Irland im Juli 2017

Reisezeit: Juli 2017  |  von Ines Buchholz

Ring of Beara

Auch heute starten wir den Tag mit einem typisch irischem Frühstück.
Gut gestärkt wollen wir die Halbinsel Beara erkunden. Wir fahren zunächst Richtung Lauragh, dann über Ardgroom und Eyeries bis in den äußeren Zipfel der Halbinsel. Dort soll es ein Cable Car geben, das die Beara Halbinsel mit der Dursey Insel verbindet.

Es dauert nicht lang und schon entdecken wir eine kleine Bucht die zum fotografieren einlädt....

Es dauert nicht lang und schon entdecken wir eine kleine Bucht die zum fotografieren einlädt....

Einfach nur schön

Einfach nur schön

...und dann geht es weiter....

...und dann geht es weiter....

Ein wiederkehrender wunderschöner Anblick

Ein wiederkehrender wunderschöner Anblick

So farbenfroh kommt Eyeries daher ...

So farbenfroh kommt Eyeries daher ...

Unmittelbar am Ortsausgang fahren wir Richtung "Strand"...

Unmittelbar am Ortsausgang fahren wir Richtung "Strand"...

Eine schöne Aussicht auf Eyeries

Eine schöne Aussicht auf Eyeries

.. da kommt ein Regenschauer auf uns zu ...

.. da kommt ein Regenschauer auf uns zu ...

...wir warten im Auto kurz ab ....

...wir warten im Auto kurz ab ....

....und es dauert nicht lang und schon genießen wir wieder die wundervolle Küstenlandschaft

....und es dauert nicht lang und schon genießen wir wieder die wundervolle Küstenlandschaft

..erstaunlich wie schnell hier Licht und Farben wechseln ..

..erstaunlich wie schnell hier Licht und Farben wechseln ..

...schnell weiter, denn es gibt noch viel zu entdecken...

...schnell weiter, denn es gibt noch viel zu entdecken...

Schon wieder eine super schöne Aussicht  
...hier blüht Heide ...
Früher wurde in dieser Gegend Kupfer abgebaut.

Schon wieder eine super schöne Aussicht
...hier blüht Heide ...
Früher wurde in dieser Gegend Kupfer abgebaut.

Wir sind am Cable Car angekommen. Leider sehen wir es nicht in Betrieb.

Wir sind am Cable Car angekommen. Leider sehen wir es nicht in Betrieb.

Blick auf Dursey

Blick auf Dursey

Unser nächster Stopp ist der  Hafen von Castletownbere

Unser nächster Stopp ist der Hafen von Castletownbere

Straßenbild in  Castletownbere

Straßenbild in Castletownbere

Dort nehmen wir uns Zeit für Kaffee, Kakao und Tee. Danach führt die Fahrt bis Agrigale und dann wie gestern durch die Berglandschaft zurück zu unserem Guesthouse.

Dort nehmen wir uns Zeit für Kaffee, Kakao und Tee. Danach führt die Fahrt bis Agrigale und dann wie gestern durch die Berglandschaft zurück zu unserem Guesthouse.

Nach einer Pause im Guesthouse fahren wir nach Kenmare um Essen zu gehen und den Abend mit einem Guinness zu beenden.

Nach einer Pause im Guesthouse fahren wir nach Kenmare um Essen zu gehen und den Abend mit einem Guinness zu beenden.

Ein Tag mit vielen wunderschönen Eindrücken geht zu Ende

Ein Tag mit vielen wunderschönen Eindrücken geht zu Ende

© Ines Buchholz, 2017
Du bist hier : Startseite Europa Irland Ring of Beara
Die Reise
 
Worum geht's?:
Irland, ein Reiseziel das schon länger auf meiner Liste steht. Mich reitzt die schroffe Küstenlandschaft und die alten Gräber aus vergangenen Zeiten. Ich freue mich, das ich meine Familie begeistern konnte und so haben wir eine siebentägige Auto Rundreise durch den Süden von Irland geplant.
Details:
Aufbruch: 18.07.2017
Dauer: 8 Tage
Heimkehr: 25.07.2017
Reiseziele: Irland
Der Autor
 
Ines Buchholz berichtet seit 5 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors