, vergangene Schönheit
Die Reise
 
Worum geht's?:
In Ruanda rauften wir mit einem Berggorilla. In Botsuana rettete uns der Okawango vor den Stoßzähnen eines Elefantenbullen. In Südafrika teilten wir unser Nachtlager mit Reptilien und das Taxi mit Schwerbewaffneten. Unsere Reise durch Malawi und Mosambik soll alles übertreffen.
Details:
Aufbruch: 22.08.2014
Dauer: 3 Wochen
Heimkehr: 14.09.2014
Reiseziele: Tansania
Malawi
Mosambik
Südafrika
Der Autor
 
Peter Haas berichtet seit 8 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors