Städtetrip Marseille

Reisezeit: März / April 2015  |  von Herbert S.

Moderne Bauten zwischen alten und neuem Hafen

Villa Mediterranée

Von der Kathedrale laufen wir am neuen Hafen entlang zur Villa Mediterranée einem supermodernen Kongreßkomplex mit eigenwilliger Konstruktion, dessen Zweck mir unklar bleibt, denn eigentlich erkennt man gar keine Kongreßsäle. Wir dürfen hinein, um die Aussicht zu genießen und finden schließlich sogar ein Café, in dem wir einen kleinen Snack in Form einer Quiche und Kaffee zu uns nehmen und das zu einem unschlagbaren Preis (5€ für uns beide).

MUCEM

Danach umrunden wir auf der Suche von Windschatten das MUCEM, am Eingang wird eine ganze Horde junger Mädchen quasi hineingeblasen. Für das Foto an der Spiegelwand, muß ich mich an einem Pfosten ‚anbinden’!

Auch wir dürfen hinein, die Sicherheitskontrolle ist lasch, mit einem Aufzug gelangen wir aufs Dach, von wo eine Brücke zum Fort St. Jean führt. Die Silhouette der Fassadenelemente auf dem Dach ergibt völlig neue Fotomotive.

Über die Brücke gelangen wir dann sogar recht windstill ins Fort (Beschreibung im vorherigen Kapitel), das verwinkelt über mehrere Ebenen reicht. Sogar den Turm besteigt mein Knie und meine Frau. Die Ausblicke sind wieder überwältigend. Eigentlich wollten wir über die andere Brücke wieder ins Panier-Viertel aber diese ist geschlossen.

Musée Regards de Provence

So nehmen wir den gleichen Rückweg zum Vorplatz des MUCEM, denn wir wollen in das private Museum Musée Regards de Provence, wo zwei wahrscheinlich interessante Ausstellungen zu sehen sind.

Alfred Lombard’s Couleur et Intimité und Lumière du Sud.

Trotz Fotografierverbot mache ich zahlreiche Aufnahmen mit dem iPhone, dessen Titel ich dann auch dort notiere. Diese kann ich hier natürlich nicht zeigen, aber URL-Verweise gibt es dennoch:
Austellung Lombard:
Alfred Lombard 1884-1973
Reflets a Montigny sur Loing 1925
Clair soleil d dhiver 1905
Pauline auchale 1910
Les beaux dimanches 1958
Marthe et Pauline sur la terrasse 1910
L invention de Pan 1964
Ausstellung 'Lumière du Sud
Andre Lhote 1885-1962
Paysage du midi 1913 (plakat)
Charles Camoin 1879-1965
Personnages sur le pont de martiques
Chauvier de leon
Quai tourette marseille
Gustave Gagliardini 1846-1927
Viguier 1835-1904
Porte fortifie de Manosque
Louis Pons ne 1927

© Herbert S., 2015
Du bist hier : Startseite Europa Frankreich Moderne Bauten zwischen alten und neuem Hafen
Die Reise
 
Worum geht's?:
Waren wir im vorvergangenen Sommer aus der Provence zum Bouillabaise-Essen nur kurz in Marseille - so hat sich bei uns bei der Durchfahrt der Wunsch geregt, die Stadt einmal etwas ausführlicher anzuschauen.
Details:
Aufbruch: 26.03.2015
Dauer: 8 Tage
Heimkehr: 02.04.2015
Reiseziele: Frankreich
Der Autor
 
Herbert S. berichtet seit 15 Jahren auf umdiewelt.
Reiseberichte von Herbert sind von der umdiewelt-Redaktion als besonders lesenswert ausgezeichnet worden!
Bild des Autors