Tansania

Reisezeit: Februar - Mai 2021  |  von Bernd Feurich

Ankommen

Das wichtigste um in Daressalam von A nach B zu kommen ist Uber oder Bolt. Ich hatte mich mit einigen Leuten am Flughafen unterhalten. Sie wollten zur Fähre in die Innenstadt und die VB für das Taxi lag bei 50 USD. Mit der App. habe ich heute für eine vergleichbare Strecke 5 USD bezahlt. Mein Fahrer ist Jesus, geht schon mal gut los.

Das neue Apartment ist super, 110 USD für eine Woche, Aircon, Fahrstuhl, Dusche , Pool, Küche, Balkon und jeden Tag kommt jemand Aufräumen und Putzen.

Morgens werde ich von den Trommeln aus der Nachbarschule geweckt. Sie machen da eine Art Appell und singen wahrscheinlich die Nationalhymne aber eben mit Rhythmus und Schwung. Dann gehe ich runter zum Osthändler meines Vertrauens und lasse mir mein Frühstück zusammen stellen, etwas von Diesem, etwas von Jenem. Dazu gibt es Kaffee und einen entspannten Blick über die morgentliche Frische von Afrika.

Ich war Haare schneiden. Es kostete 1-2€ inkl. Trinkgeld. Es dauert aber eine Weile, weil der Friseure musste erstes mal Strom kaufen. Dafür benutzt er eine App die wohl nicht so richtig funktionierte. Aber nach mehreren Versuchen sprang plötzlich der Fan an und es ging los.
Gestern war ich dann in einem Motorradgeschäft. Der Inhaber war Engländer und er klärte mich, über die Möglichkeiten ein Fahrzeug zu kaufen, auf. Ich brauche dafür eine TIN - Tax Reg. Nr. und die bekommt man als Tourist wahrscheinlich nicht.
Probieren geht bekanntlich über Studieren und ich versuch es einfach mal.

Es dauert ein Weilchen bis man im richtigem Haus , in der richtigen Etage und am richtigen Office angekommen ist. Aber alle sind sehr freundlich und hilfsbereit. Seltsamer Weise muss ich aber hier im Regierungsgebäude Maske tragen. Na gut, your Country, your Ruls. Und , für mich völlig überraschend ist es absolut easy diese Nummer zu bekommen. Die ganze Prozedur hat circa 1 h gedauert. Allerdings wurde ich an einigen Schaltern hintenrum und somit schneller bedient. Warum, wieso, keine Ahnung, aber Danke!
Danach habe ich an der Straße gegessen. Das ist kein Problem, solange alles gut gekocht oder durchgebraten ist, passt das.

Abends bin ich noch etwas durch das Viertel gestreift und war auf den Automärkten. Auf einem wurde ich auch fündig. Die erste Karre, die sie mir gezeigt haben war ein Schrotthaufen. Es war so ziemlich alles kaputt. Das zweite Fahrzeug sah schon besser aus. Es ist ein Mitsubishi Pajero von 2006 und er soll 5.000.000 TZS kosten, was so ungefähr 1800€ sind.

Die Frage ist, macht es Sinn ein Auto zu kaufen oder ist ein Motorrad besser ? Es kommt halt darauf an , was man vor hat und genau das, weiß ich nie so genau. Wenn ich mit dem Auto über die Grenzen komme, würde ich schon ein Jahr lang hier in Afrika rumfahren. Aber nach meinen Internetinformationen ist es zwar möglich , doch wegen Corona auch nervig. Und es wird immer wieder vor bewaffneten Raubüberfällen gewarnt. Sollte ich nur drei Monate in Tansania bleiben, würde ein gebrauchtes Motorrad völlig ausreichen. Würde ich eine Visaextension bekommen und 6 Monate bleiben, dann währe das Auto wiederum interessant. Also kurz gesagt, schaun wir mal, dann werd mo schon sehe.

Ich habe dem Autohändler heute Morgen erst mal abgesagt und bin in die Immigrationsoffice gefahren. Der Witz ist, mit kurzen Hosen kommst du dort nicht rein. Also musste ich mir eine lange Hose kaufen. Dabei habe ich einen Deutschen im Kopieshop getroffen und er hat mir erklärt, welche Formulare ich noch benötige. Dessen Besorgung hat schon mal 1 h gedauert, weil der Strom ständig ausfiel und man den Generator anwerfen musste. Irgendwie wurde mir das dann zu warm und zu viel und so weiter und so ich bin wieder nach Hause gefahren. Macht nix, ich habe halt heute die Unterlagen besorgt und morgen erledige ich den Rest. Kommt Zeit, kommt Rat und bloß kein Stress.

© Bernd Feurich, 2021
Du bist hier : Startseite Afrika Tansania Ankommen
Die Reise
 
Worum geht's?:
Ich fahre nach Tansania, eigentlich nach Sansibar weil es dort keinen Lockdown, keine Maskenpflicht und keinen PCR Test gibt oder geben soll. Na, schaun ma mal, dann werd ma schon sehe.
Details:
Aufbruch: 06.02.2021
Dauer: 3 Monate
Heimkehr: Mai 2021
Reiseziele: Tansania
Der Autor
 
Bernd Feurich berichtet seit 6 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors