Japan - Kansai 2014

Reisezeit: Mai / Juni 2014  |  von Frank Bretschneider

Hikone

Dann war auch schon der letzte Tag angebrochen. Der Rückflug starte aber erst gegen Mitternacht und so hatte ich noch den ganzen Tag Zeit die Gegend unsicher zu machen.
Da ich irgendwie von den japanischen Burgen fasziniert bin, wollte ich heute noch 2 der alten Wehranlagen besuchen.

Hikone

So ging es zuerst Richtung Nordosten nach Hikone.
Tempel vor der Burg.

Eingangbrücke zur Burg.

Wunderschön...

...Wunderschön ist auch die Tatsache, das die Burg noch Original ist. D.h. Sie wurde weder während der Meiji Zeit vor ca. 150 Jahren noch während des 2. Weltkrieges zerstört und wie viele andere Burgen in den 50/60 Jahren des letzten Jahrhundert mit viel Beton rekonstruiert.

Im inneren sieht man die Holzkonstruktion.

Auch hat man von der Burg einen schönen Blick über den Biwa See. Er ist der größte von Japan und etwas größer als der Bodensee.

Maskottchen vom Hikone.

Neben der Burg befindet sich auch noch der schöne Genkyuen Garten...

...von wo man auch einen wunderbaren blick auf die Burg hat.

Du bist hier : Startseite Asien Japan Hikone
Die Reise
 
Worum geht's?:
5. Japan Reise - Eine Woche Osaka, Kyoto, Mt. Koya, Okayama, Amanohashidate, Nachi Taisha, Hikone und Himeji.
Details:
Aufbruch: 24.05.2014
Dauer: 10 Tage
Heimkehr: 02.06.2014
Reiseziele: Japan
Der Autor
 
Frank Bretschneider berichtet seit 11 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors