Ostwärts - immer ostwärts

Reisezeit: September 2019 - März 2020  |  von Janis Dinter

Australien - Sonnenbrand im Känguru-Land

Gold Coast

Gleich vorweg: Wir waren in Australien genau für elf Stunden. Wer jetzt denkt, dass ich sie ja wohl nicht mehr alle habe, dafür ein eigenes Reisekapitel zu machen und so zu tun, als wären wir wirklich in Australien gewesen, hat wahrscheinlich alles Recht dazu, weiß aber gleichzeitig nicht, was für ein archetypischer Zwängler ich bin. Denn (!) wir haben den Flughafen verlassen. Das heißt in meinem Kopf, das Land zählt als besucht. Verrückt? Ich weiß. Ich nehm auch Pillen dagegen.

Anyhow. Um nach Australien zu kommen, mussten wir ein Transitvisum beantragen, da wir länger als acht Stunden Umsteigezeit hatten. Aus irgendeinem Grund haben es die Beuteltiere, aber nicht für nötig gehalten, dieses zu bearbeiten, sodass wir am Flughafen in Singapur noch einmal 35€ pro Person für einen Eilantrag bezahlen durfen. Ich liebe solche Situationen...
Der Flug durch die Nacht war dann zwar ziemlich unkomfortabel aber recht unspektakulär und wir landeten gegen sechs Uhr Ortszeit in Gold Coast an der Ostküste. Nach einer kurzen Erfrischung und Frühstück gingen wir an den Strand, der vom Flughafen keine 500 Meter entfernt war. Ab in die Wellen und unter die australische Sonne geschmissen und paff, Sonnenbrand. Wir haben uns drei Monate lang in Südostasien die Sonne auf den Pelz brutzeln lassen und keine zwei Stunden in Australien reichen aus, um uns (haut-)krebsrot werden zu lassen. Wenigstens eins wissen wir jetzt mit Bestimmtheit: Das Ozonloch gibt es noch.

So sollten alle Zwischenstops aussehen.

So sollten alle Zwischenstops aussehen.

Auf dem Rückweg zum Flughafen fiel uns ein Baum auf, der über und über mit viel zu großen und mit Sicherheit auch viel zu giftigen Spinnen voll war. Australien wollte es wirklich wissen. Innerhalb von ein paar Stunden hatten sich gleich zwei Klischees bestätigt.
Schnell weiter nach Neuseeland!

© Janis Dinter, 2019
Du bist hier : Startseite Australien & Ozeanien Australien Australien - Sonnenbrand im Känguru-Land
Die Reise
 
Worum geht's?:
Eine (halbe) Weltreise! Sechs bis sieben Monate überwiegend mit Bus und Bahn von Deutschland aus in Richtung Osten, dann Süden, dann wieder Osten. Unsere Reise führt uns durch Skandinavien, das Riesenreich Russland, die Mongolei und China, nach Südostasien und zuletzt nach Neuseeland. Ein halbes Jahr haben wir dafür grob eingeplant - ob es noch mehr wird, wer weiß?
Details:
Aufbruch: 04.09.2019
Dauer: 7 Monate
Heimkehr: 22.03.2020
Reiseziele: Deutschland
Dänemark
Schweden
Finnland
Russland / Russische Föderation
Mongolei
China
Hongkong
Vietnam
Kambodscha
Laos
Thailand
Malaysia
Singapur
Australien
Neuseeland
Der Autor
 
Janis Dinter berichtet seit 4 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors