Schwerin - ein Städtetrip

Reisezeit: Juni 2021  |  von Esther und Hardy

Tag 3, 22. 6. 2021

Schloss und Schlossgarten

Heute ist für den ganzen Tag Sonne angesagt, nach dem Frühstück beginnt unser "Schlosstag".

Das "Märchenschloss", wie es sich uns heute darstellt, wurde durch Um- und Neubau des alten Schlosses nach französischem Vorbild von 1843-57 nach Plänen von Georg Adolph Demmler, Gottfried Semper, Ernst Friedrich Zwirner und Friedrich August Stüler erbaut. Es hat eine zu lange Geschichte, um das alles hier festzuhalten, aber kann man bei Interesse heutzutage alles schnell nachlesen.

Draussen vor der Tür, kälter als erwartet und leicht bewölkt. Hat sich das Internet leicht verschätzt, aber da schwitzen wir wenigstens nicht.
Pünktlich zur Öffnungszeit gegen 10 Uhr, standen wir in einer kleinen Schlange und warteten auf Einlass. Schnelltestergebnis und Impfpass wurden kontrolliert, bevor wir an den Ticketschalter vorgelassen wurden. Für Rentner p.P. 4,50€, kann man nicht meckern.

Und die Besichtigung hat sich gelohnt, leider ohne Führung und ohne Audioguide....zuerst einmal in die 2. Etage, da ging der Rundkurs los, dann in die 3., bevor er uns wieder Richtung Ausgang führte. Coronabedingt ist die Schlosskirche leider nicht zu besichtigen.

Die nachfolgenden Fotos sagen mehr.

Blick in den Innenhof

Blick in den Innenhof

Modell des Schlosses 1843

Modell des Schlosses 1843

Bibliothek

Bibliothek

Wunderschönes Parkett, immer wieder andere Muster, je nach Raum

Wunderschönes Parkett, immer wieder andere Muster, je nach Raum

Einen kleinen Lauf haben wir noch im Schlossgarten gedreht (ich bin noch von gestern geschädigt, glaube ich hab vom Treppensteigen Muskelkater), mehr Laufen war für mich heute nicht drin, noch aussen um das Schloss herum, an Orangerie und Feldsteingrotte vorbei.

Reiterdenkmal, Friedrich Franz der II.

Reiterdenkmal, Friedrich Franz der II.

Blick in den Schlossgarten

Blick in den Schlossgarten

Orangerie

Orangerie

Feldsteingrotte

Feldsteingrotte

Diese Hängebuche hat riesige Ausmasse

Diese Hängebuche hat riesige Ausmasse

Eingang zum Parlament

Eingang zum Parlament

Blick vom Schloss auf das Theater

Blick vom Schloss auf das Theater

Auf dem Weg zum Restaurant noch an diesem kleinen Fachwerkhaus vorbei gekommen

Auf dem Weg zum Restaurant noch an diesem kleinen Fachwerkhaus vorbei gekommen

Unser letzter Tag endete bei einem Besuch beim Italiener, heute mal mit Pizza und einem letzten Aperol, bevor wir fusslahm im Hotel zurück waren.
Hardy hat noch unser Auto auf einen freien Parkplatz im Hof umgeparkt, dass wir morgen nach dem Frühstück gleich losfahren können.

Schwerin ist eine Reise wert, eine lebendige Stadt, überschaubar, hat uns alles recht gut gefallen.

© Esther und Hardy, 2021
Du bist hier : Startseite Europa Deutschland Tag 3, 22. 6. 2021
Die Reise
 
Worum geht's?:
Da ab Mitte Juni wieder Reisen nach McPom möglich sind, wollen wir unseren diesjährigen Hochzeitstag in der Landeshauptstadt verbringen, und haben die Aufhebung des Reiseverbotes für diese Kurzreise genutzt.
Details:
Aufbruch: 20.06.2021
Dauer: 4 Tage
Heimkehr: 23.06.2021
Reiseziele: Deutschland
Der Autor
 
Esther und Hardy berichtet seit 12 Jahren auf umdiewelt.
Bild des Autors
Aus dem Gästebuch (1/1):
Chritina und Andreas 1624529632000
Hallo- oh ja die Zeit rast einfach nur dahin und es tat bes­timmt mal wieder sehr gut , ein paar Tage raus zu kommen. Den Bildern nach zu ur­tei­len ist ist Schwe­rin echt eine Reise wert. In so einem Speicher­ho­tel haben wir in Ribnitz Dam­mgar­ten auch schon mal ge­wohnt. Ist recht inte­res­sant . Das Schloß ist ja echt im­po­sant und auch gepf­legt, was auf den Bildern so rüber kam. Können nur sagen, wir freuen uns mit euch, dass alles mal wieder nach so langer Zeit gek­lappt hat­.Auch wenn Corona uns noch eine Weile beg­lei­ten wird- kann man sich doch glücklich schätzen wieder ein paar Sachen unter­neh­men zu können. Esther wieder super toll alles besch­rie­ben. Freue mich schon auf den nächsten Berich­t.
Lie­be Grüße noch aus Spanien Chris­ti­na und Andreas